Sie sind hier:
 

Schlank, robust, gut: Cowon iAudio 9 im Test MP3-Player mit lupenreinem Klang

SHARES

Lupenreiner Klang und einfache Bedienung - damit überzeugt der schlanke Cowon iAudio 9 im Test. Cowon-typisch spielt der MP3-Player mit Touchpad neben den gängigen Musikformaten auch Exoten wie FLAC oder OGG ab. Ein eingebauter Mini-Lautsprecher lässt auch andere an der Musik teilhaben.

Lupenreiner Klang und einfache Bedienung - damit überzeugt der schlanke Cowon iAudio 9 im Test. Cowon-typisch spielt der MP3-Player mit Touchpad neben den gängigen Musikformaten auch Exoten wie FLAC oder OGG ab. Ein eingebauter Mini-Lautsprecher lässt auch andere an der Musik teilhaben.

Gerade einmal 0,89 Zentimeter misst der iAudio 9 von Cowon an der dicksten Stelle. In Kombination mit seinem Fliegengewicht von 39 Gramm bemerkt man den Medien-Spieler in der Hosentasche kaum. Dennoch bietet Cowons neuster MP3-Player ein 5,08 Zentimeter großes Farb-Display, einen eingebauten Lautsprecher sowie Radio-Empfang und Video-Wiedergabe.

Cowon iAudio 9

In Vollausstattung mit einem 16 Gigabyte großen Flash-Speicher kostet der iAudio 9 laut unverbindlicher Preisempfehlung des Herstellers stolze 179 Euro. Die Version mit acht Gigabyte Kapazität belastet das Konto mit 139 Euro. Beide Modelle unterscheiden sich nur in der Größe des Speichers voneinander und stehen in den Farbgebungen Schwarz und Weiß zum Verkauf.Verarbeitung

Der iAudio 9 scheint für die Ewigkeit gemacht zu sein. Die komplette Front ist eben. Die obere Hälfte nimmt das Display ein, die untere das auf Berührung reagierende Bedienfeld. Bis auf den seitlichen Ein- und Ausschalter und die Lautstärke-Wippe kommt der MP3-Player ohne beweglichen Teile aus, was ihn sehr widerstandsfähig macht. Auch wenn die mobile Jukebox einmal herunterfällt - Sorgen braucht sich der Anwender nicht zu machen. Selbst das Display blieb den Testzeitraum über frei von Kratzern.

Einschalten

Nach einer erfreulich kurzen Zeit erwacht der Cowon iAudio 9 aus dem Tiefschlaf, etwa vier Sekunden vergehen bis der Player einsatzbereit ist. Den Nutzer strahlt als erstes die helle Anzeige an - kurze Zeit später erscheinen unterhalb des Displays die beleuchteten Sensor-Bedienfelder. Hauptelement ist ein diagonal angebrachter Streifen, mit Hilfe dessen der Nutzer durch das Menü navigiert. Zwei verschiedene Menü-Ansichten stehen zur Auswahl.

Kompakt und mit sattem Klang gesegnet: Cowon iAudio 9

Das Blättern im Menü und durch lange Listen mit dem Finger funktioniert in der Praxis angenehm flott und treffsicher. Lediglich bei leicht verschwitzten Händen stoßen die Finger auf der ebenen Bedienfläche auf Widerstand - und es kommt zu Fehleingaben.

Cowon iAudio 9

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Der Cowon iAudio 9 ist ein leichter, kompakter MP3-Player mit außergewöhnlich gutem Klang.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • Macharius schrieb Uhr
    AW: News - Schlank, robust, gut: Cowon iAudio 9 im Test

    Hehe, jetzt noch ne rudimentäre Mobiltelefon-funktion und fertig ist mein traum-handy.
  • Ruebe1000 schrieb Uhr
    AW: News - Schlank, robust, gut: Cowon iAudio 9 im Test

    Während alle anderen Freunde und Bekannte inzwischen einen neuen mp3-player bestellen mussten, habe ich seit 7 Jahren den Vorgänger mit 20 GB Festplatte als Dauergast (ca. 7 Stunden am Tag) um mich herum. Die Langlebigkeit ist überraschend. Ausser einem Akkutausch fielen keine weiteren Reparaturen an. Deshalb habe ich mir jetzt dieses Gerät bestellt. Höre ausschließlich Hörbücher und Musik und bin immer noch begeistert, wenn ich andere Geräte teste und die Klangqualität immer noch besser ist, wie bei anderen Playern. Besonders geschätzt wird bei mir die Ordnerfunktion, die Bootmarks und das Radio, da ich mich viel draussen aufhalte. Das Mikrofon kam bei einem Konzert ebenfalls zum Einsatz - auch bei Besprechungen war das Gerät mir eine Hilfe. Für mich kommt kein anderer Player in Frage. Dies nur angemerkt.
  • Jojowerfer schrieb Uhr
    AW: News - Schlank, robust, gut: Cowon iAudio 9 im Test

    Und wie ich gerade gesehen haben, kann man aus der Verpackung einen Stifthalter oder eine Blumenvase basteln!!!
  • PampelmusenT schrieb Uhr
    AW: Schlank, robust, gut: Cowon iAudio 9 im Test

    Ei,Ei,Ei iAudio! Feines Gerät, aber den TV-Out hätte man noch erwähnen können. Und ob der Player als UMS oder MTP Gerät nutzbar ist, würde bestimmt auch den ein oder anderen (oder mich) interessieren. So long!
Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick