Sie sind hier:
 

Apple: Erste Testberichte zum iPad Überwiegend positive Bewertung der Kritiker

SHARES

Selten war ein Anwendergerät dermaßen umstritten wie das neue Apple iPad. Am heutigen Samstag, den 3. April kommt es endlich auf den amerikanischen Markt. Einige amerikanische Journalisten hatten im Voraus bereits die Gelegenheit das iPad eine Woche lang zu testen. Hier ihre Meinungen.

Selten war ein Anwendergerät dermaßen umstritten wie das neue Apple iPad. Am heutigen Samstag, den 3. April kommt es endlich auf den amerikanischen Markt. Einige amerikanische Journalisten hatten im Voraus bereits die Gelegenheit das iPad eine Woche lang zu testen. Hier ihre Meinungen.

Wall Street Journal:

Walter Mossberg vom Wall Street Journal zu Folge kommt das neue iPad einem "Laptop-Killer" ziemlich nahe. Der neue Touch-Screen von Apple wird mobile Computer grundlegend verändern und die Vorherrschaft von Laptops in Frage stellen. Womöglich wird die mit den Fingern gesteuerte Multitouch-Oberfläche bald die Maus ersetzen, vermutet der Autor. Allerdings fehlen dem iPad einige wichtige Anwendungen, wie eine Tastatur, eine Webcam und USB-Anschlüsse. Das iPad bietet also weniger als ein Laptop, aber mehr als ein E-Book, wie das Amazon Kindle. Allerdings ist das Gerät schwerer als ein Amazon Kindle und hat nur 60.000 Bücher im Angebot, im Vergleich zu den 400.000 des Kindles. Allerdings stellt es eine echte Weiterentwicklung zum iPhone dar. Alle 150.000 Apps vom iPhone sollen hier laufen. Die virtuelle Tastatur ist einfach zu nutzen.

Mossberg zu Folge kann das iPad den Laptop für einen Großteil der Datenkommunikation ersetzten, ebenso für Inhalte-Konsumierung und teilweise auch für deren Erstellung. Das hängt allerdings davon ab, wie man seinen Computer nutzt. Für solche User, die meist im Web surfen, Notizen und Emails schreiben, sowie Fotos, Videos und andere Medien konsumieren, ist es genau das richtige. Allerdings für solche User, die große komplexere Dokumente erstellen, ist der iPad weniger geeignet. Dem Email-Prgramm fehlen einige Funktionen, wie zum Beispiel zum Erstellen von Verteilern und lokaler Ordner sowie Suchefunktionen.

Apple iPad: Von Kritikern meistens gelobt

Positiv bewertete Mossberg die Haltezeit der Batterie mit 11,5 Stunden, also länger als die von Apple angegebenen zehn Stunden. Zudem bietet Apple zum Start rund 1000 neue Apps speziell für den iPad.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Hemmerich
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by