Finnischer Handyhersteller zieht mit Konkurrenz gleich

Ovi-Karten: Nokia-Navigation ab heute kostenlos (Update)

Ovi-Karten: Nokia-Navigation ab heute kostenlos (Update) Nokia stellt mit der neuen Version seiner Navigationsanwendung "Ovi-Karten" Auto- und Fußgängernavigation für Nokia-Smartphones kostenlos bereit. Bisher hatte der finnische Handyhersteller lediglich das Kartenmaterial angeboten, die Navigationsdienste hingegen standen nur gegen Aufpreis zur Verfügung. Das Update vom 28. Januar "Gratis-Dienst unterstützt Nokia N97" finden Sie am Ende des Beitrags.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Keine kostenpflichtigen Zusatzdienste mehr
  2. 2Bisher nur zehn Nokia-Modelle kompatibel
  3. 3Hauptkonkurrent: Google
  4. 4Update vom 28. Januar: Gratis-Dienst unterstützt Nokia N97

Um auf die sprachgeführte Navigation oder Verkehrsinfos zurückgreifen zu können, mussten Nokia-Smartphone-Nutzer bisher kostenpflichtige Lizenzen erwerben. Die neue Version von Ovi Karten bietet nun kostenlose Auto- und Fußgängernavigation für 74 Länder in 46 Sprachen. Zusätzlich stellt die Lösung aktuelle Verkehrsinformationen für insgesamt zehn Länder, darunter Deutschland, zur Verfügung.

Keine kostenpflichtigen Zusatzdienste mehr

Daneben bietet der Dienst kostenlosen Zugriff auf detailliertes Kartenmaterial für mehr als 180 Länder der Welt. Nokia-Smartphone-Besitzer können unter "www.nokia.com/maps" die kostenlose Navigationssoftware ab sofort herunterladen.

Werbung

Ovi Karten: Nokias Navigationssystem ist ab heute kostenlos (Quelle: Nokia.com)

Bisher nur zehn Nokia-Modelle kompatibel

Momentan werden allerdings erst zehn Nokia-Geräte unterstützt: Das N97 mini, das 5800 XpressMusic, das 5800 Navigation Edition, die Business-Smartphones E52, E55 und E72 sowie das Nokia 5230, das Nokia 6710 Navigator, das Nokia 6730 classic und das Nokia X6. Nokia plant, die Anzahl der kompatiblen Handys im Laufe der kommenden Wochen stetig zu erweitern. Ab März 2010 sollen neue GPS-fähige Smartphones ab Werk schon mit der kostenlosen Vollversion von Ovi Karten inklusive Fahrzeug- und Fußgängernavigation sowie Reiseführern von Lonely Planet ausgeliefert werden. Außerdem mit an Bord: Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Hauptkonkurrent: Google

Nokia ist mit dem neuen Angebot den kostenpflichtigen Software-Angeboten von etablierten Navi-Anbieter wie Garmin oder TomTom einen Schritt voraus und zieht mit dem Internet-Riesen Google gleich. Der Konzern hatte erst kürzlich mit Google Maps für das eigene Smartphone-Betriebssystem Android 2.0 eine kostenlose Navigationslösung herausgebracht. Im Gegensatz zu Google Maps kann die Nokia-Lösung allerdings auch offline genutzt werden. Damit fallen im Ausland Roaminggebühren für den mobilen Datenzugang während der Navigation weg.

Update vom 28. Januar: Gratis-Dienst unterstützt Nokia N97

Ab sofort funktioniert Nokias kostenloses Navigationssystem Ovi Maps auch auf dem Smartphone Nokia N97. Damit unterstützt der neue, kostenlose Service nicht länger nur die Variante N97mini des Nokia-Smartphones. Zusammen mit der Unterstützung für das beliebte Handy hat Nokia nach eigenen Angaben auch einige Kompatibilitätsprobleme behoben und das Scrolling-Verhalten der Anwendung ptimiert. Das Nokia N900 wird allerdings immer noch nicht unterstützt.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Nokia N97

Nokia N97
Bestes Angebot bei:
Amazon.de
für 426.12
Nokia N97 im Test

Das N97 ist das aktuelle Top-Modell von Nokia, kein anderes Handy der Finnen bietet so viel Ausstattung. Mit einer vollständigen QWERTZ-Tastatur, einem berührungsempfindlichen Bildschirm sowie WLAN, HSDPA, GPS und einem 32 Gigabyte großen Speicher schöpft es bei der Ausstattung aus dem Vollen. Dem Nokia N97 merkt man seine Rolle als Vorzeigemodell und Technologieträger nicht nur bei der Ausstattung an: Im Gegensatz zu vielen anderen Nokia-Handys überzeugt das N97 auch mit einer tadellosen Verarbeitung. ~ Michael Knott

Kompletten Testbericht lesen

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

So geht's Erste Schritte Facebook - Beginner's Guide

Für alle, die schon lange damit liebäugeln, ein Mitglied Facebooks zu werden, und sich bisher nicht trauten, kommt nun der Facebook Beginner's...

CeBIT CeBIT Vorschau auf Produkt-Highlights der Messe

Die CeBIT beginnt erst im März. Schon jetzt zeigten einige Hersteller auf einem Preview-Event in Hamburg jedoch, was sie zu bieten haben. Netzwelt...