Sie sind hier:
 

Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen
"Karmic Koala" integriert Internet-Dienst

von Mirko Schubert Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die beliebte Linux-Distribution Ubuntu steht nun in der neuen Version 9.10 "Karmic Koala" zur Verfügung. Neben einigen Verbesserungen und Updates steht Anwendern über "Ubuntu One" erstmals der Austausch von Dateien im Internet zur Verfügung. Auch die Ubuntu-Ableger Kubuntu, Edubuntu, Xubuntu, Ubuntu Netbook Remix und Ubuntu Studio profitieren von den Neuerungen.

Die beliebte Linux-Distribution Ubuntu steht nun in der neuen Version 9.10 "Karmic Koala" zur Verfügung. Neben einigen Verbesserungen und Updates steht erstmals mit der Austausch von Dateien im Internet über "Ubuntu One" zur Verfügung. Auch die Ubuntu-Ableger Kubuntu, Edubuntu, Xubuntu, Ubuntu Netbook Remix und Ubuntu Studio profitieren von den Neuerungen.

Viele Verbesserungen im Hintergrund

Mit Karmic Koala hält die neue Linux-Kernel-Version 2.6.31 Einzug in das Ubuntu-System, das Dateisystem ext4 und der Bootmanager GRUB 2 stellen die neuen Standard-Installation dar. Die neue Ubuntu-Version verwendet außerdem die grafische Oberfläche Gnome 2.28, unter Kubuntu wurde KDE auf die Version 4.3.2 aktualisiert.

In Ubuntu 9.10 Karmic Koala integrierte Cannonical den neuen Online-Dienst Ubuntu One.

Den Ubuntu-Systemstart übernimmt nun das Programm "Upstart", das die bisherige Initialisierung ersetzt. Außerdem wartet das Programm das laufende System im Hintergrund und warnt vor Problemen. Durch die neue Architektur soll Ubuntu wesentlich schneller starten, der neue Login-Manager gdm 2.28 erleichtert außerdem die Verwaltung der Anmeldeprozesse.

Grafische Oberfläche kaum verändert

Grafisch verändert sich vor allem die Oberfläche für den Bootvorgang und den Login-Manager. Die Bedienoberfläche des Betriebssystem weist nur geringfügige Änderungen auf. Dafür tauschte Cannonical einige Programme der Ubuntu-Distribution aus.

So ersetzt Der Multi-Messenger "Empathy" die beliebte Anwendung "Pidgin". Neben allen gängigen Protokollen unterstützt Empathy auch Audio- und Videoübertragungen über SIP, XMPP, Google Talk und MSN. Firefox wurde mit Karmic Koala ebenfalls aktualisiert: Die aktuelle Version 3.5 steht nun zum sicheren Stöbern im Netz bereit.

Bisher mussten neue Ubuntu-Programme über den Eintrag "Add/Remove" im Programmmenü installiert werden. Diese Aufgabe übernimmt das neu entwickelte Programm "Ubuntu Software Center". Die Anwendung bietet kostenlose Programme in unterschiedlichen, übersichtlich gestalteten Kategorien zur Installation an. Bereits vorhandene Programme müssen allerdings nach wie vor mühsam mit dem Software Center entfernt werden.

Cloud-Computing mit Ubuntu

Wie bereits angekündigt enthält Ubuntu 9.10 den neuen Dienst "Ubuntu One". Das Angebot dient als Austauschplattform über das Internet. Ubuntu One stellt zwei Gigabyte Internet-Speicherplatz kostenlos zur Verfügung. Für zehn US-Dollar im Monat können Nutzer den Speicher auf 50 Gigabyte erhöhen.

>>>Ubuntu 9.10 kostenlos bei netzwelt herunterladen<<<

Der neue Dienst gestattet Anwendern, ein Backup anzulegen sowie Dateien zu speichern und auszutauschen. Daneben können nun auch Kontakte und Notizen auf verschiedenen Rechnern über Ubuntu One synchronisiert werden, was Ubuntu-Nutzer dabei unterstützt, Daten auch unterwegs über das Internet abzurufen und zu bearbeiten.

Kommentare zu diesem Artikel

Die beliebte Linux-Distribution Ubuntu steht nun in der neuen Version 9.10 "Karmic Koala" zur Verfügung. Neben einigen Verbesserungen und Updates steht Anwendern über "Ubuntu One" erstmals der Austausch von Dateien im Internet zur Verfügung. Auch die Ubuntu-Ableger Kubuntu, Edubuntu, Xubuntu, Ubuntu Netbook Remix und Ubuntu Studio profitieren von den Neuerungen.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • Kinderriegel schrieb Uhr
    AW: News - Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen

    Bin erst neu dabei und hab die Desktopversion auf mein netbook geschmissen - läuft soweit auch wunderbar. Würde mich nur interessieren, ob wer shcon Erfahrungen mit dem UNR gemacht hat?
  • grunzer schrieb Uhr
    AW: News - Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen

    Ich habe inzwischen soviel Vertrauen gewonnen, daß ich gestern Abend meinen privaten Hauptrechner ebenfalls umgestellt habe. Es lief alles einwandfrei. Alles läuft immer noch so gut wie es vorher war. Das Herunterfahren dauert jetzt nur noch gefühlt halb so lang wie vorher. Es war vorher schon unter 10 sec! Systemstart hat sich aber nicht verbessert. Wobei der vorher schon super war! Nach der Kennworteingabe ist er aber wirklich schneller bereit als vorher... Bei zwei weiteren Rechnern funktioniert jetzt endlich "Standby" und "Ruhezustand". Bei meinem leider nur der letztere :( Aber nachdem beides vorher nicht ging ist die Welt für mich schon soweit in Ordnung.... Das Symbol für die Netzwerkverbindung neben der Uhr (Netzwerk-Manager-Applet 0.7.996) ist zwar irgendwie nah an einer Unverschämtheit (schwarzes Loch?!) aber damit kann ich leben, bis ich mal die Muße hab es zu ändern (herauszufinden wie:rolleyes:). Fazit: Wenn ich Geld dafür bezahlen müßte, würde ich mich über eine neue Version mit so wenig effektiven Veränderungen (für mich persönlich!) ärgern. Aber so finde ich es super und muß mal wieder ein dickes Danke an die freien Entwickler (Hauptsächlich von Debian) und natürlich Canonical rausschreien! :fettesda: @Greenhörnchen: Es gibt inzwischen einen schönen ubuntuusers.de Artikel zum Thema grub2: GRUB 2 ? Wiki ? ubuntuusers.de Vermutlich gab es den schon als wir drüber geredet haben, aber mit fällt er erst jetzt auf ;) cu Grunzer
  • Greenhörnchen schrieb Uhr
    AW: News - Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen

    Hmmm... Du meinst so was schönes wie für den ur-grub auf deutsch: Grub Bootloader Leider nein :( Aber wenn Du dem englischen mächtig bist kannst Du es direkt im Projekt versuchen. Die Anleitung für den Grub2 ist wieder recht umfangreich: Manual - GRUB Wiki Sorry, Grunzer Schade, aber der erste Link liefert immerhin mal einen anfang (wenn es auch recht kompliziert zu sein scheint). Der englische Link ist mir für den Anfang zu englisch ;)
  • grunzer schrieb Uhr
    AW: News - Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen

    Hmmm... Du meinst so was schönes wie für den ur-grub auf deutsch: Grub Bootloader Leider nein :( Aber wenn Du dem englischen mächtig bist kannst Du es direkt im Projekt versuchen. Die Anleitung für den Grub2 ist wieder recht umfangreich: Manual - GRUB Wiki Sorry, Grunzer
  • Greenhörnchen schrieb Uhr
    AW: News - Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen

    Auch würde ich empfehlen, daß man sich vorher ein wenig mit grub2 beschäftigt, denn ich habe auf Anhieb nicht mehr das Menü her bekommen um evtl mal einen Speichertest durchzuführen (klar das geht auch anders...trotzdem).

    Grüße Grunzer

    Hast du da einen guten Literaturtip zu GRUB?

    Ich muß mich mit dem Thema beschäftigen, weil ich mehrere Linux-Distries nebeneinander installieren will, habe aber bisher keine Hilfen gefunden, die so gut waren, daß ich mich das getraut hätte.
  • grunzer schrieb Uhr
    AW: News - Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen

    Kleines Update zum Thema mit den Problemen des AMD64: Gestern kamen reichlich Updates angerauscht, die zumindest die Kernelfehler direkt nach dem Login behoben haben. Die Hänger bei großem Speicherverbrauch sind dadurch auch weniger geworden (aber noch nicht ganz weg). Jetzt kann man damit wieder arbeiten ;) Die Geschichte mit dem nicht änderbaren Loginscreen ist wohl eine generelle "Verschlimmbesserung" und wird wohl so bleiben (ist zumindest der Tenor, von dem was ich bisher nachgelesen habe). Allerdings habe ich einen Trick gefunden um wenigstens den "Trauerschleier" (wie kann man nur alles schwarz machen?) los zu werden: gksudo -u gdm dbus-launch gnome-appearance-properties Der Befehl ruft das Werkzeug zur Einstellung des Erscheinungsbildes auf. Hierbei kann man alles so einstellen wie man es gerne haben möchte (Hintergrundbild, Farben usw). Das passiert dann aber nicht bei dem eigentlichen Benutzeraccount, sondern für den gdm (gnome-display-manager Nutzer) -- also im Prinzip nur für den Anmeldebildschirm. Als ich das dann aufgerufen hatte war aber plötzlich ein hässliches blaues Symbol neben der Uhr aufgetaucht. Wen das stört, der/die kann den Haken bei "System->Einstellungen->Tastatur->Barrierefreiheit->Funktionen für Barrierefreiheit ein bzw ausschalten" entfernen. Es ist dann aber erst weg nach einer Neuanmeldung! Grüße derweil Grunzer
  • grunzer schrieb Uhr
    AW: News - Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen

    Guten Abend zusammen,

    Kurzer Bericht über die Erfahrungen des letzten Wochenendes: relativ neues Notebook (dienstlich) mit WinXP und Virtualbox -->Ubuntu 9.04: "Aktualisieren auf 9.10" gedrückt und eine halbe bis dreiviertel Stunde in der Küche verschwunden. Ein paar weitere Knöpfe und fertig... Alles was ich mit der vbox mache lief einwandfrei. Keine Beanstandung. alter ScenicT mit Xubuntu 9.04: "Aktualisieren auf 9.10" gedrückt und nach 35 Minuten flackert der Bildschirm (Download war etwa 7 Minuten beendet). nichts geht mehr (nicht mal die Nummerntaste:rolleyes:) -->Neustart Upgrade läuft weiter. Nach 10 Minuten selbes Spiel wieder... Neustart. Kein Neustart mehr :( Start mit CD zeigt: Kein Zugriff mehr auf die Platte -->defekt. Da kann Xubuntu wohl nichts dafür;) Egal, mußte eh mal ausgemistet werden... AMD64 mit Ubuntu 9.04 (nicht daheim-sehr schnelle Leitung!): "Aktualisieren auf 9.10" gedrückt und nach ~5 Minuten Download beendet. Installation nach weiteren 20 Minuten beendet, paar kleine Aufräumaktionen (nichts manuelles!). Alles geht (sogar Tor, und die drei virtuellen Maschinen). ABER: Mich freut, daß es hier nicht "gedownloaded" heißt aber seit wann schreibt man "herungergeladen" ;) An der Stelle (System-Systemverwaltung-Anmeldefenster) wo man bisher immer das Anmeldefenster ändern konnte, gibt es jetzt nur noch die Möglichkeit eine automatische Anmeldung einzustellen. Was soll das? Wenn mein Rechner aussehen soll als ob gerade jemand gestorben ist, dann würde ich es gerne so lassen... Wieso darf man das da nicht mehr ändern?!? Hab noch keine Zeit gehabt um nachzulesen wie ich das wieder wegbekomme... (bzw wie ich den Anmeldebildschirm überhaupt wieder ändern kann) Was mich aber wirklich stört sind die Lags, die es jetzt hat (bei 9.04 lief es einwandfrei!). Kaum hat man drei Fenster offen bleibt es einfach mal stehen (3-8 sec). Ich vermute es hängt mit dem Kernel-Fehler zusammen den das Ding jetzt nach jedem Start melden will... In den Beschreibungen steht dazu etwas von ECC und einem Bug im BIOS, konnte aber auch diesbezüglich noch nicht weiter nachforschen. Sollte wohl nicht bei jeder Hardware auftauchen!

    Fazit: Mein virtuelles Ubuntu 9.10 im Notebook läuft einwandfrei, schnell (fast zu schnell:)) und macht Spaß (automatische Anmeldung). Den zweiten Versuch vergessen wir mal. Und der dritte war ein echter Griff ins Klo.

    Mein eigener privater Rechner wird erst umgestellt, wenn ich weiß wie man den Anmeldebildschirm ändert und ich es auf einer extra Platte ausprobiert habe ob es nicht auch bei der Hardware plötzlich tiefgreifende Probleme gibt. Bis dahin bleib ich bei meinem sehr lieb gewonnen 9.04 (dabei seit 6.04 dann auf 7.04 neu installiert und seitdem regelmäßiges Upgrade und jedes Mal bin ich glücklicher damit gewesen!)

    Auch würde ich empfehlen, daß man sich vorher ein wenig mit grub2 beschäftigt, denn ich habe auf Anhieb nicht mehr das Menü her bekommen um evtl mal einen Speichertest durchzuführen (klar das geht auch anders...trotzdem).

    Grüße Grunzer

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
24277
Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen
Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen
Die beliebte Linux-Distribution Ubuntu steht nun in der neuen Version 9.10 "Karmic Koala" zur Verfügung. Neben einigen Verbesserungen und Updates steht Anwendern über "Ubuntu One" erstmals der Austausch von Dateien im Internet zur Verfügung.
http://www.netzwelt.de/news/81076-ubuntu-neue-version-9-10-erschienen.html
2009-10-30 12:50:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2009/ubuntu-one-1256900975.jpg
News
Ubuntu: Neue Version 9.10 erschienen