Sie sind hier:
  • Notebook
  • Asus EeePC 1018P im Test: Zehn-Zoll-Netbook
 
SHARES

Asus EeePC 1018P im Test: Zehn-Zoll-Netbook Mit Windows 7 Starter und USB 3.0 auf Wunsch

Surfen, Mailen, Schreiben, Musik hören - für solche Dinge eignet sich der EeePC 1018P von Asus trotz seiner Netbook-typischen Ausstattung problemlos. Bei der Bedienung offenbart der Mini-Laptop einige Lichtblicke, überzeugt aber nicht auf ganzer Linie.

Einfach nur ein Netbook: Asus stattet den EeePC 1018P mit einem zehn Zoll großen Bildschirm und jeder Menge Standard-Technik aus. Diese sollte aber für die meisten Anwendungsfälle ausreichen und auf Wunsch erfolgt der Datentransfer mit Höchstgeschwindigkeit über eine USB-3.0-Schnittstelle.

Asus EeePC 1018P

Ausreichende Standard-Technik

Bei der Ausstattung zeigt sich der Asus EeePC 1018P als vorbildliches Netbook mit Standard-Bauteilen und einem vorinstalliertem Windows 7 Starter als Betriebssystem. Dieses setzt seinerseits bestimmte Grenzen bei der verbauten Technik. Der 10,1 Zoll große Bildschirm zeigt eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln an. Auf dem glänzenden Monitor treten vor allem bei der Nutzung im Freien störende Spiegelungen auf.

Der Atom-Prozessor N455 von Intel des EeePC 1018P rechnet mit einer Taktfrequenz von 1,66 Gigahertz. Unterstützung erhält er von Intels Grafikchip GMA 3150 sowie einem ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Die Festplatte bietet eine ausreichend große Kapazität von 250 Gigabyte.

Zum Surfen im Internet, Schreiben von E-Mails und Musik hören reicht das völlig aus. Flash-Videos, zum Beispiel von Youtube, laufen in HD-Auflösung dagegen nicht ruckelfrei. Bei der geringen Bildschirmauflösung des Netbooks genügt aber auch das kleinere Videoformat mit einer Höhe von 480 Pixeln.

Trackpad mit positiven Ansätzen

Die Tastatur des EeePC 1018P ist in einen Rahmen aus Aluminium eingelassen, der sich auch über die Handballenablage erstreckt. Diese fällt ausreichend groß aus und verfügt über abgerundete Kanten, so dass die Hand beim Schreiben auch mal über den Rand ragen kann ohne das es weh tut.

Bei der Größe der Tastatur müssen die Hände beim Tippen öfter mal die Handballenablage verlassen. Natürlich steht nur ein begrenzter Platz zur Verfügung, den Asus aber sinnvoll mit den Tasten bestückt. "Enter"- und "Backspace"-Taste fallen vergleichsweise groß aus. Auf der Tastatur des EeePC 1018P lässt sich gut schreiben, die Anschläge könnten trotzdem präziser ausfallen.

Asus EeePC 1018P im Test

Zurück XXL Bild 1 von 7 Weiter Bild 1 von 7
Wahlweise mit weißem, schwarzem oder pinkem Gehäuse.

Das in die Aluminium-Oberfläche eingelassene Touchpad grenzt sich deutlich von dieser ab und reagiert schon auf leichte Berührungen präzise. Das Blättern auf Webseiten oder in Dokumenten gestaltet sich dank der Schiebefläche am rechten Rand des Touchpads angenehm einfach.

Die Tasten des Touchpads sind von diesem nur durch einen aufgemalten Strich sowie eine aufgeraute Oberfläche abgegrenzt. Sie erweisen sich als vergleichsweise schwergängig. Das bedeutet, dass der Nutzer viel Kraft aufwenden muss um einen Mausklick auszuführen - im Gegenzug fällt der Druckpunkt dafür sehr deutlich aus.

Seite 1/2

Link zum Thema

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • BussiBurli schrieb Uhr
    AW: Asus EeePC 1018P im Test: Zehn-Zoll-Netbook

    Mein Gott, tauscht den Sprecher aus! Der ist ja einschläfernd! FAst wie in der Kirche.

    .
Autor
Jan Johannsen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
  • 1
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Live-Streams
article
27400
Asus EeePC 1018P im Test: Zehn-Zoll-Netbook
Asus EeePC 1018P im Test: Zehn-Zoll-Netbook
Asus bietet mit dem EeePC 1018P ein Netbook mit zehn Zoll großem Bildschirm und vorinstalliertem Windows 7 Starter an.
http://www.netzwelt.de/news/84462-asus-eeepc-1018p-test-zehn-zoll-netbook.html
2010-10-26 15:22:46
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/ipod-touch-konkurrent-samsung-stellt-ces-galaxy-player--bild-amazoncouk4044.jpg
News
Asus EeePC 1018P im Test: Zehn-Zoll-Netbook