Sie sind hier:
 

Anleitung: Windows 7-Systemwiederherstellung
Tutorial

von Mike Belschner Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Wiederherstellungspunkte gestatten Ihnen unter Windows das Zurückdrehen der Zeit auf dem Computer. Damit ersparen Sie sich oft die lästige Neuinstallation des Betriebssystems. In dieser Anleitung erfahren Sie, welche Wiederherstellungspunkte Windows 7 automatisch erstellt und wie Sie einen Sicherungspunkt manuell anlegen.

Mit den Wiederherstellungspunkten in Windows können Sie das Betriebssystem auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen. Dadurch ersparen Sie sich bei Computerproblemen die Neuinstallation. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Wiederherstellungspunkte einrichten und was Sie tun müssen, um Windows 7 wieder startklar zu machen.

Die Systemwiederherstellung von Windows funktioniert wie eine Zeitmaschine und setzt Ihren Computer in die Vergangenheit zurück. (Quelle: Screenshot)

 Automatische Erstellung von Wiederherstellungspunkten

Die Installation eines Treibers, Updates oder neuer Software kann in Einzelfällen zu unerwarteten Problemen führen. Deshalb legt Windows automatisch zu bestimmten Zeiten oder Ereignissen Wiederherstellungspunkte an. Damit können Sie das System auf einen früheren Zustand zurückstellen und Änderungen durch die Installation von Software rückgängig machen.

Ihre persönlichen Dateien auf der Festplatte wie Fotos, Videos oder selbst erstellte Dokumente bleiben dabei unangetastet und sind auch nach der Wiederherstellung unverändert.

Windows legt Wiederherstellungspunkte einmal pro Woche und zusätzlich bei Änderungen am Computer wie der Installation eines Updates oder Treibers automatisch an. Darüber hinaus können Sie manuell einen Wiederherstellungspunkt einrichten.

Wiederherstellungspunkt manuell erstellen

Grundsätzlich kann es nicht schaden, wenn Sie vor jeder Veränderung am System des Computers einen Wiederherstellungspunkt erstellen. Bei der Installation von Windows-Updates geschieht das automatisch. Doch vor der Installation von Software wird nicht zwingend ein Wiederherstellungspunkt angelegt. Sie können das manuell tun und so auf Nummer sicher gehen.

  • Klicken Sie auf Ihrem Desktop unten links auf den Start-Button und geben Sie in das Suchfeld "Wiederherstellungspunkt erstellen" ein. Klicken Sie in den darüber angezeigten Suchergebnissen unter Systemsteuerung den Eintrag "Wiederherstellungspunkt erstellen" mit Ihrer Maus an.
Systemeigenschaften von Windows aufrufen. (Quelle: Screenshot)
  • In den Systemeigenschaften klicken Sie auf der Registerkarte "Computerschutz" auf den Button "Erstellen...".
Systemeinstellungen auswählen. (Quelle: Screenshot)
  • Anschließend benennen Sie den Wiederherstellungspunkt. Der Name dient nur dazu, dass Sie mehrere Sicherungspunkte kurz nacheinander besser unterscheiden können. Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen".
Namen für den Wiederherstellungspunkt eingeben. (Quelle: Screenshot)
  • Warten Sie, bis der Sicherungspunkt erstellt wurde. Dies kann einige Minuten dauern. Nach Abschluss der Erstellung sehen Sie ein Hinweisfenster. Klicken Sie auf den Button "Schließen".
Wiederherstellungspunkt wird erstellt. (Quelle: Screenshot)

Windows per Wiederherstellungspunkt zurücksetzen

Wenn Windows nach einem Update oder der Installation von Software nicht mehr rund läuft, sollten Sie das System mit einem Wiederherstellungspunkt zurücksetzen. Sollte Windows nach der Installation von Software gar nicht mehr starten oder andere schwerwiegende Probleme die Ausführung der Systemsteuerungs-Tools verhindern, benötigen Sie einen Windows-Rettungsdatenträger. Damit reparieren Sie das System von einer CD oder DVD. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie Sie einen Rettungsdatenträger für Windows erstellen.

  • Um Windows mit einem Wiederherstellungspunkt zurückzusetzen, klicken Sie auf den Start-Button auf Ihrem Desktop. Im Suchfeld geben Sie "Wiederherstellungspunkt" ein. Anschließend klicken Sie in den Suchergebnissen auf "Systemdateien und -einstellungen von einem Wiederherstellun...".
Assistenten für die Wiederherstellung öffnen. (Quelle: Screenshot)
  • Im Wiederherstellungsassistenten klicken Sie zuerst auf den Button "Weiter >". Danach werden Ihnen die letzten gespeicherten Wiederherstellungspunkte angezeigt. Wählen Sie einen der angezeigten Sicherungspunkte aus und bestätigen Sie Ihre Wahl mit einem Klick auf den Button "Weiter >". Falls Sie Windows noch weiter zurücksetzen möchten, setzen Sie unten das Häkchen vor "Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen".
Auswahl des Wiederherstellungspunkts. (Quelle: Screenshot)
  • Sie sehen jetzt noch einmal die Daten des Wiederherstellungspunkts. Mit einem Klick auf "Fertig stellen" starten Sie den Vorgang.
Wiederherstellung starten. (Quelle: Screenshot)

Wiederherstellungspunkte und Backup

Für das Wiederherstellen Ihrer persönlichen Daten nützen Ihnen die Wiederherstellungspunkte nichts, da diese lediglich Einstellungen des Windows-Systems auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen. Um Ihre persönlichen Daten zu sichern, sollten Sie eine Backup-Software verwenden oder ein regelmäßiges Backup über die Windows eigene Funktion "Sichern und Wiederherstellen" anfertigen. Eine Übersicht der besten Backup-Freeware finden Sie an dieser Stelle.

Nützlich ist auch die Erstellung eines Systemabbilds. Damit stellen Sie das ganze Windows-System samt Ihrer persönlichen Dateien wieder her. Das hilft beispielsweise bei einem Totalausfall der Festplatte.

Kommentare zu diesem Artikel

Wiederherstellungspunkte gestatten Ihnen unter Windows das Zurückdrehen der Zeit auf dem Computer. Damit ersparen Sie sich oft die lästige Neuinstallation des Betriebssystems. In dieser Anleitung erfahren Sie, welche Wiederherstellungspunkte Windows 7 automatisch erstellt und wie Sie einen Sicherungspunkt manuell anlegen.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • Möchtegerninformatiker schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    Wiederherstellungspunkt manuell erstellen: Eine vorbildliche Anleitung. Vielen Dank!
  • rainer mikesch schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    so ihr gelehrten von Microsoft oder wie auch immer der pc macht folgendes erfährt hoch bis black Screen mauszeiger in der mitte... mal noch zur Unterstützung über f8 kein rein kommen in das menü der wiederherstellungsoptionen , wie z.b abgesicherter Modus o.ä.... ich komme auch an keinen eingabe-prompt und möchte doch eigentlich mein System wieder herstellen, cd-rom Laufwerk kaputtt,, also ein botten mit lonux nicht möglich, Disketten lafwerk gibt es nicht usb stick nicht vorhanden... was nun ? ich habe keine aber garkeine mögichkeit in das System zu kommen um meine Sicherung ein zu spielen ... ich bin begeistert appel ist da doch eetwas komfortabler .... hilfe erwarte ich nicht von "computerexperten" ernannter weise, hier mus... hm sollte man mal was tuen.... mfg euch allen ein gutes neues jahr u.s.w. musste mal gesagt sein (alles klein geschrieben der Einfachheit halber)
  • Helpsterking schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    Ich muss das unbedingt machen meine einzige Rettung doch bei mir kommt immer "die ausgewählte Sicherung wurde nicht gefunden..." ich weiß ja das das nicht geht weil ich die sicherung gelöscht habe gibt es aber eine Lösung das Problem zu lösen
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    Nein, das hilft nicht. Der Wiederherstellungspunkt setzt zwar verschiedene Einstellungen zurück, auf ihren Wert zum Zeitpunkt des Anlegens der Wiederherstellung, aber eine Sicherheit dafür, dass hinterher alle Verursacher weg sind, gibt es nicht. Mit anderen Worten: Selbst wenn die Systemwiederherstellung korrumpierte Einträge wieder zurücksetzt, heißt das nicht, dass hinterher die Malware nicht doch wieder aktiv wird! ...und das auch nur, wenn die Systemwiederherstellung zuverlässig läuft.

    Eine Anlaufstelle bei Virus-/Trojaner-/Malware-Problemen findest du hier: www.netzwelt.de/forum/sicherheit-viren-trojaner-spyware-usw/
  • Run schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    Hallo hab mir nen Virus/trojaner eingefangen. Ist der dann weg wenn ich eine früheren wiederherstellungspunkt wähle?
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    ich habe kein admin konto ... Das Admin-Konto ist das von Windows-Standard-mäßig erzeugte Nutzer-Konto. Wenn du beim Einschalten deines PCs nicht zwischen verschiedenen Benutzern wählst, dann loggst du dich direkt mit deinem Admin-Konto ein. Bei Windows muss - im Gegensatz beispielsweise zu Linux - ein eingeschränktes Nutzer-Konto manuell angelegt werden. Hier ist ein (älterer) Thread zum Thema aus dem Forum: www.netzwelt.de/forum/software-allgemein/48330-eingeschraenktes-benutzerkonto.html
  • hakki schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    ich habe kein admin konto das klappt dann nicht
  • GULLUGULLU schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    Bei Win 7 (64bit) dauert die Systemwiederherstellung ca. 20sec.
  • Phänomen schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    Ich find die erklärung ist noch ein wenig verbesserungsfähig, aber kann anderen bestimmt weiter helfen.
  • ewigkeiten schrieb Uhr
    AW: News - Anleitung: Windows-7-Systemwiederherstellung

    muss mich dem vorherigen schreiber anschließen. hab's heute morgen probiert mit der systemwiederherstellung. schließlich hab ichs halbwegs geschafft, dann kam aber eine geschlagene stunde lang die meldung "updates werden zusammengestellt. schalten sie den pc nicht aus!" ging nicht. musste zur arbeit und hab halt ausgeschaltet. ...

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
24631
Anleitung: Windows 7-Systemwiederherstellung
Anleitung: Windows 7-Systemwiederherstellung
In dieser Anleitung lesen Sie, wie Sie mit Wiederherstellungspunkten Ihr Windows-System reparieren können. Dadurch umgehen Sie oft eine Neuinstallation und sparen sich viel Zeit.
http://www.netzwelt.de/news/81460-anleitung-windows-7-systemwiederherstellung.html
2014-05-19 10:50:10
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2014/systemwiederherstellung-windows-funktioniert-zeitmaschine-setzt-ihren-computer-vergangenheit-ueck-bild-screenshot-114861.png
News
Anleitung: Windows 7-Systemwiederherstellung