Sie sind hier:
 

Western Digital: 2,5-Zoll-Festplatte durchbricht Terabyte-Grenze Neue Scorpio-Blue-Modelle angekündigt

SHARES

Die Scorpio-Blue-Reihe von Western Digital umfasst jetzt zwei neue 2,5-Zoll-Festplatten mit Speicherkapazitäten von 750 und 1.000 Gigabyte. Damit bringt der Festplattenhersteller als erstes Unternehmen kleine Festplatten mit bis zu einem Terabyte Speicherplatz auf den Markt.

Die Scorpio-Blue-Reihe von Western Digital umfasst jetzt zwei neue 2,5-Zoll-Festplatten mit Speicherkapazitäten von 750 und 1.000 Gigabyte. Damit bringt der Festplattenhersteller als erstes Unternehmen kleine Festplatten mit bis zu einem Terabyte Speicherplatz auf den Markt. Die größte Festplatte der Scorpio-Blue-Serie bot bislang Platz für 500 Gigabyte an Daten. Dies stellte zugleich die bisherige Kapazitätsgrenze für mobile Festplatten dar.

Um die Speichergröße von einem Terabyte zu erreichen, verbaut Western Digital drei Platter zu je 333 Gigabyte. Dadurch ergibt sich eine Bauhöhe von 12,5 Millimetern. Die meisten Notebook-Hersteller setzen jedoch auf Datenspeicher mit einer maximalen Bauhöhe von 9,5 Millimetern, weshalb die Festplatte vor allem als externer Datenspeicher gedacht ist.

Western Digital kündigt zudem eine 750-Gigabyte-Festplatte an. Die offizielle Preisempfehlung beträgt rund 205 Euro für das Ein-Terabyte-Modell und etwa 140 Euro für die 750-Gigabyte-Festplatte. Western Digital gewährt drei Jahre Garantie. Ein Erscheinungstermin für Deutschland ist noch nicht bekannt.

My-Passport-Essential-SE-Serie: Die

Im Rahmen der My-Passport-Essential-SE-Serie bietet Western Digital die beiden Festplattenmodelle auch als externe Datenspeicher an. Mit Abmessungen von 126 x 80 x 15 Millimetern und einem Gewicht von 180 Gramm bleibt die Mobilität dabei erhalten. Eine externe Stromversorgung benötigt die Festplatte dank USB 2.0 nicht. Western Digital macht keine Angaben zu Preis und Verfügbarkeit.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Roland Haberer
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Ähnliche Themen