Textverarbeitung und Co. mit ansprechender Mac OS X Oberfläche

NeoOffice: Kostenloses Office Paket für den Mac

Das kostenlose NeoOffice bietet Mac-Nutzern ein vollwertiges Office-Paket samt Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und einem Programm zum Erstellen von Präsentationen. Der Funktionsumfang ist nahezu identisch mit dem kostenpflichtiger Programme. Die Software unterstützt viele Formate und fügt sich gut in die Mac OS X-Oberfläche ein. 

?
?

NeoOffice Writer
Writer: Das Schreibprogramm von NeoOffice.
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Installation und deutsches Sprachpaket
  2. 2Alles an Bord
  3. 3Viele Formate, kleine Makro-Schwäche
  4. 4Fazit: Kostenlos und gut

Nutzer, die für ihr Office-Paket kein Geld ausgeben möchten, finden mit NeoOffice eine sehr gute Alternative zu kostenpflichtigen Angeboten wie Microsoft Office oder Apple iWork. Das Programm basiert auf der Codebasis von OpenOffice.org, nutzt jedoch zusätzlich die in Mac OS X enthaltenen Schriftarten und Rechtschreibkorrektur. Die Software unterstützt unter anderem die XML-Standards von Microsoft Office 2007 und 2010 und arbeitet ab Mac OS X 10.4.

Werbung

Installation und deutsches Sprachpaket

Das Neooffice-Image belegt 152 Megabyte Speicherplatz, das Programm selbst 413 Megabyte. Nach Abschluss der Installation sucht die Software nach Updates und lädt diese bei einem Fund herunter. Damit Neooffice mit deutscher Programmoberfläche arbeitet, steht ein deutsches Sprachpaket zur Verfügung, das Interessierte Anwender in den Links unter diesem Artikel finden. Sowohl die Installation von Updates und des Sprachpakets erfordert das vorherige Schließen des Office-Programms.

Alles an Bord

Beim Start der Software öffnet sich zunächst die Textverarbeitung "Writer". Zum Ändern des Startprogramms genügen Klicks auf den Menüleisteneintrag "NeoOffice" > "Open at Launch" und das gewünschte Programm. Zum Wechseln zwischen Textverarbeitung, Textverarbeitung, Präsentation oder Zeichnung klicken Anwender auf "NeoOffice", den Unterpunkt "Neu" und die gewünschte Aufgabe. Über "NeoOffice" > "Neu" > "Aus Vorlage" bietet das Programm Vorlagen für jede der enthaltenen Anwendungen.

NeoOffice Impress
NeoOffice bringt auch Vorlagen mit, wie hier für das Programm "Impress".

Viele Formate, kleine Makro-Schwäche

Nach dem Fertigstellen eines Dokuments bietet NeoOffice eine Vielzahl an Formaten für das Speichern an. Unterstützt werden die Formate von OpenOffice, Microsoft Office 97 bis 2003 sowie die XML-Formate von Office 2007 und 2010. Auch das Exportieren als PDF-Dokument gestattet die Software. Kleinere Schwächen legt das Programm - ähnlich der Muttersoftware Openoffice.org für Mac - beim Umgang mit in Microsoft Office erstellten Dokumenten mit Makros an den Tag.  

Fazit: Kostenlos und gut

Das Office Paket NeoOffice bringt alles mit, was Anwender von kostenpflichtigen Vorbildern wie Microsoft Office oder Apple iWork gewöhnt sind. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder Präsentationen erstellen geht mit der Open-Source-Software wie bei den kommerziellen Lösungen leicht von der Hand.

>>> NeoOffice kostenlos auf netzwelt herunterladen <<<

Leider hat NeoOffice, ebenso wie das Mutterprogramm Openoffice.org, hin und wieder Probleme mit in Fremdprogrammen erzeugten Makros. Nutzer, die ein Office Paket für den produktiven Einsatz benötigen, sollten den Kauf einer kommerziellen Lösung deshalb nicht gänzlich ausschließen.  

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum