Sie sind hier:
 

Facebook: Warnung vor dem "Dislike"-Button Betrüger erhalten Zugang zu Nutzerdaten

SHARES

Auf Facebook verbreitet sich ein betrügersicher "Dislike"-Button. Dabei handelt es sich nach Ansicht der Sicherheitsfirma Sophos um eine Falle: Ein Drittanbieter von Facebook-Applikationen nutze den Button, um Account-Informationen zu sammeln.

Auf Facebook geht derzeit ein betrügerischer "Dislike"-Button als Drittanbieter-Applikation um. Die Software holt sich Nutzerdaten, verteilt bei Installation Spam an Freunde und fordert zur Teilnahme an einer Online-Umfrage auf. Der Sicherheitsanbieter Sophos rät, die Anwendungen nicht zu installieren.

Der "Like"-Button erfreut sich bei Facebook-Nutzern großer Beliebtheit. Damit drückt man seine Vorliebe für Artikel oder Links aus, die auf dem sozialen Netzwerk hinterlassen werden. Das Gegenstück - ein "Dislike"-Button - wurde von zahlreichen Facebook-Nutzern in der Vergangenheit gefordert, aber vom sozialen Netzwerk nicht umgesetzt.

Jetzt taucht plötzlich doch ein "Dislike"-Button auf - in Form einer Drittanbieter-Applikation. Allerdings handelt es sich dabei offenbar um ein Fake: Wer den Button installiert, gebe der Applikation Zugang zu Nutzerdaten, so der Sicherheitsanbieter Sophos. Zudem werde Spam über den betroffenen Account verteilt und zu einer Teilnahme bei einer Online-Umfrage aufgerufen.

In einem Blog-Eintrag warnt Sophos vor der Installation des "Dislike"-Buttons. Bild: Screenshot

Entwickler des ominösen Buttons unklar

Laut Sophos verbreitet sich der Button auf Facebook über befallene Zugänge etwa mit dem Text "Ich habe den Dislike-Button, jetzt kann ich all eure blöden Postings disliken" oder "Holen Sie sich jetzt den offiziellen Dislike-Button!" Sophos warnt Nutzer, die solch eine Spam-Nachricht erhalten, ausdrücklich davor, auf den Link zu klicken.

Unklar ist, wer den betrügerischen "Dislike"-Button entwickelt hat. Laut Sophos führt die per Facebook verbreitete Online-Umfrage zu einer Firefox-Erweiterung der Entwickler von FaceMod für einen Dislike-Button. Allerdings sei die Firma nicht an dem aktuellen Betrugsfall beteiligt, meint Sophos.

Der "Dislike"-Button ist nicht der einzige Betrugsfall auf Facebook. In der Vergangenheit sind schon häufiger Phishing-Nachrichten auf dem sozialen Netzwerk aufgetaucht. Der "Dislike"-Button stellt aber eine besonders dreiste Masche dar, weil er dem Bedürfnis vieler Nutzer entgegenkommt, ihre Abneigung gegenüber Artikeln oder Postings auf Facebook auszudrücken.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.