Sie sind hier:
 

Luftige Kopfhörer: Creative Aurvana Air im Test
Sehr leichte Bügelkopfhörer mit gutem Klang

von Michael Knott Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Mit dem Modell Aurvana Air hat Creative einen interessanten Kopfhörer im Programm. Im Test überzeugt der federleichte Bügelkopfhörer durch hohen Tragekomfort und natürlichen Klang. Nur Bassliebhaber kommen nicht auf ihre Kosten.

Wem In-Ear-Kopfhörer unangenehm und geschlossene Studiokopfhörer zu schwer sind, sollte einen Blick auf die Creative Aurvana Air werfen. Die federleichten Bügel-Kopfhörer fallen beim Tragen kaum ins Gewicht und überzeugen mit einem guten Klang, der allerdings seinen Preis hat.

Creative Aurvana Air: Trotz der filigranen Bauweise sind die Kopfhörer sehr belastbar. Die Verarbeitung überzeugt auf ganzer Linie.

Wie ein filigranes Brillengestell schmiegen sich die dünnen Bügel der Aurvana Air um die Ohren. Beim Tragen fallen sie kaum auf, auch nach mehreren Stunden nicht. Dies liegt vor allem an dem niedrigen Eigengewicht. Gerade einmal 15 Gramm bringen die Kopfhörer samt Kabel auf die Waage - für einen Bügelkopfhörer ein erstaunlich guter Wert.

Passform

Die Bügel der rund 120 Euro teuren Aurvana Air Ohrhörer bestehen aus sehr dünnem Metall. Laut Hersteller sorgt eine Schutzbeschichtung dafür, dass die Kopfhörer auch von Personen mit Nickel-Allergie getragen werden können. Die dünnen Bügel lassen sich nach den eigenen Bedürfnissen zurechtbiegen, was für eine gute Passform sorgt. Angst vor einem "Überspannen" braucht der Besitzer dabei nicht zu haben - genau wie Treiber, vergoldeter Stecker und Kabel sind auch die Bügel hochwertig und sauber verarbeitet.

Am Ende der filigranen Bügel befestigt Creative die beweglichen, um mehr als 180 Grad schwenkbaren Treiber. Das Aufziehen der Kopfhörer-Garnitur dauert im Vergleich zu bügellosen In-Ear-Kopfhörern länger, geht nach einer Eingewöhnungszeit aber in Fleisch und Blut über. Dann lassen sich Creatives Aurvana Air stundenlang tragen, ohne dass Druckstellen entstehen. Auf Grund der dünnen Bügel und des strammen Sitzes eignen sie sich auch für sportliche Betätigungen. Schweiß hat keine Chance, sich an den Bügeln zu sammeln und der Sportler braucht keine Angst zu haben, die Kopfhörer zu verlieren.

Hörtest

Der Name ist Programm, die Aurvana Air tragen sich nicht nur "luftig", sie klingen auch so. Los geht es unter anderem mit dem aktuellen Muse-Album "The Resistance", daraus landen die Titel "Uprising" und "Exogenesis: Symphony Part 3", also jeweils ein ausgesprochen druckvolles und ein orchestrales Stück auf der Test-Wiedergabeliste.

Creative Aurvana Air

Zurück XXL Bild 1 von 5 Weiter Bild 1 von 5
Mit dem Modell Aurvana Air bietet Hersteller Creative eine gute Alternative zu In-Ear-Kopfhörern an.

Eindrucksvoll setzen die 15,5 Millimeter Neodymium-Magnet-Treiber die Streicher und Bläser im Schlusstitel des Albums um - Gänsehaut! Die Aurvana Air-Kopfhörer spielen völlig entspannt und in einer sympathisch ungezwungenen Art und Weise auf, wie man es sonst eher von Studiokopfhörern gewohnt ist.

Leider beendet der Titel Uprising diesen Höhenflug wieder - hier fehlen einfach die wummernden Bässe, die teilweise auf den nicht ganz so tiefen Sitz der Ohrstecker zurückzuführen sind. Generell sind die Aurvana Air von Creative keine Bassschleudern. Freunde elektronischer Musik sollten sich besser nach einem anderen Kopfhörer umsehen. Jazz- und Pop-Liebhaber hingegen kommen auf ihre Kosten.

Im Vergleich zu In-Ear-Kopfhörern schließen die Test-Kopfhörer nicht so dicht ab, sie lassen also durchaus Umwelt-Geräusche ans Trommelfell. Dies ist nicht unbedingt ein Nachteil, zum Beispiel beim Einsatz im Sport oder auf dem Fahrrad. Allerdings tönen die Aurvana Air umgekehrt relativ stark nach außen - das sollten Besitzer bedenken, die oft in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind.

Lieferumfang

Neben einer recht aufwändigen Verpackung aus Plexiglas gehört auch eine Transporttasche aus Leder zum Lieferumfang. Dort finden die Kopfhörer bei Nichtgebrauch einen sicheren Platz und das Kabel lässt sich ebenfalls ordentlich aufwickeln. Zusätzlich finden sich noch zwei Paar Schaumstoff-Polster im Karton.

Fazit

Mit den rund 120 Euro teuren Aurvana Air hat Creative empfehlenswerte Kopfhörer im Programm. Sie sind besonders für diejenigen interessant, denen In-Ear-Kopfhörer zu schmerzhaft oder umständlich und Bügelkopfhörer zu klobig sind. Dank ihrer guten Verarbeitung und dem geringen Gewicht lassen sie sich stundenlang tragen ohne Druckstellen zu hinterlassen.

Klanglich schlagen diese Kopfhörer am liebsten die weicheren Töne an, aber auch bei Pop-Musik spielen die Aurvana Air pegelfest und erfrischend auf. Bassliebhaber werden mit den Test-Kopfhörer nicht glücklich. Vor allem der recht lockere Sitz verhindert die Übertragung der druckvollen, tiefen Frequenzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Mit dem Modell Aurvana Air hat Creative einen interessanten Kopfhörer im Programm. Im Test überzeugt der federleichte Bügelkopfhörer durch hohen Tragekomfort und natürlichen Klang. Nur Bassliebhaber kommen nicht auf ihre Kosten.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Michael Knott schrieb Uhr
    AW: Luftige Kopfhörer: Creative Aurvana Air im Test

    Das Album von Muse heißt "The Resistance"... Ui - peinlicher gehts kaum noch ;-) Vielen Dank für den Hinweis, ich ändere das. Viele Grüße, Rock on!
  • Fehler im Text schrieb Uhr
    AW: Luftige Kopfhörer: Creative Aurvana Air im Test

    Das Album von Muse heißt "The Resistance"...

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
25823
Luftige Kopfhörer: Creative Aurvana Air im Test
Luftige Kopfhörer: Creative Aurvana Air im Test
Im Test: Creative Aurvana Air. Die sehr leichten Kopfhörer von Creative eigenen sich für Sportler und Menschen, denen In-Ear-Kopfhörern zu kompliziert sind.
http://www.netzwelt.de/news/82766-luftige-kopfhoerer-creative-aurvana-air-test.html
2010-05-19 17:58:53
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/creative-aurvana-air-trotz-filigranen-bauweise-kopfhoerer-sehr-belastbar-verarbeitung-ueberzeugt-ganzer-linie542.jpg
News
Luftige Kopfhörer: Creative Aurvana Air im Test