Beliebte Sätze für Weihnachts-Beschenkte

Verkehrte Netzwelt: "Die hab ich mir schon immer gewünscht"

Verkehrte Netzwelt: "Die hab ich mir schon immer gewünscht" Die Verkehrte Netzwelt verabschiedet sich für dieses Jahr. Tschüs und guten Rutsch! War noch was? Ach ja, Weihnachten. An dieser Stelle beliebte Sätze, die der Beschenkte tunlichst von sich gibt, wenn er ein Geschenk unterm Weihnachtsbaum entgegen nimmt. Inklusive Übersetzung.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Understatement: "Das wäre doch wirklich nicht nötig gewesen" ...
  2. 2Ironie: "Das habe ich mir schon immer gewünscht...
  3. 3Praktisch veranlagt: "Den tausche ich halt um wenn er nicht passt ...
  4. 4Sarkastisch: "Da hast du dich aber in Unkosten für mich gestürzt ...
  5. 5Ehrlich: "Cool, das läuft gerade bei Ebay ganz gut ...

Was Menschen unter dem Weihnachtsbaum sagen, kurz nachdem sie ein Geschenk in die Hand gedrückt bekommen haben, meinen sie meist nicht ernst. Dafür sollten Sie Verständnis aufbringen. Binnen Sekundenbruchteilen müssen die Beschenkten eventuell vorhandene Enttäuschung verbergen - und sich eine angemessene Reaktion auf das eben erhaltene Präsent überlegen. Das endet meist in dahin gestotterten Floskeln, mit denen keiner der Anwesenden etwas anfangen kann. Daher liefert die Verkehrte Netzwelt die Übersetzung der jeweiligen Spontan-Dankes-Sätze gleich mit.

Understatement: "Das wäre doch wirklich nicht nötig gewesen" ...

Werbung

... sagt Mama und winkt mit einer übertriebenen Handbewegung ab. Oft folgt diesem Satz noch ein Anhängsel in Form eines: "dabei wollten wir uns doch dieses Jahr gar nichts schenken". Übersetzt bedeutet dies so viel wie: "Wehe, ihr hättet mit leeren Händen unterm Weihnachtsbaum gestanden. Dann wäre aber was los gewesen."

Ironie: "Das habe ich mir schon immer gewünscht...

... wie konnte ich denn bitteschön die ganze Zeit über ohne solch einen tollen Milchaufschäumer leben?" Dabei setzt der Beschenkte eine Mischung aus glücklichem und ernsthaft zweifelnden Gesichtsausdruck auf. Dieser Gesichtsausdruck in Kombination mit den Schlüsselwörtern "bitteschön" und "toll" verrät den Beschenkten auf Anhieb. Denn eigentlich ist er überzeugter Teetrinker und reißt in seiner Freizeit einen Milchaufschäumer-Witz nach dem anderen.

Links zum Thema



Forum