Eines der ersten 3D-Notebooks

Eine Woche lang 3D: Acer Aspire 5745DG im Test

Wer auf der diesjährigen IFA in Berlin dem Trend-Thema 3D entkommen wollte, musste auf die Freiflächen außerhalb des Messegeländes ausweichen. In den Hallen präsentierte jeder zweite Hersteller zumindest ein 3D-fähiges Produkt. Selbst Rasierer bekamen das Etikett "Dritte Dimension" verpasst.

?
?



Acer Aspire 5745DG: Das Acer Aspire 5745DG ist eines der weltweit ersten 3D-Notebooks. Netzwelt hatte die Gelegenheit, der noch sehr jungen 3D-Technik mit Hilfe eines seriennahen Prototypen eine ganze Woche lang auf den Zahn zu fühlen. Zum Video: Acer Aspire 5745DG

Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 11. Tag - Auspacken
  2. 22. Tag - Einschalten
  3. 33. Tag - das erste Wow!
  4. 45. Tag - die volle 3D-Ladung für Zuhause
  5. 56. Tag - woher nehmen?
  6. 67. Tag - unterwegs in 3D
Werbung

Wen Avatar im Kino beeindruckte, der spielt vielleicht auch mit dem Gedanken, sich einen 3D-kompatiblen Fernseher zuzulegen. Doch diese sind teuer, entsprechendes Futter in 3D noch rar, und überhaupt - wer kann zum jetzigen Zeitpunkt schon sagen, wohin die Reise in Sachen 3D in naher Zukunft geht? Werden wir in drei, vier Jahren wirklich noch mit einer albernen Brille, im vorgegebenen Sitzabstand und optimalen Winkel vor unserem Fernseher sitzen?

Ein 3D-fähiges Notebook wie das Acer Aspire 5745DG ist da für Early Adopters, sprich experimentierfreudige Technik-Fans, zum jetzigen Zeitpunkt die bessere Wahl. Es kostet bei weitem nicht so viel wie ein ausgewachsener Fernseher, vermittelt dank aktueller Technik inklusive aktiver Shutter-Brille und Nvidias GeForce GT 425M Grafikkarte aber ein sehr ähnliches 3D-Erlebnis. Wie sich ein solches 3D-Notebook im Alltag schlägt hat netzwelt-Redakteur Michael Knott eine volle Woche lang mit Hilfe eines seriennahen Vorserienmodell des Acer Aspire 5745DG ausprobieren können. Nacktes Zahlenwerk interessierten ihn dabei weniger als die Frage: Bereitet 3D auf Dauer Freude?

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Apple iPod Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.



Forum