Sie sind hier:
 

Freeware der Woche: WineBottler Windows-Programme unter Mac OSX ausführen

SHARES

Beim Umsteigen auf Mac OSX klagen zahlreiche Windows-Nutzer über das Fehlen verschiedener Windows-Anwendungen auf dem Mac. Wer die Installation umfangreicher Emulatoren oder eines zweiten Betriebssystems umgehen möchte, findet mit WineBottler eine gute und kostenlose Alternative.

Beim Umsteigen auf Mac OSX klagen zahlreiche Windows-Nutzer über das Fehlen verschiedener Windows-Anwendungen auf dem Mac. Wer die Installation umfangreicher Emulatoren oder eines zweiten Betriebssystems umgehen möchte, findet mit WineBottler eine gute und kostenlose Alternative.

Wine für WineBottler

Das Programm Wine steht inzwischen nicht nur für Linux, sondern unter anderem auch für Mac OSX zur Verfügung. Damit laufen viele Windows-Programme auch auf anderen Betriebssystemen in einem eigenen Fenster, ohne dass Windows zusätzlich installiert werden müsste. Dabei läuft Wine flüssiger als die meisten klassischen Emulatoren und sorgt für eine angenehme Geschwindigkeit.

Die Programme, die mittels Wine ohne Fehler laufen, werden von den Entwicklern in einer Liste zusammengefasst. Darunter befinden sich sowohl viele Grafik- und Officeprogramme als auch eine große Anzahl von Spielen. Einige Programme funktionieren nur mit einer speziellen Konfiguration oder weisen noch kleine Fehler bei der Ausführung auf.

Windows-Programme ohne Wine ausführen

Zur Einrichtung einer Anwendung speichert der Nutzer die entsprechenden Einstellungen in einer eigenen Konfigurationsdatei, Wine emuliert die Ordnerstruktur von Windows. Die Pakete nennen sich "Prefixes" und sind zum Start jedes Windows-Programms mit Wine erforderlich. WineBottler hingegen verbindet die separaten "Prefixes", die Windows-Software und einen Teil von Wine zu einem vollständigen Programmpaket.

Dadurch können Anwender die umgewandelten Programme ausführen, ohne zusätzlich Wine oder Windows zu starten. Der Nutzer arbeitet weiterhin mit Mac OSX. Zum Erstellen der WineBottler-Pakete muss allerdings Wine auf dem Rechner installiert sein. Sobald alle gewünschten Windows-Programme umgewandelt sind, kann der Anwender sowohl Wine als auch WineBottle ohne Bedenken löschen.

Falls bereits ein vordefiniertes "Prefix" vorliegt, gelingt die Umwandlung mit WineBottler sehr einfach und funktioniert in einem Arbeitsschritt. Erfahrene Nutzer können auch eigene "Prefixes" definieren und so vielleicht noch nicht unterstützte Software zum Laufen bringen. Hierfür bietet WineBottler eine Schnittstelle an, die dem Anwender das separate Starten von Wine erspart.

Sowohl WineBottler als auch Wine sind kostenlos für Mac OSX erhältlich. Wine läuft außerdem unter den Betriebssystemen Linux, FreeBSD und Solaris. Ob WineBottler zukünftig auch für diese Systemen angeboten wird, ist noch nicht bekannt.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Freeware der Woche: WineBottler" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Mirko Schubert
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by