Gerücht um Empfangsgerät

Apple TV: Nächste Set-Top-Box auf iPhone-Basis

Die Gerüchteküche brodelt wieder:  Nach iPad und iPhone wird über ein neues Apple TV-Gerät spekuliert. Die neue Version der Set-Top-Box soll auf der Hardware-Architektur des iPhone basieren. Für einen Vorstellungstermin gibt es noch keinen Vorschlag.

?
?

Mit Apple TV lassen sich Filme direkt aus dem Internet laden. Bild: Apple
Mit Apple TV lassen sich Filme direkt aus dem Internet laden. Bild: Apple

Als Reaktion auf Googles Ankündigung, sich in die Wohnzimmer mit einer eigenen Set-Top-Box pirschen zu wollen, könnte Apple eine neue Version seines Empfangsgeräts Apple TV vorstellen. Das geht aus Berichten des Blogs Engadget hervor. 

Die kommende Gerätegeneration der Set-Top-Box soll demzufolge auf der Hardware-Architektur des iPhone basieren. Dazu zählt unter anderem der A4-Prozessor, der in der nächsten Version des Apple-Handys Einzug halten und aktuell im Tablet-Computer iPad verbaut wird.

Werbung

Apple TV hängt an der "Cloud"

Den Berichten zufolge besitzt das kommende Apple TV zudem einen 16 Gigabyte großen Flash-Speicher. Engadget beschreibt die Set-Top-Box mit Bezug auf nicht näher genannte Personen als ein "iPhone ohne Display". Die aktuelle Apple TV-Generation verfügt noch über einen Intel-Prozessor und einer 160 Gigaybte-Festplatte zum Speichern von Medieninhalten.

Um auch bei der neuen Version von Apple TV für ausreichend Platz zu sorgen, könnte das Unternehmen aus Cupertino eine cloud-basierte Speichermöglichkeit einführen. Die Inhalte würden demzufolge übers interne Netzwerk auf den Bildschirm "gestreamt" werden. Alternativ, so heißt es, könne aber auch der Netzwerk-Speicher "Time Capsule" an Apple TV angeschlossen werden.

Neues Gerät soll 99 US-Dollar kosten

Die neue Apple TV-Generation soll den HD-Standard 1080p unterstützen, also Auflösungen bis zu 1920 x 1080 Bildpunkten ermöglichen. Der Preis der Set-Top-Box soll den Gerüchten zufolge bei 99 US-Dollar liegen, umgerechnet rund 80 Euro. Zum Vergleich: Die aktuelle Version kostet in Deutschland knapp 270 Euro. 

Wann das Gerät vorgestellt werden könnte, ist unklar. Die Worldwide Developers Conference, die am 7. Juni beginnt, kommt dafür nicht in Frage. Die Veranstaltung wird sich mit der neuen iPhone-Version beschäftigen.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum