Günstiger Nettop mit DVD-Brenner und schicker Optik

Süß die Kleine: Asus Eee Box EB1501 im Test

Dass Größe nicht immer entscheidend ist, stellt die neue Eee Box EB1501 eindrucksvoll unter Beweis. Der kleine Nettop-Rechner verschwindet bei Bedarf unauffällig hinter dem Monitor, glänzt aber mit inneren Werten. Im Vergleich zum Vorgängermodell fallen vor allem das optische Laufwerk, die größere Anschlussvielfalt und die höhere Leistung auf.

?
?



Asus Eee Box EB1501: Die Eee Box EB1501 von Asus zeigt, dass sich der Hersteller die Kritik am bereits sehr guten Vorgängermodell zu Herzen genommen hat: Der neue Nettop verfügt nun über ein optisches Laufwerk und bietet nahezu alle gängigen Schnittstellen. Die Eee Box EB1501 kostet bei Internethändlern derzeit nur 385 Euro. Zum Video: Asus Eee Box EB1501

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Technik: Endlich mit Laufwerk
  2. 2Anschlüsse und Laufwerk
  3. 3Stromverbrauch und Lautstärke
  4. 4Lieferumfang: Alles vorhanden
  5. 5Fazit: Tadellos

Technik: Endlich mit Laufwerk

Werbung

Beim Prozessor setzt Asus jetzt auf die mobile Dualcore-Variante des Intel Atom, im Vorgängermodell Eee Box B202 arbeitete noch eine CPU mit nur einem Rechenkern. Die Taktfrequenz des Atom N330 bleibt mit 1,60 Gigahertz identisch zum Desktop-Modell. Auch die restliche Hardwareausstattung wurde stark verbessert: Die Grafikberechnungen übernimmt ein Nvidia Ion-Chip. Vor allem bei hochauflösendem Videomaterial wird der Leistungsunterschied zum Vorgängermodell deutlich. Die Wiedergabe stellt kein Problem für die Eee Box EB1501 dar.

Den Arbeitsspeicher der Eee Box verdoppelt Asus auf nunmehr zwei Gigabyte. Die Festplatte bietet mit 250 Gigabyte ausreichend Platz. Als Betriebssystem installiert der Hersteller Windows 7 Home Premium. Das edle Design der Gehäusefront passt gut zum ansprechenden Gesamtbild des kompakten Rechnerchassis. Auch den Standfuß wertet der Hersteller durch eine silberne Kunststoff-Oberfläche auf, für die nötige Stabilität sorgt ein Metallgewicht.

Asus Eee Box EB1501
Cinebench R10 32 bit (1 CPU)540
Cinebench R10 32 bit (X CPU)1501
HDD Tune Minimum38,1 MB/sek.
HDD Tune Maximum79,5 MB/sek.
HDD Tune Durchschnitt63,4 MB/sek.
HDD Tune Zugriffszeit17,8 ms

Anschlüsse und Laufwerk

Bereits aus einiger Entfernung lässt sich erahnen, dass einer der Frontschlitze der neuen Eee Box einen DVD-Brenner verdeckt. Durch das optische Laufwerk erhöht sich das Gehäusevolumen von vormals einem Liter auf nun eineinhalb Liter. Der Ausschlag auf der Waage hält sich mit 1.030 Gramm in Grenzen, der Rechner wiegt nur etwa 200 Gramm mehr als sein Vorgänger.



Forum