Sie sind hier:
  • Gaming
  • Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz
 

Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz
Neues Bundle und Classic Controller Pro im November

von Strahinja Zuljevic Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft kommt Nintendos Spielekonsole "Wii" als Sonderedition in den Handel: In elegantem Schwarz erscheint am 20. November das "Black Wii Sports Resort Bundle". Nintendo veröffentlicht die neue Ausgabe der bisher nur in Weiß erhältlichen Konsole zeitgleich mit dem neuen Classic Controller Pro.

Auch Zubehör erscheint mit schwarzer Farbgebung

Im Lieferumfang der Sonderedition befindet sich neben der Konsole auch eine Wii Remote, ein Nunchuk-Controller sowie der Zusatzadapter Wii MotionPlus - alle in Schwarz gehalten. Außerdem liegen die beiden Sportspiele "Wii Sports" und "Wii Sports Resort" in der Verpackung. Das neue Wii MotionPlus-Modul soll nach Herstellerangaben die Bewegungssteuerung in Zusammenarbeit mit den gewohnten Remote-Controllern deutlich verbessern.

Von den beiden mitgelieferten Spielen unterstützt allerdings nur Sports Resort die neue Eingabetechnik: In zwölf Fun-Sportarten messen Konsolen-Liebhaber ihr Können auf einer tropischen Insel.

  • Die neue Farbe passt nun auch in dunklere Wohnumgebung
  • Erscheint ebenfalls am 20. November
  • Auch das bewegungsempfindliche Nunchuk kommt in der neuen Farbe
  • Das Wii Remote Control mit MotionPlus-Erweiterung
  • Diese wird über den Remote Controller übergestülpt

Classic Controller Pro ebenfalls im November

Nintendo kündigt an, die schwarzen Controller und Adapter aus der Special Edition auch separat im Handel anzubieten. Einen genauen Preis für das Bundle und die Controller teilte Nintendo noch nicht mit, auch zur Auflage der limitierten Edition machte der Hersteller noch keine Angaben. Auf Nachfragen teilte Nintendo allerdings mit, die schwarze Konsolenversion bei entsprechenden Verkaufszahlen auch dauerhaft anbieten zu wollen.

Ebenfalls am 20. November erscheint der Classic Controller Pro. Dabei handelt es sich um eine überarbeitete Version des Classic Controllers, der per Kabel an die Wii-Konsole angeschlossen wird. Das Eingabegerät kommt hauptsächlich zur Steuerung von Spieleklassikern aus Nintendos Online-Shop zum Einsatz.

Die Nintento Wii zählt in Europa zu den meistverkauften Konsolen, weltweit sollen mehr als 50 Millionen Geräte in Haushälten stehen. Besonders viel Aufmerksamkeit erregte die neuartige Steuerung der Spiele mit Hilfe von Körperbewegungen. Die Wii gilt als Familien-Konsole weil erstmals Spiele für alle Altersklassen im Vordergrund standen.

Kommentare zu diesem Artikel

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft kommt Nintendos Spielekonsole "Wii" als Sonderedition in den Handel: In elegantem Schwarz erscheint am 20. November das "Black Wii Sports Resort Bundle". Nintendo veröffentlicht die neue Ausgabe der bisher nur in Weiß erhältlichen Konsole zeitgleich mit dem neuen Classic Controller Pro.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • kgigioghiklgvkl schrieb Uhr
    AW: News - Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz

    du hast keine ahnung. erstens hat die wii mario und zelda. halt coole spiele die schon lange im geschäft sind und einafch nicht altern. die spiele haben sinn und es nicht nicht nur ein komplettes menschenausrottungsverfahren wie bei anderen behinderten spielen :D
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: News - Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz

    Ja, bei den alten Spielen gebe ich dir natürlich Recht, hatte ja selbst mal die PS1, PS2, die Dreamcast und die alte Xbox. Wobei ich dazusagen muss, dass ich auch enormen Spielspaß mit derm uralten Super Nintendo hatte! :D Was die Next-Gen-Konsolen angeht bzw. die von dir angesprochenen Punkte. Die Spiele-Vielfalt finde ich persönlich absolut ausreichend, wobei ich erwähnen muss, dass ich ohnehin ein Fan von Games bin, die man nicht wirklich durchspielen kann, also Sportspiele in der Hauptsache. Aber ab und zu kann es auch mal ein Ballerspiel, wobei ich Third-Person-Shooter auf jeden Fall Ego-Shootern vorziehe, weil die meistens noch eher Adventure-Charakter haben. Was die Hardware angeht bzw. das Akku-Problem, das du angesprochen hattest: Das war unter anderem ein Punkt, weshalb die PS3 für mich nicht infrage kam. Die Akkus sind fest verbaut, im Gegensatz zu den Xbox360-Controllern, die man wahlweise mit den Akkus von Microsoft betreiben kann, die es mit zusätzlichem Ladekabel gibt, oder man kann auch 2 herkömmliche 1,5 Mignon Batterien oder Akkus verwenden. Sollte mal ein Akku leer sein, gehen die Spiele automatisch in den Pause-Modus, und man kann dann entweder die Akkus wechseln oder einfach das Ladekabel einstecken und weiterspielen. Ist man halt nicht unbedingt Fan der Wireless-Controller, kann man natürlich auch die Ladekabel stecken lassen. ;) Nachdem meine letzte Konsole die alte Xbox war, muss ich aber gestehen, dass ich die Wireless-Controller sehr praktisch finde, vor allem deswegen, weil man so die Konsole dort platzieren kann, wo man gerne möchte. Der RoD ist mit den neueren Versionen der 360 eigentlich fast schon Geschichte, soweit ich das mitbekommen habe. Was die Installation der Spiele angeht, kann man sie auf die Platte ziehen, muss es aber nicht. Mir ist auch noch bisher kein Spiel untergekommen, das derart verbuggt war, dass man es ohne Patches nicht hätte spielen können. Selbiges gilt auch für die "alten" Konsolen, wobei man diese Sache natürlich auch so auslegen kann, wie man möchte. Dass man die Spiele heute installieren und im Nachhinein patchen kann, kann man natürlich auch als Vorteil sehen. Früher hatten die Spiele wahrscheinlich auch Fehler, aber wenn man sie erstmal gekauft hatte, war's das - und die Bugs sind womöglich erst in Neupressungen gepatcht worden. Wie auch immer, ich werde wohl immer Konsolenzocker bleiben, weil es für mich die angenehmere, passendere und bequemere Variante ist, wobei ich sagen muss, dass ich auch nie so der Exzessiv-Spieler war - gibt ja schließlich noch andere Dinge im Leben, und meine Frau würde mir ordentlich den Hintern versohlen, wenn ich nur noch vor Kiste hängen würde... ;)
  • c-f-l schrieb Uhr
    AW: News - Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz

    Hallo Diggsagg. Generell stimme ich Dir natürlich zu. Nachdem sich die Bedienung der Konsole mittels Controller - sei es nun mit oder ohne Kabel - vom heimischen Sofa aus durch gesetzt hat, ist die Wii mit ihrem Fuchtel-Dings (sorry, hab keine Ahnung, wie das Zeugs heißt) eine echte Innovation. Als ich im TV mal gesehen habe, wieviel Spaß selbst ältere Menschen in einem Altersheim mit dieser Konsole hatten - das meine ich nun nicht sarkastisch - da war ich fast davon überzeugt, das es sich dabei um eine einmalig geniale Erfindung handelt. Besonders der Einsatz bei sozial etwas ausgegrenzten Menschen wie in Altersheimen ist etwas, was ich auf jeden Fall nur befürworten kann. Doch ich betrachte eine Konsole nun mal auch unter anderen Gesichtspunkten. Welche Spiele kommen heraus? Welche Spiele sind populär, welche eher unbekannt? Welche Spiele werden werbetechnisch nach vorne gebracht und welche damit verbundene Entwicklung strebt die Firma an? Was ist meine persönliche Meinung bezüglich der Firmenpolitik? Nun, um es mal zusammenfassend zu sagen: Nintendo hatte schon immer den Ruf einer Kinderkonsole inne. Nicht, weil es wirklich "nur" eine solche war - es gab immer wieder mal auch FSK 18er Spiele - sondern weil das Hauptaugenmerk der Konsumenten immer wieder auf kitschige Kinderspiele gelenkt wurde. Ein sehr schönes Beispiel ist hier zum Beispiel Animal Crossing: sehr gutes Spiele-Konzept, jedoch katastrophale Grafik und nur ausreichende bis mangelhafte Vermarktung. So einen Ruf hat meiner Meinung nach einzig und allein die Firma zu verantworten. Durch gezielte Werbung, entsprechende Spiele-Vermarktung und natürlich der richtigen Software hätte man leicht einen etwas erwachseneren Ruf erreichen können. Wenn man sich nun die Wii ansieht, dann sieht es jedoch in der Tat so aus, als wären sie dabei, ihr Image zu wechseln - von der Kinderkonsole zur Partykonsole. Sieht man sich mal die TV-Werbung an: Party-Spiele. Läuft man oberflächlich schauend durch die Spiele-Abteilung eines Kaufhauses: Party-Spiele. Fragt man Nintendo, welches ihr größter Absatzmarkt ist, auf dem sie auch künftig beharren werden: Party-Spiele. Es mag gute Spiele geben, aber was bringt es, wenn die kein Mensch kennt, der sich nicht damit auskennt - wie Neukunden zum Beispiel. Die Next-Generation-Konsolen sind nichts für mich aus mehreren Gründen. Vorher möchte ich jedoch sagen, das mir persönlich die XBox-360 am liebsten wäre, weil sie die meiner Meinung nach besten Spiele heraus bringt, auf die Anzahl im Kontext zur Qualität bezogen. Frühere Konsolen haben mir besser gefallen, weil ich persönlich den Eindruck hatte, das die spiele einfach hochwertiger waren. Final Fantasy VIII (PSOne) war für mich eines der schönsten Rollenspiele überhaupt. Das originale Phantasy Star Online (Dreamcast) spiele ich heute noch - sogar online. Medal of Honor Underground (PSOne) war für mich das einzige und beste Medal of Honor, was es jemals gab. Alle anderen M.o.H.'s finde ich Schrott. Silent Hill 1 (PSOne) war das gruseligste Game, das ich jemals gespielt habe. So könnte ich - und das ist der entscheidende Unterschied - die Liste noch ewig fort führen. Sicher, auch die neue Generation hat einiges zu bieten. Aber insgesamt hat die qualitative Programmierung abgenommen: zwar wird die Grafik immer besser, aber die Spieldauer variiert oft (nicht immer) zwischen zwei und zwanzig Stunden. Die Spiele auf der XBox 360er müssen mittlerweile ja sogar installiert und - ich fasse es nicht - gepatcht werden. Dazu kommt eine immer eingeschränkt werdende Vielfalt. Töten, in die Luft jagen und in aufgemotzten Autos herum rasen ist heutzutage fast schon eine Pflichtlektüre für alle Spiele. Was mir weiterhin überhaupt null gefällt, ist dieser mangelhafte Trend zur scheinbaren Unabhängigkeit im Hinblick auf den Controller und Peripherie. Kabelcontroller sterben aus, statt dessen werden Akkus verbaut, die sich nicht immer wechseln lassen. Ist der nach drei, vier Jahren dann mal leer, heißt es sich einen neuen Controller zu besorgen oder das Gerät einzuschicken - sofern der Support sich noch zuständig sieht bzw er überhaupt noch besteht. Festplatten sind ebenfalls so ein Thema. Eine eigentlich hervorragende Erfindung - doch was tun, wenn die voll ist? Gerade bei der XBox 360 ist dies nicht schwer hinzubekommen. Bis vor einiger Zeit konnte man noch eigene Festplatten verbauen, sofern sie richtig formatiert wurden. Durch ein neues Update der Konsole ist dies jedoch auch nicht mehr möglich. Da heißt es dann ebenfalls: entweder einschicken oder zumindest sich die teure Peripherie vom Hersteller zu besorgen, welche jedoch auch nicht unbedingt riesig sind. Zu guter letzt muss ich natürlich noch auf ein relativ aktuelles Problem eingehen: die fehlerhaft hergestellten Konsolen, die durch diverse Aktionen wie den Ring of Dead oder Hitzeproblemen viele User zum Heulen brachten. Der Fehler ist mittlerweile zwar nicht wirklich behoben, aber man hat eine relativ geschickte Methode gefunden, ihn weitgehend zu vermeiden bzw zu verzögern. Darum bin und bleibe ich auch weiterhin ein den neuen Konsolen eher abgeneigter Spieler, der sich an seinem PC, seinem Notebook, seiner XBox 1, seiner Dreamcast und seiner PSOne erfreut. Freundliche Grüße, c-f-l
  • Diggsagg schrieb Uhr
    AW: Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz

    Was gibt es denn schon für diesen Kasten, außer Party- und Kinder-Spiele? Und dann noch dieser Fuchtel-Controller... Mag ja jedem selbst überlassen sein, aber ich persönlich bevorzuge den PC. Und wenn es dann doch unbedingt eine Konsole sein muß, dann garantiert keine aktuelle. Na ja, so arg pauschalisieren kann man das nun auch nicht. Für die Wii gibt es auch Spiele wie "Resident Evil 5" und dergleichen. Die bekommen halt nicht soviel Promotion ab, weil die Wii auf eine ganz andere Zielgruppe abzielt. Ist ja auch ein ganz anderes Konzept. Die Wii ist nun mal eine "Familien-Konsole", und ich finde es schon irgendwie gut, wenn die (ich sag das jetzt einfach mal so) dicken unsportlichen Kinder, die sowieso nur vorm Computer sitzen, auf die Weise ein bisschen Bewegung abkriegen, wenn es um sportliche Aktivitäten sowieso schon schlecht bestellt ist. Das ist ohnehin ein Problem der jüngeren Generationen. Ich persönlich kann den Spielen auch nichts abgewinnen, und mir wird schon ganz anders, wenn ich die Comic-Figuren mit den Riesen-Köppen schon sehe... ;) Gerade was die Sportspiele angeht, bin ich der Meinung, dass ich diese lieber im Real-Life betreibe, was im Endeffekt noch mehr Spaß macht. Aber wie gesagt, ist halt ein ganz anderes, neues Konsolen-Konzept, das auch seine Daseinsberechtigung hat. Und wieso würdest du dir keine Next-Gen-Konsole zulegen. Hast du denn eine der neueren überhaupt mal ausgiebing getestet? Ich hatte von den "alten" so einige, zuletzt die Xbox, jetzt die 360 - und bin vollends zufrieden. Wieso? Weil ich noch nie PC-Zocker war und auch nie gewillt war, in meinen Rechner soviel zu investieren und immer wieder zu aktualisieren. Meine Rechner waren für mich immer Arbeitsgeräte, die, sobald sie einmal sauber montiert und konfiguriert sind, keine großartigen Änderungen mehr erfahren und ausschließlich zum Arbeiten verwendet werden. Außerdem ist es viel bequemer und lustiger, einfach ein Spiel einzulegen und loszuzocken - gerade denn, wenn mal Kumpels da sind, was bei mir sehr oft vorkommt. Da ist es mir wesentlich lieber, mit den ganzen Kumpanen im Wohnzimmer vorm großen TV zu sitzen, als sich gemeinschaftlich im Arbeitszimmer vor den Monitor zu quetschen. Wie gesagt, es ist wie mit PCs und allen anderen technischen Geräten: Jeder hat seine eigenen, individuellen Anforderungen. Und es ist doch gut, dass diese mit den verschiedenen Möglichkeiten abgedeckt werden können.
  • ich halt schrieb Uhr
    AW: News - Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz

    Da gibts schon ne Menge Spiele. Aber die Konsole ist halt nichts für Dich, musste Dich zu viel bewegen, richtig ?? Viel Spass noch mit deinem alten Kram ;-)
  • c-f-l schrieb Uhr
    AW: Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz

    Wii? Nein Danke. Was gibt es denn schon für diesen Kasten, außer Party- und Kinder-Spiele? Und dann noch dieser Fuchtel-Controller... Mag ja jedem selbst überlassen sein, aber ich persönlich bevorzuge den PC. Und wenn es dann doch unbedingt eine Konsole sein muß, dann garantiert keine aktuelle. Die alten haben mir dazu viel zu gut gefallen: PSOne, Dreamcast, eventuell noch die XBox 1.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
24200
Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz
Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft kommt Nintendos Spielekonsole "Wii" als Sonderedition in den Handel: In elegantem Schwarz erscheint am 20. November das "Black Wii Sports Resort Bundle". Nintendo veröffentlicht die neue Ausgabe der bisher nur in Weiß erhältlichen Konsole zeitgleich mit dem neuen Classic Controller Pro. .
http://www.netzwelt.de/news/80988-nintendo-wii-limitierte-ausgabe-schwarz.html
2009-10-21 14:02:00
News
Nintendo Wii: Limitierte Ausgabe in Schwarz