Sie sind hier:
  • Notebook
  • Asus N61JA: Allround-Notebook mit USB 3.0 im Test
 

Asus N61JA: Allround-Notebook mit USB 3.0 im Test
Gelungener Alleskönner für unter 1.000 Euro

von Roland Haberer Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Internetsurfen, Filme wiedergeben oder Spielen – für alle drei Einsatzgebiete zeigt sich das Asus N61JA gut gerüstet. Die Leistung kann sich für einen Laptop in dieser Preisklasse sehen lassen. Zudem scheint das N61 dank USB 3.0-Schnittstelle für die Zukunft gerüstet zu sein.

Die N-Serie von Asus gehört zu den Allround-Notebooks. Das im Test befindliche Asus N61JA zeichnet sich durch gute Grafikkarte, starken Prozessor und vernünftigen Preis aus. Dank eines USB-3.0-Anschlusses ist das Asus-Notebook gut für die Zukunft gerüstet.

Technik: Mit Core i5-Prozessor

Der Bildschirm verfügt über ein rahmenloses Design. Asus setzt auf ein 15,6-Zoll-Display mit einer HD-Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Das Display bietet eine durchschnittliche Helligkeit bei einem schwachen Kontrast. Außerdem kommt eine starke Spiegelung hinzu. Für die Rechenleistung zeichnet sich der neue Intel Core i5-520M und vier Gigabyte DDR3-RAM verantwortlich. Der Dualcore-Prozessor stellt mit seinen 2,40 Gigahertz einen guten Kompromiss aus Leistung, Energieverbrauch und Preis dar.

Bei der Grafikkarte lässt zeigt sich Asus spendabel und verbaut eine ATI Mobility Radeon HD 5730 mit 1.024 Megabyte. Dadurch wird gewährleistet, dass sämtliche Spiele spielbar sind – oftmals mit allen Details. Programme und Filme werden auf einer 500 Gigabyte großen Festplatte gespeichert. Asus gewährt durch eine großzügige Öffnung am Unterboden Zugriff auf nahezu die gesamte Hardware. Sicherungskopien lassen sich per integriertem DVD-Brenner anlegen.

Asus N61JA
3D Mark Vantage (Performance)3547
3D Mark 06 (1280 x 1024)7161
S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1366 x 768)35,0 FPS
Resident Evil 5 (1366 x 768)57,1 FPS
Far Cry 2 (1366 x 768)25,3 FPS
Cinebench R10 32bit (1 CPU)3749
Cinebench R10 32 bit (x CPU)8259
Festplattengeschwindigkeit 500GB HDD (HD Tune)
MinimumMaximumDurchschnittZugriffszeit
40,0 MB/sek.82,2 MB/sek.65,5 MB/sek.18,6 ms

Akkulaufzeit und Lautstärke

Asus setzt beim Akku auf Standardkapazitäten – sechs Zellen und 4.400 Milliampere sollen für gute Laufzeiten sorgen. Dies gelingt grundsätzlich, jedoch mit einem Ausreißer nach unten. Bei der Filmwiedergabe schaltet sich das Notebook bereits nach eineinhalb Stunden ab – dasselbe Schicksal ereilt den N61 auch beim Spielen im Akkubetrieb. Letzteres ist jedoch ein überaus annehmbarer Wert. Im reinen Office-Betrieb lässt es sich rund zweieinhalb Stunden lang tippen, ehe das N61JA im Akkubetrieb die Segel streicht.

Akkuleistung
Spielen90 min.
Film90 min.
Office150 min.

Trotz der leistungsstarken CPU und der dedizierten Grafikkarte verbraucht das N61 nicht viel mehr Strom als ein Office-Notebook. Durch die geringe Abwärme wird der Lüfter nicht allzu stark gefordert. Im Leerlauf bleibt das Notebook sehr leise. Unter Last dreht der Lüfter zwar etwas schneller, aber ohne jemals negativ aufzufallen,

Lautstärke (30cm)
idleLast
33,3 db36,5 db

Bedienung: Chiclet-Tastatur

Die freistehenden Tasten und der weiche, angenehme Anschlag ermöglichen ein sehr entspanntes Tippen. Trotz des Chiclet-Designs gibt die Tastatur im Bereich des separaten Ziffernblocks stark nach. Wie auch beim Asus G51J ist die Handballenauflage mit Gummi überzogen. Dadurch bleibt die Oberfläche verhältnismäßig lange sauber und das Material fühlt sich sehr angenehm an. Oberhalb der Escape-Tatste befinden sich fünf Schnellstarttasten für die verschiedenen Betriebsmodi, der Lautstärkeneinstellung und eine Play-Taste.

Asus N61JA

Zurück XXL Bild 1 von 9 Weiter Bild 1 von 9
Displaydeckel in Hochglanz-Optik

Beim Touchpad setzt Asus einmal mehr auf Multitouch und eine Tastenwippe. Während sich Mulitouchpads großer Beliebtheit erfreuen und die Bedienung vereinfachen, zählen Tastenwippen aufgrund ihres unausgewogenen Druckpunktes häufig zu den Kritikpunkten bei aktuellen Notebooks. Der Tastenanschlag stimmt auch beim N61 nur an den jeweiligen Tastenenden.

Schnittstellen: Mit USB 3.0

Als eines der ersten Notebooks verfügt das Asus N6JA über eine USB 3.0-Schnittstelle. Zusammen mit dem eSata-Anschluss ist dadurch eine gewisse Zukunftstauglichkeit gewährleistet. Außerdem bietet das Notebook noch zwei weitere USB-Anschlüsse sowie den üblichen Gigabit-LAN-Anschluss. Externe Monitore lassen sich per VGA- oder HDMI-Ausgang anschließen. Der Funktionsumfang kann per Expresscard 34 erweitert werden.

Bei den drahtlosen Verbindungen stehen Bluetooth und WLAN zur Verfügung. Über einen Schalter an der linken Seite lassen sich die drahtlosen Verbindungen deaktivieren. Den Kartenleser versteckt Asus in der Front. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Home Premium 64 Bit zum Einsatz und als Schnellstartbetriebssystem Express Gate.

Fazit: Guter Allrounder

Das Asus N61JA ist ein gutes Allround-Notebook, das bei nahezu allen erdenklichen Einsatzmöglichkeiten eine gute Figur abgibt – ein Verdienst der gut durchdachten Hardwareauswahl. Dank der ATI-Grafikkarte ist das Notebook auch spieletauglich. Schwächen zeigen sich beim stark spiegelnden Display und der etwas mauen Akkuleistung. Die USB 3.0-Schnittstelle garantiert eine gewisse Zukunftssicherheit. Erhältlich ist das Asus N61JA in der netzwelt vorliegenden Testversion ab 920 Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Internetsurfen, Filme wiedergeben oder Spielen – für alle drei Einsatzgebiete zeigt sich das Asus N61JA gut gerüstet. Die Leistung kann sich für einen Laptop in dieser Preisklasse sehen lassen. Zudem scheint das N61 dank USB 3.0-Schnittstelle für die Zukunft gerüstet zu sein.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
25649
Asus N61JA: Allround-Notebook mit USB 3.0 im Test
Asus N61JA: Allround-Notebook mit USB 3.0 im Test
Das Asus N61JA zählt zu den Alleskönnern unter den Notebooks. Durch eine gute Komponentenauswahl verfügt der Laptop über eine beachtliche Rechenleistung und zeigt auch bei Spielen kaum Schwächen. Kostenpunkt für den Allrounder – 920 Euro.
http://www.netzwelt.de/news/82589-asus-n61ja-allround-notebook-usb-3-0-test.html
2010-04-29 10:57:33
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/pioneer-benoetigt-aufgrund-seiner-ice-power-digitalendstufen-keine-grossen-kuehlkoerper-bild-netzwelt860.jpg
News
Asus N61JA: Allround-Notebook mit USB 3.0 im Test