Sie sind hier:
 

E-Book-Lesegerät: Kein Kindle in Deutschland
Zeitungsbericht: Amazon und Mobilfunkprovider können sich nicht einigen

von Jan Johannsen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Der Kindle, das E-Book-Lesegerät von Amazon, wird auf absehbare Zeit nicht in Deutschland erhältlich sein. Der Internet-Händler konnte sich mit keinem Mobilfunker auf eine Kooperation einigen. Aber es gibt ja noch weitere Lesegeräte.

Das E-Book-Lesegerät Kindle des Internet-Versandhändlers Amazon wird auf absehbare Zeit nicht in Deutschland erhältlich sein. Das meldet die Zeitung Wirtschaftswoche unter Berufung auf Quellen innerhalb des Konzerns. Ihnen zufolge konnte sich Amazon mit keinem deutschen Mobilfunkprovider über eine Kooperation einigen. Die wäre aber nötig, da der Kindle über das Mobilfunknetz auf Amazons digitalen Buchladen zugreift.

Amazon nannte bisher zwar keinen Starttermin für den Verkauf des Kindle in Deutschland, aber Branchen-Insider hatten eine Veröffentlichung hierzulande noch in der ersten Jahreshälfte 2009 erwartet. Doch die Wirtschaftswoche meldete am Samstag, das Amazon-Chef Jeff Bezos sich nicht mit Netzbetreibern wie T-Mobile oder Vodafone über eine Kooperation einigen konnte. Die Zeitung gibt einen namenlosen Amazon-Manager mit den Worten wieder, dass die Preisvorstellungen der Mobilfunker überzogen seien. Damit überlässt der US-Konzern das Geschäft mit den digitalen Büchern hierzulande vorerst anderen Unternehmen aus Japan, Frankreich und Deutschland.

Lesegeräte von Sony und Bookeen bereits erhältlich

Während in den USA mit dem Kindle DX bereits die dritte Version des Lesegeräts von Amazon erhältlich ist, haben deutsche Verbraucher derzeit nur die Wahl zwischen dem PRS-505 von Sony sowie dem CyBook Gen 3 von Bookeen. Das Gerät von Sony bietet der Großhändler Libri in Zusammenarbeit mit der Buchladenkette Thalia an. Das Lesegerät von Bookeen ist beim Weltbild-Verlag erhältlich. Beide müssen zum Aufspielen neuer Bücher per Kabel an einen Computer angeschlossen werden.

Der neueste Kindle DX ist deutlich größer als die bisher von Amazon verfügbaren Lesegeräte für elektronische Medien.

Weitere E-Book-Reader

Amazon Kindle

Zurück XXL Bild 1 von 5 Weiter Bild 1 von 5
Sieht gut aus: Dank elektronischer Tinte ist die Schrift hervorragend zu lesen.

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Live-Streams
article
23462
E-Book-Lesegerät: Kein Kindle in Deutschland
E-Book-Lesegerät: Kein Kindle in Deutschland
Der Kindle, das E-Book-Lesegerät von Amazon, wird auf absehbare Zeit nicht in Deutschland erhältlich sein. Der Internet-Händler konnte sich mit keinem Mobilfunker auf eine Kooperation einigen. Aber es gibt ja noch weitere Lesegeräte.
http://www.netzwelt.de/news/80158-e-book-lesegeraet-kein-kindle-deutschland.html
2009-06-29 11:19:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2009/kindle-dx-1241623536.jpg
News
E-Book-Lesegerät: Kein Kindle in Deutschland