22 Zoll großer Bildschirm zum Drehen, Neigen und Kippen

HP Compaq LA2205wg im Test: Beweglicher Büro-Monitor

Ergonomisch, anschlussfreudig und  mit niedrigen Folgekosten: HP sieht seinen Computerbildschirm Compaq LA2205wg vor allem im Büro-Einsatz. Der 22 Zoll große Monitor mit einer entspiegelten Anzeige und geringem Stromverbrauch eignet sich aber auch für den Schreibtisch zu Hause.

?
?



HP Compaq LA2205wg: 22 Zoll großer bildschirm mit 1.680 x 1.050 Pixeln. Der HP Compaq LA2205wg lässt sich angenehm bedienen und bietet eine gute Bildqualität. Als Zugabe lässt sich der Monitor um 90 Grad ins Hochformat drehen. Zum Video: HP Compaq LA2205wg

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Anpassungsfähig und leicht zu bedienen
  2. 2Geringer Stromverbrauch und USB-Anschlüsse
  3. 3Fazit: Macht nicht nur im Büro eine gute Figur
Werbung

Stundenlang draufschauen

Anzeige

HP baut in den Compaq LA2205wg eines der weit verbreiteten, günstigen TN-Panels ein. Seine Bilddiagonale liegt bei 55,9 Zentimetern. Die Anzeige im 16:10-Format verfügt über eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln, das Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 1.000:1 und die Helligkeit mit 250 Candela pro Quadratmeter an.

Der Compaq LA2205wg weist eine gute Bildqualität auf und eignet sich auch für langes Arbeiten. Schrift lässt sich auf der fehlerfreien Anzeige gut lesen. Das Schwarz erscheint auf dem entspiegelten Monitor dunkel und die Farben angenehm kräftig - bei einem sauberen Verlauf. Der Kontrast erweist sich als ausreichend, könnte aber vor allem zwischen dunklen Bereichen noch deutlicher sein.

Die einzelnen Pixel des LA2205wg hören nach dem Ausschalten sehr schnell auf zu leuchten, so dass zum Beispiel nur bei sehr hohen Geschwindigkeiten ein Nachzieheffekt auftritt. Die minimalen Verzerrungen des Bildes sind mit bloßem Auge kaum zu erkennen. HP gibt die Blickwinkel des LA2205WG mit jeweils 160 Grad an. Im Test bestätigten sich diese Angaben, wobei es schon ab etwa 100 Grad zu einer leichten Verschlechterung der Ansicht kommt. 

Links zum Thema