Sie sind hier:
  • Software
  • Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie
 

Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie
Kostenloser Dienst ordnet und bearbeitet Fotos

von Mark Perseke Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die "Windows Live Fotogalerie" stellt einen kostenlosen Dienst für die Fotoverwaltung und einfache Bildbearbeitung dar. Die Software erstellt Panoramabilder und sortiert Aufnahmen nach markierten Personen. Das Programm steht für Nutzer von Windows XP mit installiertem Service Pack 2, Windows Vista und Windows 7 zum Download bereit.

Die "Windows Live Fotogalerie" stellt einen kostenlosen Dienst für die Fotoverwaltung und einfache Bildbearbeitung dar. Die Software erstellt Panoramabilder und sortiert Aufnahmen nach markierten Personen. Das Programm steht für Nutzer von Windows XP mit installiertem Service Pack 2, Windows Vista und Windows 7 zum Download bereit.

Die Fotogalerie ist Teil der Windows Live-Dienste von Microsoft. Waren viele der Live-Programme bei Windows Vista bereits von Haus aus eingerichtet, müssen Windows 7-Nutzer diese bei Bedarf nachträglich herunterladen und installieren. Fotogalerie richtet sich mit seinem Funktionsumfang vor allem an Gelegenheitsfotografen mit überschaubaren Bildbibliotheken und hilft neben der Verwaltung auch die der schnellen, grundlegenden Bildbearbeitung.

Installation: Weitere Dienste auf Wunsch

Nach dem Doppelklick auf die rund 1,1 Megabyte große Installationsdatei lädt der Einrichtungsassistent weitere Daten auf den Rechner. Microsoft bietet neben der Fotogalerie weitere Live-Diensten wie "Messanger", "Mail", "Movie Maker", "Writer" und "Family Safety" an. Um Dienste von der Installation auszuschließen, genügt das Entfernen der Häkchen vor den entsprechenden Einträgen.

Die Programmoberfläche von Windows Live Fotogalerie.

Je nach Umfang belegt die Installation bis zu 183 Megabyte Festplattenspeicher und startet nach einem Klick auf "Installieren". Ein Statusbalken informiert über den Installationsfortschritt. Nach Abschluss der Installation bietet Microsoft das Einrichten von Bing als Standardsuchmaschine, und von MSN als Starthomepage an. Wünscht der Nutzer dies nicht, genügt des Entfernen der entsprechenden Häkchen. Abschließend bietet Microsoft das Einrichten einer Windows Live-ID an, Fotogalerie arbeitet aber auch ohne die Kennung. Das Programm startet nach einem Klcik auf den Startknopf, das Eintippen von "Foto" und einem Klick auf den Eintrag "Windows Live Fotogalerie".

Bildverwaltung

Fotogalerie überwacht voreingestellt die Ordner "Eigene Bilder" und "Eigene Videos" und zeigt deren Inhalte an. Zum Hinzufügen weiterer Ordner klickt der Anwender in der oberen Menüleiste auf "Datei" und den Eintrag "Ordner zur Galerie hinzufügen". Über den Dateibrowser wählt der Nutzer das gewünschte Verzeichnis und bestätigt mit "OK". Daraufhin zeigt Fotogalerie den hinzugefügten Ordner in der linken Seitenleiste an und importiert die enthaltenen Bilder in die Hauptansicht.

Die rechte Seitenleiste gestattet das Anzeigen der Fotos nach Verzeichnissen und nach dem Aufnahmedatum. Beim Bewegen des Mauszeigers auf ein Bild zeigt das Fotoprogramm eine vergrößerte Vorschau des Motivs, samt Informationen zu Aufnahmedatum oder Auflösung, an.

Sortieren nach Gesichtern

Fotogalerie gestattet neben dem Sortieren nach Datum oder Verzeichnis auch das Ordnen der Bilder nach Personen. Dazu klickt der Anwender nach einem Doppelklick auf ein Foto zunächst auf die Menüleistenschaltfläche "Info" und anschließend in der rechten Seitenleiste auf "Personenbeschriftung hinzufügen". Mit dem Auswahlwerkzeug markiert der Nutzer die auf dem Foto zu sehenden Gesichter, tippt den Namen ein und bestätigt mit Enter.

Die linke Seitenleiste im Fotogalerie-Hauptfenster zeigt nun unter "Personenbeschriftungen" die eingegebenen Namen an. Der Klick auf einen Namen zeigt alle Fotos der markierten Person an. Eine Gesichtserkennungsfunktion wie in Apples iPhoto und Aperture 3 bietet Fotogalerie jedoch nicht.

Grundlegende Bildbearbeitung

Der Doppelklick auf ein Bild zeigt öffnet die Großansicht und die Bearbeitungswerkzeuge von Fotogalerie. Diese gestatten unter anderem das Anpassen der Belichtung, der Farbe oder das Korrigieren roter Augen nach dem Einsatz des Blitzes. Ein Klick auf eines der Korrekturwerkzeuge gibt Regler für die Bearbeitung preis. Änderungen zeigt das Hauptfenster in Echtzeit, jedoch ohne Vorschaubild, an. Außerdem findet der Anwender hier Werkzeuge für Bildausschnitte, zum Scharfzeichnen und einige wenige Farbeffekte.

Die Regler der einzelnen Werkzeuge gestatten schnelles Bearbeiten.

Versehentlich vorgenommen Einstellungen macht ein Klick auf die Schaltfläche "Rückgängig" am unteren Bildrand ungeschehen. Bereits bearbeitete und gespeicherte Bilder stellt der Anwender über die Schaltfläche "Wiederherstellen" in den Urzustand zurück.

Panoramabilder erstellen

Windows Live Fotogalerie fügt bei Bedarf mehrere Fotos zu einem Panoramabild zusammen. Dazu wählt der Nutzer die gewünschten Fotos aus und klickt in der Menüleiste auf "Erstellen" und den Eintrag "Panoramabild". Anschließend berechnet das Programm passende Übergänge an den Bildrändern.

Bilder versenden und veröffentlichen

Zum Versenden und veröffentlichen eigener Bilder bietet Windows Live Fotogalerie einige Optionen. Mit einer Windows Live-ID erstellt der Anwender beispielsweise ein Online-Fotoalbum. Das Einstellen von Bildern im persönlichen Flickr-Ordner gestattet das Programm durch Klicks auf die Menüschaltfläche "Veröffentlichen" > "Weitere Dienste" > "Auf Flickr veröffentlichen". Über "Weitere Dienste" > "Plug-in hinzufügen" installiert der Nutzer auf Wunsch Erweiterungen zum Einstellen von Fotos in weiter Online-Plattformen wie Facebook oder Picasa.

Fazit: Bilderverwaltung für einfache Ansprüche

Die Windows Live Fotogalerie bietet Nutzern von Windows XP, Vista und 7 grundlegende Funktionen für die Bildbetrachtung, -verwaltung und -bearbeitung. Das Programm sortiert Bilder nach dem Aufnahmedatum, der eigenen Wertung und sogar nach zuvor gekennzeichneten Personen. Außerdem erstellt das Programm Panoramabilder und gestattet das Veröffentlichen der Fotos auf Internetplattformen.

>>> Windows Live Fotogalerie kostenlos auf netzwelt herunterladen <<<

Besonders bei der Bildbearbeitung stoßen Hobbyfotografen jedoch schnell an die Grenzen der Software. Der Freeware-Bereich bietet mit XnView oder PhotoScape Programme mit deutlich größerem Funktionsumfang sowie mehr Filtern und Effekten.

Kommentare zu diesem Artikel

Die "Windows Live Fotogalerie" stellt einen kostenlosen Dienst für die Fotoverwaltung und einfache Bildbearbeitung dar. Die Software erstellt Panoramabilder und sortiert Aufnahmen nach markierten Personen. Das Programm steht für Nutzer von Windows XP mit installiertem Service Pack 2, Windows Vista und Windows 7 zum Download bereit.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
25014
Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie
Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie
Die "Windows Live Fotogalerie" stellt einen kostenlosen Dienst für die Fotoverwaltung und einfache Bildbearbeitung dar. Die Software erstellt Panoramabilder und sortiert Fotos nach markierten Personen.
http://www.netzwelt.de/news/81897-anleitung-bildverwaltung-windows-live-fotogalerie.html
2010-02-16 09:34:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/oberflaeche-1266284981.jpg
News
Anleitung: Bildverwaltung mit Windows Live Fotogalerie