Sie sind hier:
 

Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!
Branchenverband CEA spricht von einer Signalwirkung

von Michael Knott Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Am Sonntag schloss in Las Vegas die Consumer Electronic Show ihre Pforten. Im Vergleich zu 2009 kamen in diesem Jahr wieder mehr Besucher und Journalisten zur Technik-Show in Nevada. Der US-Branchenverband CEA spricht von einer Signalwirkung für den ganzen Industriezweig.

120.000 Gäste, etwa 7.000 mehr als im krisengeplagten vergangenen Jahr, konnte die CES 2010 nach ersten Schätzungen verzeichnen. Die genauen Zahlen will die CEA, welche die Messe ausrichtet, im Frühjahr veröffentlichen. Gleichzeitig sank die Zahl der Aussteller im Vergleich zu 2009 auf nun 2.500. Das sind etwa 200 Firmen weniger, die damit nicht die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung hatten, um ihre Produktneuheiten auf dem Ausstellungsgelände zu präsentieren.

Neue Chancen für die weltweite Wirtschaft

Dennoch wurden laut CEA etwa 20.000 neue Produkte vorgestellt, über die etwa 5.000 internationale Journalisten berichteten. CEA-Präsident Gary Shapiro ließ sich sogar mit den Worten "Die Innovationen, die diese Woche bei der CES enthüllt wurden, haben unserer Branche und der weltweiten Wirtschaft neuen Optimismus und neue Chancen gebracht" zitieren.

Zu den großen Themen auf der Consumer Electronic Show zählten die 3D-Fernseher. Fast alle großen Hersteller brachten ihre neuesten TV-Geräte mit auf die Ausstellungsflächen. Die Resonanz der Besucher war entsprechend groß. Bei der kommenden Internationalen Funkausstellung in Berlin (IFA) sowie auf der CeBIT in Hannover dürfte sich dieser Trend fortsetzen.

Übergroße Smartphones statt Tablet-PC

Ein im Vorfeld der Messe heiß diskutiertes Thema waren auch die so genannten Tablet-PC. Dabei handelt es sich um flache Rechner, die für das Surfen von der Wohnzimmer-Couch aus oder dem Lesen von E-Books gedacht sind. Tablet-PC im klassischen Sinn bekamen die Besucher auf der CES aber nur vereinzelt zu sehen.

Die Hersteller präsentierten stattdessen Geräte, die irgendwo zwischen übergroßem Smartphone, Netbook und E-Book-Reader anzusiedeln sind. Weitere Artikel von und zur Consumer Electronic Show in Las Vegas finden Sie am Ende dieses Artikels in der Box Links zum Artikel.

Kommentare zu diesem Artikel

Am Sonntag schloss in Las Vegas die Consumer Electronic Show ihre Pforten. Im Vergleich zu 2009 kamen in diesem Jahr wieder mehr Besucher und Journalisten zur Technik-Show in Nevada. Der US-Branchenverband CEA spricht von einer Signalwirkung für den ganzen Industriezweig.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Thomas Belting schrieb Uhr
    AW: News - Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!

    Hallo Schnurri, bite genau nachsehen nur noch beim Einsteigermodell S ist ein LCD verbaut. Der Hammer: Bald kommt das 100" Display. Freut Euch drauf. Bis bald
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: News - Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!

    Ach, mir dünkt, da möchte jemand Werbung machen... :rolleyes: Macht er anderswo ja auch:

    Jörg Schieb - 3D im Wohnzimmer - mit und ohne Brille

    Einfach mal in den Kommentaren schauen... Wenn er der T.B. aus Bochum ist, der das Hi-Fi-Studio "High End" betreibt, dann scheint er es ja wirklich nötig zu haben, durch die FOren zu tingeln und so "geschickt" Werbung zu machen...
  • schnurri_ schrieb Uhr
    AW: Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!

    Bei all dem Hype um 3D TV ist der Hersteller, der WELTWEIT das beste Bild und die zukunftsträchtigste Technologie anbietet - Charisma-TV - noch nicht auf der CES vertreten gewesen. Als Mittelständler entwickelt sich Charisma-TV langsam aber gewaltig. Man muß um es begreifen zu können die Systeme mal erlebt haben. Es ist keine Shutterbrille nötig; außerdem wird jedes Format übertragen. Man ist fassungslos wenn man das sieht.

    Dann frage ich mich mal, warum Charisma-TV noch auf LCD-Technik setzt ?! OLED zum Beispiel wäre da sinnvoller, da ökonomischer und noch besseres Bild.

    Ansonsten sieht Charisma-TV jedoch gut aus : CHARISMA|multi · dimensional · systems
  • Thomas Belting schrieb Uhr
    AW: Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!

    Bei all dem Hype um 3D TV ist der Hersteller, der WELTWEIT das beste Bild und die zukunftsträchtigste Technologie anbietet - Charisma-TV - noch nicht auf der CES vertreten gewesen. Als Mittelständler entwickelt sich Charisma-TV langsam aber gewaltig. Man muß um es begreifen zu können die Systeme mal erlebt haben. Es ist keine Shutterbrille nötig; außerdem wird jedes Format übertragen. Man ist fassungslos wenn man das sieht.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
24666
Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!
Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!
Am Sonntag schloss in Las Vegas die Consumer Electronic Show ihre Pforten. Im Vergleich zu 2009 kamen in diesem Jahr wieder mehr Besucher und Journalisten zur Technik-Show in Nevada. Der US-Branchenverband CEA spricht von einer Signalwirkung für den ganzen Industriezweig..
http://www.netzwelt.de/news/81500-fazit-ces-geht-aufwaerts.html
2010-01-11 22:16:00
News
Fazit zur CES: Es geht wieder aufwärts!