Sie sind hier:
  • Gaming
  • Halo Reach: 200 Millionen Dollar Umsatz in den ersten 24 Stunden
 

Halo Reach: 200 Millionen Dollar Umsatz in den ersten 24 Stunden Erfolgreichstes Spiel von Microsoft

SHARES

Am Dienstag erschien mit Halo:Reach der vierte Teil der beliebten Ego-Shooter Serie. Laut Microsoft wurden in den ersten 24 Stunden nach Verkauf mit dem Titel rund 200 Millionen US-Dollar verdient, damit toppt das Spiel noch einmal seinen Vorgänger.

Am Dienstag ist mit Halo:Reach der vierte Teil der beliebten Ego-Shooter Reihe des Entwicklerteams Bungie für Microsofts Xbox 360 erschienen. Der Titel hat dabei in den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung weltweit rund 200 Millionen US-Dollar eingespielt, das gab Microsoft Cnet.com zufolge auf der Tokio Game Show bekannt.

Damit toppt das Spiel noch einmal den Verkaufserfolg seines Vorgänger Halo 3: Dieser hatte am ersten Tag nach Erscheinen 170 Millionen US-Dollar eingespielt. Bemerkenswert ist der Erfolg vor allem auch deshalb, da der neue Teil der Halo-Reihe exklusiv für Microsofts aktuelle Konsole Xbox 360 erscheint, während andere Titel für mehrere Plattformen veröffentlicht werden und somit ein breiteres Publikum ansprechen.

Schon der Beta-Test brach Rekorde

Ganz unerwartet kommt der Verkaufserfolg aber nicht: Halo:Reach hatte schon vor dem Erscheinen die ersten Rekorde gebrochen. 2,7 Millionen Spieler verzeichnete im Frühjahr der öffentliche Beta-Test des Mehrspielermodus. Damit war der Test der bislang größte Beta-Test eines Videospiels. Seit 2001 wurden die Spiele die Serie weltweit 34 Millionen mal verkauft. Angaben über die verkauften Exemplare des aktuellen Titel machte der Hersteller bislang noch nicht.

Bei Halo handelt es sich um eine Serie von Ego-Shootern, die in einer ferne Zukunft spielt, in der Menschen sich gegen eine Invasion von Aliens verteidigen müssen. Der aktuelle Titel Halo:Reach spielt dabei zum Teil noch vor dem ersten Teil der Reihe. Zur Veröffentlichung des neuen Halo-Teils hat Microsoft auch eine Sonderedition seiner XBox 360 auf den Markt gebracht. Sie präsentiert sich nicht nur optisch im Halo-Design, sondern bietet auch Soundeffekte aus dem Spiel.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.