Freeware-CMS im Test: Concrete5

Bearbeitung im Frontend

Für Concrete5 benötigt der Anwender in den meisten Fällen keine zusätzlichen Programmierkenntnisse. Anders als bei den meisten Content Management Systemen bearbeitet der Nutzer die Webseite im Frontend - also direkt in der im Browser angezeigten Webseite. Das Backend ist nur für weitere Einstellungen, die Wartung des Systems und Statistiken reserviert.

Werbung

Loggt sich der Nutzer als Administrator ein, erscheint auf der Webseite eine Symbolleiste, über die er die bestehende Webseite ändern oder neue Seiten hinzufügen kann. Klickt der Anwender auf "Seite bearbeiten", zieht Concrete5 um jedes Seiten-Element einen roten Rahmen. Nach einem Klick auf ein Element öffnet sich ein kleines Kontextmenü, um das Element zu bearbeiten, grafisch anzupassen oder zu verschieben.

Unter den bestehenden Elementen können neue hinzugefügt werden. Dazu bietet Concrete5 zahlreiche Elemente wie Texte, Bilder, Dateien, Formulare, Flash-Inhalte, Umfagen oder eine Youtube-Einbindung an. Dazu muss der Nutzer in einer Dialogbox nur noch einige Daten ausfüllen. Bei Textfeldern steht ein WYSIWYG-Editor zur Verfügung.

Über ein ausgereiftes Berechtigungssystem kann der Administrator außerdem entscheiden, welche Benutzergruppe einzelne Elemente oder Seiten zu sehen bekommt. Außerdem speichert das Content Management System jede Bearbeitung als eigene Version ab. Durch Vergleichen können so Änderungen nachvollzogen oder rückgängig gemacht werden.

Add-ons im eigenen Shop

Neben den bereits installierten Elementen können für einzelne Seiten oder Seitenbereiche zusätzliche Add-ons installiert werden. Auf der offiziellen Webseite bietet Concrete5 über den "Marketplace" eine Vielzahl an Add-ons zum Download an.

Einige größere Add-ons - wie zum Beispiel ein Online-Shop oder einige Galerien - müssen allerdings käuflich erworben werden. Die Preise liegen im Schnitt zwischen 15 und 75 US-Dollar. Doch auch die meisten kostenlosen Plug-ins sind sehr hochwertig. Ein Zertifikat weist im Marketplace darauf hin, ob eine Erweiterung von den Entwicklern von Concrete5 geschrieben wurde.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

HTC Mobile World Congress 2013 Größte Mobilfunkmesse Europas eröffnet

Unter dem Motto "Explore the New Mobile Horizon" hat der Mobile World Congress seine Pforten eröffnet. Vom 25. bis zum 28. Februar können...

Musik Filesharing 222.000 US-Dollar Strafe für 24 Songs

Jammie Thomas-Rasset klagt seit Jahren gegen Filesharing-Strafzahlungen in Millionenhöhe. Nun will sie den Fall vor das oberste US-Gericht...



Forum