Online-Handyshop startet in den USA

Google-Handy: Nexus One veröffentlicht

Google-Handy: Nexus One veröffentlicht Am gestrigen Montagabend stellte Google das auch als "Google-Handy" bezeichnete Nexus One der Öffentlichkeit vor. Das Smartphone arbeitet mit einem leistungsfähigen Snapdragon-Prozessor und dem Betriebssystem Android 2.1. Zeitgleich startet das Internet-Unternehmen seinen Online-Handyshop, auf dessen USA-Seite das Nexus One zum Preis von 529 US-Dollar zum Verkauf steht.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Zeitnahe Veröffentlichung in Europa geplant
  2. 2Fünf-Megapixel-Kamera für Fotos und Videos
  3. 3Android 2.1 und zahlreichen Neuerungen
  4. 4Konzern bereitet Ausweitung des Handy-Angebots vor

Das Nexus One stammt vom Smartphone-Hersteller HTC und arbeitet mit jedem GSM-Netz zusammen. Amerikanische Kunden können das Google-Mobiltelefon auch zusammen mit einem Zweijahresvertrag von T-Mobile USA erwerben, dann fallen für das Gerät nur noch 179 Dollar - umgerechnet 90 Euro - an.

Werbung

Zeitnahe Veröffentlichung in Europa geplant

Nach Angaben des Unternehmens plant Google, das Gerät bald auch in Europa anzubieten. Dazu arbeitet der Konzern mit dem Mobilfunkanbieter Vodafone zusammen. "Wir freuen uns darauf, mit Handyherstellern und Netzbetreibern zusammenzuarbeiten, um über diesen Vertriebskanal weltweit weitere Telefone auf den Markt zu bringen", lässt Googles Vice President of Engineering Andy Rubin verlauten.

Google-Handy HTC Nexus One

Nexus One: Das Smartphone arbeitet mit einem Snapdragon-Prozessor und bietet eine Fünf-Megapixel-Kamera. (Bilder: Google)

Die von Google veröffentlichten technischen Daten zum Nexus One bestätigen großteils die bereits im Netz kursierenden Vermutungen. Das Gerät arbeitet mit einem lichtstarken und Strom sparenden 3,7-Zoll-AMOLED-Display, die Diagonale des berührungsempfindlichen Bildschirms beträgt also gut neun Zentimeter. Die Anzeige bietet eine vergleichsweise hohe Auflösung von 480 x 800 Bildpunkten. Als Prozessor arbeitet ein Qualcomm Snapdragon mit einem maximalen Takt von einem Gigahertz in dem Google-Smartphone.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Handy im Alltag Frühe Experimente Apple beschäftigt die iClock

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein...

Messe Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...



Forum