Sie sind hier:
  • Software
  • Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie
 

Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie Kostenloser Dienst ordnet und bearbeitet Fotos

SHARES

Die "Windows Live Fotogalerie" stellt einen kostenlosen Dienst für die Fotoverwaltung und einfache Bildbearbeitung dar. Die Software erstellt Panoramabilder und sortiert Aufnahmen nach markierten Personen. Das Programm steht für Nutzer von Windows XP mit installiertem Service Pack 2, Windows Vista und Windows 7 zum Download bereit.

Die "Windows Live Fotogalerie" stellt einen kostenlosen Dienst für die Fotoverwaltung und einfache Bildbearbeitung dar. Die Software erstellt Panoramabilder und sortiert Aufnahmen nach markierten Personen. Das Programm steht für Nutzer von Windows XP mit installiertem Service Pack 2, Windows Vista und Windows 7 zum Download bereit.

Die Fotogalerie ist Teil der Windows Live-Dienste von Microsoft. Waren viele der Live-Programme bei Windows Vista bereits von Haus aus eingerichtet, müssen Windows 7-Nutzer diese bei Bedarf nachträglich herunterladen und installieren. Fotogalerie richtet sich mit seinem Funktionsumfang vor allem an Gelegenheitsfotografen mit überschaubaren Bildbibliotheken und hilft neben der Verwaltung auch die der schnellen, grundlegenden Bildbearbeitung.

Installation: Weitere Dienste auf Wunsch

Nach dem Doppelklick auf die rund 1,1 Megabyte große Installationsdatei lädt der Einrichtungsassistent weitere Daten auf den Rechner. Microsoft bietet neben der Fotogalerie weitere Live-Diensten wie "Messanger", "Mail", "Movie Maker", "Writer" und "Family Safety" an. Um Dienste von der Installation auszuschließen, genügt das Entfernen der Häkchen vor den entsprechenden Einträgen.

Die Programmoberfläche von Windows Live Fotogalerie.

Je nach Umfang belegt die Installation bis zu 183 Megabyte Festplattenspeicher und startet nach einem Klick auf "Installieren". Ein Statusbalken informiert über den Installationsfortschritt. Nach Abschluss der Installation bietet Microsoft das Einrichten von Bing als Standardsuchmaschine, und von MSN als Starthomepage an. Wünscht der Nutzer dies nicht, genügt des Entfernen der entsprechenden Häkchen. Abschließend bietet Microsoft das Einrichten einer Windows Live-ID an, Fotogalerie arbeitet aber auch ohne die Kennung. Das Programm startet nach einem Klcik auf den Startknopf, das Eintippen von "Foto" und einem Klick auf den Eintrag "Windows Live Fotogalerie".

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Mark Perseke
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by