Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Sony Ericsson LiveView: Bluetooth-Display fürs Handy
 

Sony Ericsson LiveView: Bluetooth-Display fürs Handy Externes Mini-OLED informiert über Anrufe und Statusmeldungen

SHARES

Sony Ericsson stellt mit dem LiveView genannten Zubehör einen externen Mini-Monitor für Smartphones vor. Auf der OLED-Anzeige erscheinen wichtige Status-Informationen - außerdem kann der Nutzer mit LiveView den MP3-Player des Handys fernsteuern.

Als "diskreten und hilfreichen Begleiter" versteht Sony Ericsson das neu vorgestellte externe Display LiveView. Der kleine Monitor nimmt drahtlos über Bluetooth die Verbindung zum Handy auf und informiert fortan über eingehende Anrufe und Status-Meldungen aus Sozialen Netzwerken. Auch als Fernsteuerung des im Mobiltelefon integrierten MP3-Players lässt es sich verwenden.

Gerade einmal 35 x 35 x 11 Millimeter ist das neue Zubehör groß - damit kann der Nutzer das LiveView problemlos per Clip am Gürtel oder an der Kleidung befestigen und hat alle wichtigen Handy-Informationen im Blick. Dazu zählen unter anderem eingehende Anrufe, eine Liste entgangener Anrufe, Textnachrichten und MMS sowie RSS-Feeds und Statusmeldungen aus Sozialen Netzwerken wie Twitter. Auch die aktuelle Uhrzeit und das Datum blendet das Mini-Display auf Wunsch ein.

Die Darstellung erfolgt über ein 1,3 Zoll großes OLED-Farbdisplay, die Auflösung beträgt 128 x 128 Bildpunkte. Der intern verbaute und nicht austauschbare Akku lässt sich über einen Micro-USB-Anschluss wieder aufladen. Laut Sony Ericsson ist dies bei einer durchschnittlichen Nutzung etwa alle vier Tage der Fall. Ein passendes Netzteil gehört zum Lieferumfang.

Praktisch: Sind Mobiltelefon und Sony Ericsson LiveView über Bluetooth miteinander gekoppelt, kann der Nutzer auch den MP3-Player des Handys bequem fernsteuern. Folgende Funktionen sind dabei möglich: Play, Pause, nächstes Lied, vorheriges Lied, Lautstärkeregelung sowie die Anzeige des gerade abgespielten Titels.

Sony Ericsson LiveView

Die Bedienung des LiveView erfolgt vollständig über den berührungsempfindlichen Bildschirm. Das Display ist nicht nur zu Mobiltelefonen von Sony Ericsson, sondern zu den meisten Smartphones mit dem offenen Google-Betriebssystem Android, ab Version 2.0 oder höher kompatibel. Entwicklern steht es daher offen, eigene Anwendungen für den externen Kleinstmonitor zu programmieren. Der Hersteller plant, LiveView noch im vierten Quartal 2010 auf den Markt zu bringen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 79 Euro.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Sony Ericsson LiveView: Bluetooth-Display fürs Handy" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

1 Kommentar

  • ich_ich schrieb Uhr
    AW: Sony Ericsson LiveView: Bluetooth-Display fürs Handy

    hi. habe gelesen das es mitlerweile ein update für das gerät gibt. ist euch bekannt ob die probleme die über das gerät überall geschildert werden damit beoben wurden?

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by