Sie sind hier:
 

Kaffeebraun: Asus EeePC 1008P im Test
Designer-Netbook von Karim Rashid

von Roland Haberer Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Entworfen wurde dieses Designer-Netbook von Karim Rashid. Neben den äußerlichen Veränderung unterzog Asus das 1008P einer Diät. Der EeePC ist etwas flacher und leichter als die bisherigen Pine-Trail-Modelle des Herstellers. Erhältlich ist das Netbook in den Farben Kaffeebraun und Pink.

Entworfen wurde dieses Designer-Netbook von Karim Rashid. Neben den äußerlichen Veränderung unterzog Asus das 1008P einer Diät. Der EeePC ist etwas flacher und leichter als die bisherigen Pine-Trail-Modelle des Herstellers. Erhältlich ist das Netbook in den exotischen Farben Kaffeebraun und Pink.

Design

Karim Rashid hat mit dem EeePC 1008P tatsächlich ein einzigartiges Netbook geschaffen. Die gummierte Oberflächenstruktur sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich dank der vielen kleinen Wellen und Unebenheiten wie ein Massageteppich an. Die Farbe bezeichnet Asus als "Coffee Brown". Um das schöne Äußere nicht durch etwaige Schnittstellen zu stören, sind sämtliche Anschlüsse hinter Abdeckungen versteckt - insgesamt drei Klappen. Konsequent: Selbst die Standfüße sind in der Farbe des Gehäuses gehalten. Nach dem Aufklappen wirkt das Netbook deutlich nüchtener, obwohl das verwendete Schwarz einen hervorragenden Kontrast bildet.

Technik: Dunkler Bildschirm

Angesichts des Auftritts des EeePCs 1008P rückt die Technik etwas in den Hintergrund. Wie bereits beim Asus EeePC 1005PE ist auch beim EeePC 1008P die große Schwachstelle der 10,1-Zoll-Bildschirm. Die Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln entspricht noch dem aktuellen Standard. Die Helligkeit und der Kontrast lassen jedoch zu wünschen übrig. Selbst auf der höchsten Helligkeitseinstellung wirkt das Bild zu dunkel.

Bei der restlichen Hardware bleiben Überraschungen erspart. Asus vertraut einmal mehr auf dasselbe Konzept wie bei den bisherigen Pine-Trail-Netbooks: Intel Atom N450 mit 1,66 Gigahertz, ein Gigabyte RAM und eine 250-Gigabyte-Festplatte. Der Arbeitsspeicher lässt sich zudem auf zwei Gigabyte nachträglich erweitern.

Festplattengeschwindigkeit 250GB HDD (HD Tune)
MinimumMaximumDurchschnittZugriffszeit
40,4 MB/sek.81,1 MB/sek.64,7 MB/sek.18,0 ms

Akkulaufzeit und Lautstärke

In der Netbookschachtel liegen gleich zwei Akkus. Alle beide verfügen jedoch lediglich über drei Zellen und eine Kapazität von 2.900 Milliampere. In der Summe bleibt die Akkuleistung somit auf gleicher Höhe wie mit einem Sechs-Zellen-Akku. Mit nur einem Akku erreicht der EeePC 1008P eine Laufzeit von über vier Stunden beim Schreiben und Internetsurfen sowie über zwei Stunden im Filmbetrieb. Durch den kleineren und leichteren Akku müssen nur mehr 1.150 Gramm transportiert werden, jedoch fällt öfters ein Akkuwechsel an.

Akkulaufzeit
OfficeFilm
260 min.140 min.

Asus verzichtet trotz der minimierten Stromaufnahme der Pine Trail Plattform nicht auf einen Lüfter. Dieser dreht erst nach mehreren Minuten unter Last auf, ohne dabei jemals zu stören. Die Luft kann lediglich über einige wenige Schlitze an der Seite entweichen. Ein breiter Luftauslass würde nochmals eine Verbesserung bringen.

Lautstärke (30cm)
idleLast
33,3 db34,8 db

Touchpad und Tastatur

Sowohl bei der Tastatur als auch beim Touchpad bedient sich Asus hausintern am EeePC 1005PE - Tastatur und Touchpad sind identisch zu diesem Modell. Die Tasten verfügen über große Zwischenräume und das Layout entspricht dem Standard. Auch der Druckpunkt stimmt, längere Texte stellen kein Problem dar.

Asus EeePC 1008P

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Die wellige Oberfläche wirkt edel.

Das Touchpad integriert Asus direkt in die Handballenauflage. Diese ist jedoch glatter als üblich und verfügt somit über weniger Reibungswiderstand. Dadurch ist auch das genoppte Touchpad etwas angenehmer zu bedienen als noch beim 1005PE, wenngleich die Kritikpunkte nahezu die gleichen bleiben: Eine klare Abgrenzung zwischen Touchpad und Handballenauflage funktioniert in der Praxis einfach besser. Asus verbaut zudem nur eine Wippe, weshalb lediglich die Enden der Touchpadtasten über einen exakten Druckpunkt verfügen.

Schnittstellen

Bis auf den Stromstecker und den Kartenleser versteckt Asus sämtliche Schnittstellen hinter drei Blenden. Dieses Vorgehen ist bereits von anderen Netbooks der Seashell-Serie bekannt. Hinter den Abdeckungen befinden sich zwei USB-Ports und je ein LAN-, Mikrofon und Kopfhörer-Anschluss. Die VGA-Schnittstelle wird mittels Adapter angeschlossen. Sowohl der LAN- als auch der VGA-Port sind zu breit. Beim LAN-Anschluss umgeht Asus dies durch einen Klapp-Anschluss. An drahtlosen Verbindungen verfügt das Netbook über WLAN mit N-Standard und Bluetooth.

Eine weitere Parallele zum EeePC 1005PE besteht im zweiten Einschaltknopf. Beim Asus EeePC 1008P handelt es sich jedoch um zwei Tasten, welche nur durch eine Einkerbung in der Mitte getrennt sind. Über die linke Taste lässt sich sich innerhalb weniger Sekunden das zweite Betriebssystem "Express Gate" aufrufen. Unter Windows 7 Starter dient die Taste zum Wechseln der verschiedenen Betriebsmodi. Die zweite Taste funktioniert nur unter Windows 7 Starter und schaltet auf Wunsch das Touchpad ein und aus.

Fazit: Das Design hat Vorfahrt

Für den Asus EeePC 1008P gilt Ähnliches wie für viele Apple-Produkte - das Design ist gewichtiges Kaufargument, erst dann kommt die Technik. Vor allem im Hinblick auf den schlechten Bildschirm wird dies deutlich. Außerdem müssen Anwender mit verdeckten Anschlüssen leben. Fallen diese beiden Punkte bei der Kaufentscheidung nicht sonderlich stark ins Gewicht erhält der Käufer ein einzigartiges Netbook. Auch der Preis hält sich mit 350 Euro in Grenzen und liegt nur 50 Euro über dem des Asus EeePC 1005PE.

Kommentare zu diesem Artikel

Entworfen wurde dieses Designer-Netbook von Karim Rashid. Neben den äußerlichen Veränderung unterzog Asus das 1008P einer Diät. Der EeePC ist etwas flacher und leichter als die bisherigen Pine-Trail-Modelle des Herstellers. Erhältlich ist das Netbook in den Farben Kaffeebraun und Pink.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
25141
Kaffeebraun: Asus EeePC 1008P im Test
Kaffeebraun: Asus EeePC 1008P im Test
Entworfen wurde dieses Designer-Netbook von Karim Rashid. Neben den äußerlichen Veränderung unterzog Asus das 1008P einer Diät. Der EeePC ist etwas flacher und leichter als die bisherigen Pine-Trail-Modelle des Herstellers.
http://www.netzwelt.de/news/82043-kaffeebraun-asus-eeepc-1008p-test.html
2010-02-26 18:24:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/teaser-showzey0500.jpg
News
Kaffeebraun: Asus EeePC 1008P im Test