Gratis-Virenscanner steht zum Download bereit

Freeware-Download: AVG Antivirus Free Edition 9.0

Freeware-Download: AVG Antivirus Free Edition 9.0 Von der hauseigenen Antiviren-Software Antivirus 9.0 bietet AVG wie gewohnt wieder eine kostenlose Version im Web an. Die Scan-Engine arbeitet jetzt deutlich schneller. Neben AVG locken auch andere Security-Hersteller mit kostenlosen Programmen.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1"Link Scanner" nimmt Webseiten unter die Lupe
  2. 2Kostenlose Antiviren-Software anderer Hersteller
  3. 3Fehlender Virenschutz kann teuer werden

Allerdings sollten Anwender eine Grundregel nicht vergessen: Einen hundertprozentigen Schutz im Web kann kein Virenscanner bieten. Die Bedrohungen im Internet sind dafür viel zu komplex geworden.

Nutzer, die bisher schon eine kostenlose Version der Sicherheits-Software AVG Antivirus verwendet haben, werden nach Erscheinen der neuen Version AVG Antivirus 9.0 nun auch mit einer kostenlosen Version bedacht. Der Virenscanner soll um bis zu 50 Prozent schneller laufen als bei der Vorgängerversion und weniger Systemleistung verbrauchen.

Werbung

Beim ersten Scandurchlauf werden alle Dateien als sicher oder unsicher gekennzeichnet. Bei weiteren Durchläufen lässt der Scanner die sicheren Dateien solange links liegen, bis sich die Dateiablagestruktur geändert hat. Auch der Phishing-Schutz soll deutlich schneller und zuverlässiger arbeiten.

"Link Scanner" nimmt Webseiten unter die Lupe

Ein "Link Scanner" prüft Webseiten, bevor der Anwender darauf zugreift, und warnt bei infizierten Webseiten. Da der Link Scanner einzelne Seiten prüft, blockiert er nicht den Zugriff auf die ganze Web-Präsenz, sondern nur den auf die infizierte Seite. Die Funktion zielt vor allem auf soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter ab: Hier verbirgt sich hinter verkürzten URLs häufig eine Seite mit Malware.

Das ist deshalb besonders gefährlich, weil der Anwender bei den verkürzten URLs gar nicht mehr weiß, worauf er eigentlich klickt. Genau diese Seiten soll der Link Scanner nun prüfen, bevor der Anwender darauf landet. Das Tool können sich Internet-Nutzer auch separat herunterladen.

Gegenüber der kostenpflichtigen Pro-Variante fehlen Funktionen wie der verbesserte Rootkit-Schutz, ein Spielmodus oder Experten-Support. Auch die Funktion "Web Shield" bietet der Gratis-Scanner nicht. Diese ermöglicht es laut AVG, Dateien ohne Virenrisiko herunterzuladen und auszutauschen. Die Pro-Version kostet 28 Euro. Für 39 Euro gibt es dann die komplette Security-Suite. AVG Internet Security bietet zusätzlich eine Firewall, einen Identitätsschutz und einen Spam-Filter, die in der Gratisversion nicht enthalten sind.

Links zum Thema



Forum