Möglicher Verkaufsstart am Black Friday

Gerücht: Google-Tablet soll Ende November erscheinen

Schon seit der Ankündigung des Apple iPad im Januar 2010 ranken sich Gerüchte über einen Tablet-PC von Google und HTC. Laut einem Bericht eines amerikanischen Blogs könnte der mobile Computer bereits Ende November Realität werden.

?
?

Google Chrome OS Tablet - Die im offiziellen Chrome-OS-Blog veröffentlichen Bilder zeigen die Möglichkeiten eines auf Tablet-PCs optimierten Chrome OS.
Die im offiziellen Chrome-OS-Blog veröffentlichen Bilder zeigen die Möglichkeiten eines auf Tablet-PCs optimierten Chrome OS.

Wie der amerikanische Blog "Download Squad" berichtet, soll der Smartphone-Hersteller HTC die Hardware des Google-Tablets fertigen und bereits im September im Rahmen einer Präsentation neben neuen Mobiltelefonen vorstellen. Als möglicher US-Verkaufsstart wird der alljährliche "Black Friday" genannt, der in diesem Jahr auf den 26. November fällt.

Werbung

Filme in HD möglich

Im Innern des Geräts soll sich laut Angaben des Blogs ein Nvidia Tegra 2 Chip für die Grafikdarstellung befinden. Das Multitouch-Display soll eine Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln haben und könnte so Filme in 720p nativ darstellen. Für Videotelefonie ist zusätzlich eine Webcam eingebaut.

Anzeige

Der Tablet-PC von Google soll über zwei Gigabyte Arbeitspeicher verfügen und voraussichtlich mit einer 32 Gigabyte großen Solid State Drive (SSD) ausgestattet sein. Auf das Internet kann der Anwender mit dem Gerät über WLAN oder dem neuen Mobilfunkstandard LTE zugreifen. Auch ein GPS-Empfänger und eine Bluetooth-Schnittstelle sollen sich im Google-Tablet befinden.

Google Chrome-OS-Tablet

  • Bild 1 von 5
  • Bild 2 von 5
  • Bild 3 von 5
  • Bild 4 von 5
  • Bild 5 von 5

Als Betriebssystem soll Google angeblich nicht auf Android setzen, sondern statt dessen Chrome OS vorinstallieren. Das linux-basierte Betriebssystem Chrome OS besteht fast ausschließlich aus dem hauseigenen Browser Chrome und setzt den Fokus auf Web-Applikationen.

Kostenlos mit Verizon-Vertrag

Nach Angaben der anonymen Quellen von "Download Squad" soll der Tablet-PC am umsatzstärksten Tag des Jahres in den USA über den Mobilfunkanbieter Verizon auf den Markt gebracht werden. In Verbindung mit einem Vertrag soll das Gerät stark subventioniert werden und so wesentlich günstiger sein als das iPad. Der Blog vermutet, dass das Google-Tablet sogar kostenlos angeboten werden könnte.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Maus Microsoft Surface Release-Termin steht fest

Nun steht es fest: Microsofts Tablet-PC Surface wird am 26. Oktober in den Läden stehen. Das bisher geheime Datum veröffentlichte das Unternehmen...

Komplettsystem All-In-One-PC mit Android Viewsonic VSD241

Zum Mobile World Congress in Barcelona hat der Monitor-Hersteller Viewsonic mit dem VSD241 einen neuen All-In-One-PC vorgestellt. Das Besondere:...