Bunter Einstieg in die Android-Welt

Acer beTouch E400: Android-Handy mit Wechselcover

Das neue Touchscreen-Smartphone Acer beTouch E400 mit dem Google-Betriebssystem Android 2.1 ist ab sofort im Handel erhältlich. Erstmals hatte Acer das Mobiltelefon im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt.

?
?

Günstig, bunt, mit Android 2.1: Acer beTouch E400. (Bild: Acer)
Günstig, bunt, mit Android 2.1: Acer beTouch E400. (Bild: Acer)
Anzeige
Werbung

Mit einem Preis von 250 Euro richtet sich das Acer beTouch E400 vornehmlich an preisbewusste Käufer, die dennoch möglichst viele Ausstattungsdetails von ihrem Handy erwarten. So bietet das 115 x 59,3 x 12 Millimeter große und 125 Gramm schwere E400 unter anderem MicroSD-Kartensteckplatz, aGPS-Empfänger und WLAN.

Unterwegs landen Inhalte aus dem Internet dank HSDPA-Unterstützung angenehm flott auf dem Acer-Handy. Der resistive Bildschirm mit einer Diagonalen von 3,2 Zoll liefert eine Auflösung von 480 x 320 Bildpunkten - kein Spitzenwert, aber angesichts des günstigen Preises akzeptabel.

Auf der Rückseite nimmt eine eingebaute Kamera Schnappschüsse mit einer maximalen Auflösung von 3,2 Megapixeln auf. Ihr zur Seite steht ein Blitz, der den Fotografen in lichtschwachen Aufnahmesituationen unterstützt.

Mit Google Android 2.1 Eclair

Beim Betriebssystem setzt Acer auf die aktuelle Android-Version 2.1 (Eclair). Diese erlaubt dem Nutzer den Zugriff auf Googles Android Market und damit die nachträgliche Individualisierung des Smartphones durch kostenlose und kostenpflichtige Programme. Zusätzlich stattet Acer das beTouch E400 mit einer eigens gestalteten Nutzeroberfläche aus. 

Jeden Tag eine andere Farbe

Designbewusste Käufer dürften sich über die drei verschiedenfarbigen Akku-Abdeckungen aus Plastik freuen, die bereits im Lieferumfang enthalten sind. Zur Auswahl stehen die Farbgebungen "Soft Touch-Schwarz, Keramikweiß, Perlrot".

Das Acer beTouch E400 ist ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung ohne Vertragsbindung liegt bei 249 Euro.  

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum