Sie sind hier:
 

Facebook: Sicherheit kann so einfach sein
Webseite prüft Profile und bietet Hilfe im Datenschutzchaos

von Lisa Hemmerich Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Der Onlineservice Reclaimprivacy überprüft Facebook-Accounts auf Sicherheitslecks. Der Test funktioniert schnell und einfach und bietet Hilfestellung bei Datenlecks.

Bei Reclaimprivacy.org können Facebook-Mitglieder testen, wie sicher ihr Profil ist. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie "Rückgewinnung der Privatsphäre". Der Name ist Programm. Damit ersparen sich Facebook-Mitlieder die endlos langen Datenschutzerklärungen bei Facebook zu durchforsten. Der Test funktioniert schnell und einfach, allerdings nicht ganz selbsterklärend und nur auf Englisch.

Reclaimprivacy.org untersucht Facebook-Profile auf Datenlecks.

Wird die Seite der Reclaimprivacy.org aufgerufen, erscheint zunächst eine Übersicht der neuesten Artikel über die datenschutzrechtlichen Entwicklungen bei Facebook. Darunter folgt der eigentlich interessante Teil: Das Kapitel "Get Protected" - Schütze Dich. Das Feld "Scan for Privacy" muss angeklickt in die Favoritenliste gezogen werden. Anschließend loggt sich der Facebook-Nutzer wie gewohnt in sein Profil ein und klickt einfach nur noch auf "Scan for Privacy", das mittlerweile in der Favoritenliste liegen sollte.

Soforthilfe für Sicherheitslecks

Den Rest macht das Programm von selbst: Es scannt die Datenschutzeinstellungen des Facebook-Profils - ohne dabei irgendwelche Informationen zu sammeln. Geordnet nach sechs Kategorien zeigt es an, wie sicher ein Facebook-Account ist. Die Kategorien sind: Nutzung der Personalisierungsfunktion; ob persönliche Informationen nur für Freunde und Bekannte sichtbar sind; ob Freunde und Kontaktinformationen nur für Freunde und Bekannte sichtbar sind; ob Freunde persönliche Informationen über das Profil weitergeben können; und zuletzt, ob alle bekannten Anwendungen gesperrt sind, über die persönliche Daten an die Öffentlichkeit gelangen können.

"Secure": Alle Einstellungen sind sicher, ist das nicht der Fall bietet das Programm einen Link zu Behebung. 

All diese Kategorien werden untersucht und übersichtlich dargestellt, ob die entsprechenden Einstellungen sicher sind oder nicht. Bei Sicherheitslücken bietet das Programm gleich einen Link, wie das Problem behoben werden kann. Die Seite von Reclaimprivacy ist zwar auf Englisch, die Links zu den Datenschutzeinstellungen bei Facebook zum Glück auf deutsch. Diese können nach einem erneuten Log-in bei Facebook ganz einfach geändert werden. Anschließend kann überprüft werden, ob nun alle Einstellungen als sicher gelten.

Zuletzt war das soziale Netzwerk von Datenschützern und Nutzern weltweit wegen seiner Datenschutzrichtlinien scharf kritisiert worden. Vier New Yorker Studenten, die ein eigenes soziales Netzwerk programmieren wollen, erhalten hingegen enormen Zuspruch.

Kommentare zu diesem Artikel

Der Onlineservice Reclaimprivacy überprüft Facebook-Accounts auf Sicherheitslecks. Der Test funktioniert schnell und einfach und bietet Hilfestellung bei Datenlecks.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Jakob schrieb Uhr
    AW: Facebook: Sicherheit kann so einfach sein

    das Tool kann doch ganz einfach rechts oben auf "Deutsch" umgestellt werden!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
25842
Facebook: Sicherheit kann so einfach sein
Facebook: Sicherheit kann so einfach sein
Reclaimprivacy überprüft Facebook-Accounts auf Sicherheitslecks. Bei Datenlecks bietet die Seite Hilfe.
http://www.netzwelt.de/news/82785-facebook-sicherheit-so-einfach.html
2010-05-19 14:50:54
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/screen538.jpg
News
Facebook: Sicherheit kann so einfach sein