Konkurrenz für Amazons Kindle

IFA 2010: Thalia präsentiert Ebook-Reader für 139 Euro (Update)

Die Buchhandelskette Thalia bringt ab Oktober in Kooperation mit Medion sein eigenes eBook-Lesegerät Oyo auf dem Markt. Für 139 Euro wird zunächst die WLAN-Variante des Gerätes in den Filialen der Händlers erhältlich sein. Eine 3G-Mobilfunkvariante soll bis Ende des Jahres folgen. Das gab Thalia auf einer Pressekonferenz im Rahmen der 50. IFA in Berlin bekannt.

?
?

Thalia stellte auf der IFA in Berlin seinen eBook-Reader Oyo vor. (Bild: Thalia)
Thalia stellte auf der IFA in Berlin seinen eBook-Reader Oyo vor. (Bild: Thalia)
Werbung

Der Oyo wird über einen 6 Zoll (15,24 Zentimeter) großen Touchscreen verfügen und von Werk aus mit zwei Gigabyte Speicher ausgestattet sein, von dem dem Nutzer 1,5 Gigabyte zur Verfügung stehen. Das reicht nach Herstellerangaben für rund 1.000 eBooks. Zudem lässt sich der Speicher via SD-Speicherkarte um bis zu 32 Gigabyte erweitern.

Onlineshop bietet deutsche Titel und internationale Klassiker

Vom Gerät selbst wird der Kunde auf einen speziellen Thalia eBook-Shop zugreifen können. Zum Start sollen hier bereits hunderttausende Titel bereitstehen. Thalia will das Angebot durchgängig erweitern. Vor allem sollen deutschsprachige Titel und internationale Bestseller für den Oyo erhältlich sein. Die elektronischen Bücher sollen dabei auch auf anderen eBook-Readern lesbar sein. Neben eBooks wird der Oyo auch Bilder und MP3-Dateien wiedergeben können.

Thalia tritt mit seinem Oyo gegen den Kindle des Internetbuchhändlers Amazon an. Dieser ist in Deutschland jedoch nur über die britische Webseite des Händlers erhältlich und besitzt auch keinen Touchscreen. Dafür ist er jedoch mit einem Preis von derzeit rund 130 Euro etwas günstiger als der Oyo. Zum Preis der geplanten 3G-Mobilfunkvariante machte die Handelskette aus Hamburg bislang keine Angaben. Anzunehmen ist aber ein Preis zwischen 150 und 200 Euro. Amazon bietet seine Kindle 3G-Variante für derzeit rund 145 Euro an.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Prozessor Samsung Galaxy S4 Gerüchte um Acht-Kern-Prozessor

Samsungs Galaxy S4 könnte mit einem stromsparenden und trotzdem leistungsstarken Octo-Core-Prozessor ausgestattet sein.

So geht's Erste Schritte Facebook - Beginner's Guide

Für alle, die schon lange damit liebäugeln, ein Mitglied Facebooks zu werden, und sich bisher nicht trauten, kommt nun der Facebook Beginner's...