Sie sind hier:
 

Samsung PS-63 C 7790: Gigantisch großer 3D-Plasma-TV im Test
159 Zentimeter Bildschirmdiagonale

von Florian Friedrich Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Heimcineasten aller Länder, vereinigt euch - dies könnte euer nächster Fernseher sein. 63 Zoll klingen für Großbildfans extrem verlockend, und Plasma-Fernseher versprechen ein besonders natürlich wirkendes Bild und einen hohen Kontrast. Ob der Samsung PS-63 C 7790 auch hält, was er verspricht, zeigt der ausführliche netzwelt-Test.

Heimcineasten aller Länder, vereinigt euch - dies könnte euer nächster Fernseher sein. 63 Zoll klingen für Großbildfans extrem verlockend, und Plasma-Fernseher versprechen ein besonders natürlich wirkendes Bild und einen hohen Kontrast. Noch dazu ist der Samsung-Fernsger 3D-fähig.

Edles, puristisches Design, geringe Tiefe von nur 3,6 Zentimeter: Der PS-63 C 7790 gibt sich als waschechter Samsung-Fernseher zu erkennen.

Preisgestaltung

Der Samsung ist ein vollwertiger Fernseher und kein reines Heimkinodisplay, wie man auf den ersten Blick vielleicht vermuten könnte. Die vom Hersteller geforderten 3.500 Euro scheinen gar nicht mal so viel Geld zu sein, wenn man das Riesendisplay und den ungeheuren Funktionsumfang betrachtet, zumal man den 63-Zöller schon kurz nach Markteinführung für unter 3.000 Euro im Internet finden kann.

Allerdings sind im Lieferumfang keine Shutterbrillen enthalten, die zum 3D-Konsum unerlässlich sind. Diese kosten pro Stück rund 90 Euro und kommen gerade mehrköpfige Großfamilien teuer zu stehen. Und einen 3D-fähigen Blu-ray-Player braucht man ja auch noch.

Ausstattung

Settop-Boxen brauchen sich Besitzer dieses Fernsehers nicht anzuschaffen, da der Samsung über einen Universaltuner verfügt. Der HDTV-Satellitentuner beherrscht USALS und DiSEqC.1.2-Protokolle, was sogar die Steuerung von drehbaren Motorantennen ermöglicht. HD+-Module steckt man einfach in den Ci+-Schacht, so dass man mit entsprechender Smartcard die HD-Varianten von Sat1, RTL, ProSieben, Kabel1 und Vox genießen kann.

Auch Aufnahme auf USB ist möglich, digitale TV-Signale können auf einer externen Festplatte oder einem Stick aufgezeichnet werden. Die Aufnahmen sind allerdings geschützt und können nur auf diesem Fernseher wiedergegeben werden. Doch das ist noch lange nicht alles, denn auch die Wiedergabe zahlreicher Audio- und Videodateien vom PC ist möglich. Diese lassen sich entweder direkt vom USB-Stick oder über das Netzwerk via Streaming abspielen. Wer es drahtlos liebt, kann sich für 100 Euro auch einen WLAN-Adapter anschaffen.

Kommentare zu diesem Artikel

Heimcineasten aller Länder, vereinigt euch - dies könnte euer nächster Fernseher sein. 63 Zoll klingen für Großbildfans extrem verlockend, und Plasma-Fernseher versprechen ein besonders natürlich wirkendes Bild und einen hohen Kontrast. Ob der Samsung PS-63 C 7790 auch hält, was er verspricht, zeigt der ausführliche netzwelt-Test.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Michael Knott schrieb Uhr
    AW: Samsung PS-63 C 7790: Gigantisch großer 3D-Plasma-TV im Test

    Also das finde ich schon dreist: dieser Test ist eine freche Kopie des Tests aus der Zeitschrft "Audiovision" 9/10. Ganze Passagen sind 1:1 kopiert worden, der Rest wurde nur umgestellt oder zumindest sinngemäß übernommen. Das finde ich schon wirklich schwach. Hallo HeWe, du hast recht, die Ähnlichkeiten zwischen beiden Texten lässt sich nicht abstreiten. Allerdings haben nicht wir das dreist übernommen - es handelt sich schlicht um einfach um den selben Autor der sowohl für netzwelt als auch, in diesem Fall, für die Audiovision tätig ist.. Manchmal werden Texte zweitverwertet - sprich - ein und der selbe Autor bietet seinen Text mehreren Publikationen an. Wir machen das in Ausnahmefällen wie diesem Riesen-Fernseher, weil der sonst per Spedition durch ganz Deutschland gekarrt werden müsste und der Aufwand einfach enorm wäre. Gerade für uns, als verlagsunabhängige Publikation würde das keinen Sinn ergeben. Viele Grüße aus der Redaktion Michael Knott
  • HeWe schrieb Uhr
    AW: Samsung PS-63 C 7790: Gigantisch großer 3D-Plasma-TV im Test

    Also das finde ich schon dreist: dieser Test ist eine freche Kopie des Tests aus der Zeitschrft "Audiovision" 9/10. Ganze Passagen sind 1:1 kopiert worden, der Rest wurde nur umgestellt oder zumindest sinngemäß übernommen. Das finde ich schon wirklich schwach.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
27397
Samsung PS-63 C 7790: Gigantisch großer 3D-Plasma-TV im Test
Samsung PS-63 C 7790: Gigantisch großer 3D-Plasma-TV im Test
Riesig, einfach nur riesig: Satte 159 Zentimeter Bildschirmdiagonale bietet dieser Plasma-Fernseher von Panasonic. Und das beste ist: Er ist sogar 3D-fähig.
http://www.netzwelt.de/news/84459-samsung-ps-63-c-7790-gigantisch-gross-3d-plasma-tv-test.html
2010-11-18 16:40:25
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/edles-puristisches-design-geringe-tiefe-nur-36-zentimeter-ps-63-c-7790-gibt-waschechter-samsung-fernseher-erkennen-bild-netzweltde3185.jpg
News
Samsung PS-63 C 7790: Gigantisch großer 3D-Plasma-TV im Test