Sie sind hier:
  • Software
  • Windows 7-Tipp: Die wichtigsten Tastaturbefehle
 

Windows 7-Tipp: Die wichtigsten Tastaturbefehle Schnelles Arbeiten mit Tastenkombinationen

SHARES

Tastaturbefehle erleichtern das tägliche Arbeiten am Rechner und bieten Schnellzugriff auf häufig ausgeführte Aufgaben. Ohne den Einsatz der Maus minimiert und maximiert der Anwender Fenster oder richtet sie auf die Hälfte des Bildschirms aus. Auch die Arbeit mit vielen Programmen geht so schneller von der Hand.

Tastaturbefehle erleichtern das tägliche Arbeiten am Rechner und bieten Schnellzugriff auf häufig ausgeführte Aufgaben. Ohne den Einsatz der Maus minimiert und maximiert der Anwender Fenster oder richtet sie auf die Hälfte des Bildschirms aus. Auch die Arbeit mit vielen Programmen geht so schneller von der Hand.

Neben vielen altbekannten Tastaturkombinationen, wie beispielsweise zum Kopieren und Einfügen von Bildern und Textpassagen, bringt Windows 7 auch Befehle zum Steuern der neuen Funktionen des Betriebssystems mit.

Befehle für die Windows 7-Taskleiste

Die neue Windows 7-Taskleiste, die so genannte "Superbar", bietet bei aktivierter Aero-Darstellung viele praktische Funktionen - von der Vorschau bis zum Programmwechsel. Diese stehen dem Nutzer auch per Tastenkombination zur Verfügung.

Tastaturbefehle für die Taskleiste
Windows-Taste + TZeigt Vorschau-Ansichten der geöffneten Fenster
Windows-Taste + Zahl (1-9)Startet die entsprechenden Taskleistenverknüpfung
UMSCHALT + Windows-Taste + Zahl (1-9)Startet eine neue Instanz einer Taskleistenverknüpfung
STRG + Windows-Taste + Zahl (1-9)Wechselt zwischen verschiedenen Fenstern des entsprechenden Programms
Windows-Taste + BZugriff auf den Info-Bereich der Taskleise
Den freien Blick auf den Desktop gestattet die Kombination "Windows-Taste + Leertaste".

Befehle für die Fensterverwaltung

Auch beim alltäglichen Arbeiten mit Programm-Fenstern kommt der Anwender dank nützlicher Tastenkombinationen häufig ohne den Einsatz der Maus aus. Die Befehle für das Minimieren, Maximieren oder transparente Darstellen von Fenstern gehen schnell von der Hand.

Tastaturbefehle für das Fensterverhalten
Windows-Taste + Pfeiltaste links/rechtsPasst Fenstergröße an die Hälfte des Bildschirms an
Windows-Taste + LeertasteStellt alle geöffneten Fenster transparent mit "Aero Peek" dar
Windows-Taste + Tabulator-TasteGestattet das Blättern durch geöffnete Fenster mit "Flip 3D"
Windows-Taste + Pfeil nach untenMinimiert ein Fenster
Windows-Taste + Pfeil nach oben Maximiert ein Fenster
Windows-Taste + Pos1-TasteMinimiert alle Fenster bis auf das aktive und stellt diese wieder her
Alt-Taste + F4Schließt das aktuelle Fenster
Die aus Vista bekannte "Flip 3D"-Ansicht gestattet das Blättern durch geöffnete Programmfenster.

Befehle für die Produktivität

Wer mit der Tastatur besser zurechtkommt als mit der Maus, kann sich die tägliche Arbeit mit vielen Programmen über Tastenkombinationen erheblich erleichtern. Die Kurzbefehle dienen zum Kopieren, Ausschneiden oder Einfügen markierter Inhalte sowie zur Navigation auf dem Desktop.

Tastaturbefehle für die Produktivität
Windows-Taste + Plus-/MinustasteIn den Desktop ein- und rauszoomen
Windows-Taste + EÖffnet "Computer"
STRG + UMSCHALT + NErstellt einen neuen Ordner
STRG + CKopiert markierte Inalte in die Zwischenablage
STRG + XSchneidet markierte Inhalte aus
Druck-TasteErstellt einen Screenshot und speichert ihn in der Zwischenablagen
ALT + DruckErstellt einen Screenshot des aktiven Fensters
STRG + VFügt Inhalt aus Zwischenablage ein

Eigene Tastaturbefehle erstellen

Windows 7 gestattet auch das Erstellen eigener Tastaturbefehle. Dazu führt der Anwender zunächst eine Rechtsklick auf eine auf dem Desktop liegende Verknüpfung aus und klickt anschließend im Kontextmenü auf "Eigenschaften". Im neu geöffneten Fenster tippt der Nutzer einfach eine gewünschte Zahl oder einen Buchstaben in die Zeile "Tastenkombination" ein. Windows ergänzt die Eingabe automatisch um die Tastenkombination "Strg" + "Alt". Der Befehl zum Starten des Programms lautet dann "Strg"+ "Alt"+ Zahl/Buchstabe".

Damit sich auch Ordner, Dokumente und Programme per Tastenkombination öffnen, steht zunächst das Anlegen einer Verknüpfung an. Das geschieht durch einen Rechtsklick auf die gewünschte Datei oder den Ordner. Nach einem Klick auf den Kontextmenü-Eintrag "Verknüpfung erstellen" legt Windows eine Verknüpfung an. Per Rechtsklick auf die Verknüpfung und anschließende Wahl der Einträge "Eigenschaften" > "Tastenkombination" erhält die Verknüpfung eine eigene Tastenkombination. Dabei ist es bei Dokumenten und Ordner egal, wo der Anwender die Verknüpfung anlegt: Windows akzeptiert das Tastenkürzel auch, wenn sich die Verknüpfung nicht auf dem Desktop befindet. Für ausführbare Dateien akzeptiert das Betriebssystem dagegen nur Verknüpfungen außerhalb des Programmverzeichnisses.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Windows 7-Tipp: Die wichtigsten Tastaturbefehle" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

3 Kommentare

  • the_player schrieb Uhr
    AW: News - Windows 7-Tipp: Die wichtigsten Tastaturbefehle

    ich habe mich immer gefragt wie man den "Flip 3D" macht.
  • Sachse007 schrieb Uhr
    AW: News - Windows 7-Tipp: Die wichtigsten Tastaturbefehle

    Danke für diesen SUPER Beitrag. Jetzt spare ich mir endlich ein paar Mausklick.
  • schueren schrieb Uhr
    AW: Windows 7-Tipp: Die wichtigsten Tastaturbefehle

    Wenn schon die Druck-Taste erwähnt wird, dann sollte auch die Kombination Alt + Druck-Taste erwähnt werden. Sie erstellt einen Screenshot vom aktiven Fenster.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Mark Perseke
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by