Wartungs- und geräuscharmer Mini-PC mit Ion2-Grafikchip

Shuttle XS 3510MA im Test: Leiser Nettop ohne Lüfter

Computerhersteller Shuttle bringt mit dem XS 3510MA einen Nettop-PC auf den Markt, dessen Kühlung ohne Lüfter funktioniert und der so besonders leise und stromsparend arbeiten soll. Für einen Mini-Rechner fällt die Ausstattung mit einem Zwei-Kern-Prozessor, DVD-Brenner, zahlreichen Anschlüssen und einem leistungsfähigen Grafikchip dennoch üppig aus.

?
?



Shuttle XS 3510MA: Leiser und wartungsarmer Nettop ohne Lüfter. Die Kühlung des XS 3510MA von Shuttle erfolgt komplett passiv. In dem Mini-Rechner mit zahlreichen Anschlüssen und DVD-Brenner steckt eine für die private Nutzung völlig ausreichende Ausstattung. Zum Video: Shuttle XS 3510MA

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Klein, stromsparend, günstig und möglichst viel Leistung
  2. 2Viele Anschlüsse und ein DVD-Brenner
  3. 3Geringer Stromverbrauch und nur selten hörbare Lautstärke
  4. 4Lieferumfang: Keine unnötigen Beigaben
  5. 5Fazit: Gut und teuer
Werbung

Klein, stromsparend, günstig und möglichst viel Leistung

Die technische Ausstattung des Shuttle XS 3510MA gehört unter Nettops zu den leistungsfähigeren Varianten. Als Prozessor setzt der Hersteller auf den Atom-Chip D510 von Intel, der über zwei Rechenkerne verfügt. Diese weisen jeweils eine Taktrate von 1,66 Gigahertz auf. Zusammen mit dem Ion2-Grafikchip von Nvidia und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zeigt sich der Nettop gut gerüstet für die meisten privaten PC-Nutzer.

Youtube-Videos in Full-HD-Auflösung spielt der XS 3510MA flüssig ab. Darüber hinaus eignet er sich zum Musikhören, Filme schauen und sogar für Bildbearbeitung im kleinen Umfang sowie natürlich zum Schreiben von E-Mails und zum Surfen im Internet. 

Shuttle installiert auf der mit 500 Gigabyte Speicherkapazität großzügig bemessenen Festplatte Windows 7 Home Premium als Betriebssystem. Das schwarze Gehäuse des XS 3510MA ist komplett zerlöchert, damit immer genug frische Luft an die passiven Kühlelemente gelangt. Es lässt sich allerdings nicht ohne weiteres öffnen, so dass der Nutzer den Nettop nur umständliche aufrüsten kann - zum Beispiel mit einer zweiten Festplatte anstelle des optischen Laufwerks.

Shuttle XS 3510MA
Cinebench R11.5 OpenGL2,44 B/sek.
Cinebench R11.5 (1 CPU / 2 CPU)0,17 / 0,52 Punkte
HDD Tune Minimum32,3 MB/sek.
HDD Tune Maximum82,3 MB/sek.
HDD Tune Durchschnitt60,2 MB/sek.
HDD Tune Zugriffszeit18,1 ms

Damit die Luftzirkulation nicht unterbrochen wird muss der Nutzer den XS 3510MA auf seinem Standfuß montieren und darf ihn nicht direkt auf den Schreibtisch stellen oder legen. Beim netzwelt-Testgerät verfügt der Standfuß trotz fest angezogener Schraube noch über etwas Spiel zu den Seiten - trotzdem verleiht er dem Rechner einen sicheren Halt.

Links zum Thema



Forum