Sie sind hier:
  • Notebook
  • Asus EeePC 1008HA im Test: Verschlossen wie eine Auster
 

Asus EeePC 1008HA im Test: Verschlossen wie eine Auster Flaches und leichtes Netbook als echter Blickfang

SHARES

Glatt wie ein Aal und zugeknöpft wie eine Auster präsentiert sich der Asus EeePC 1008HA. Der zur Mini-Notebook-Serie "Seashell" gehörende EeePC hat jedoch sonst nicht viel mit den Meerestieren gemein. Vor allem das geringe Gewicht und das schnörkellose Design zeichnen den Asus EeePC 1008HA aus

Glatt wie ein Aal und zugeknöpft wie eine Auster präsentiert sich der Asus EeePC 1008HA. Der zur Mini-Notebook-Serie "Seashell" gehörende EeePC hat jedoch sonst nicht viel mit den Meerestieren gemein. Vor allem das geringe Gewicht und das schnörkellose Design zeichnen den Asus EeePC 1008HA aus.

Technik

Bei der Technik hat sich im Vergleich zum Asus EeePC 1000HE und anderen Netbooks so gut wie nichts geändert. Der Intel Atom N280 stellt mit seinen 1,66 Gigahertz noch immer das Flaggschiff unter den Atom-Prozessoren für Netbooks dar. Aufgrund des Einsatzes von Windows XP und den strikten Regularien durch Microsoft darf nicht mehr als ein Gigabyte DDR2 Ram verbaut werden. Von diesen Beschränkungen ist auch die Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 160 Gigabyte betroffen.

Festplattengeschwindigkeit (HD Tune)
MinimumMaximumDurchschnittZugriffszeit
32,3 MB/sek.66,4 MB/sek.52,8 MB/sek.22,5 ms

Als Chipsatz dient weiterhin ein Intel 945, für die Grafik zeichnet sich der Intel GMA950 verantwortlich. Beim Bildschirm handelt es sich um einen 10,2-Zoll-TFT mit spiegelnder Oberfläche und einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Eine Aufrüstung der Hardware ist aufgrund der kompakten Bauform nicht möglich. Diese wird durch eine Höhe von nur 26 Millimetern unterstrichen. Zudem wiegt der Asus EeePC 1008HA nur 1.050 Gramm.

Asus EeePC 1008HA

Aufgrund der fast geschlossenen Seiten macht das Netbook von jedem Blickwinkel eine gute Figur. Die Abdeckungen an den Anschlüssen haben jedoch einen großen Nachteil in der Praxis. Asus hat bis auf den Stromanschluss und den Kartenleser alle Anschlüsse hinter Klappen versteckt. Der VGA-Adapter ist gar im Unterboden untergebracht. An jeder Seite steht ein USB-Port zur Verfügung sowie auf der rechten Seite ein LAN-Anschluss. Drahtlosen Verbindungen bietet das Netbook WLAN mit N-Standard und Bluetooth an.

Bedienung

Trotz der kompakten Maße des Asus EeePC 1008HA tippt es sich auf der Tastatur sehr angenehm. Im Gegensatz zu anderen Netbooks wurden auch die Satzzeichen nicht verkleinert. Oberhalb der F1-Taste sind zwei Zusatztasten untergebracht. Eine Taste dient zur (De-)Aktivierung der drahtlosen Verbindungen. Die zweite Taste hat dieselbe Funktion, jedoch für das Touchpad.

Asus EeePC 1008HA

Das Multitouchpad ist nahtlos in die Handballenauflage integriert und unterscheidet sich lediglich durch seine genoppte Oberfläche. Im Vergleich zu anderen EeePC-Modellen ist die Touchpadtaste verhältnismäßig klein und reicht nicht bis zur Gehäusekante. Der Druckpunkt ist gut, wenn auch sehr kurz.Akkulaufzeit und Lautstärke

In Sachen Mobilität schlägt sich der Asus EeePC 1008HA bislang gut. Nicht ganz mithalten kann der vier Zellen Lithium-Polymer-Akku, welcher fix in das Gehäuse integriert ist. Die Akkulaufzeiten sind für ein Netbook lediglich Durchschnitt. Überzeugen kann der Asus EeePC 1008HA durch seine unaufdringliche Geräuschkulisse. Selbst unter Last ist das Netbook kaum hörbar.

Lautstärke
idleLast
33,7 db37,4 db
Akkulaufzeit
OfficeFilm
270 min.180 min.

Fazit

Ist der Asus EeePC 1008HA der beste EeePC? Diese Frage kann mit einem klaren Nein beantwortet werden. Die knappen Abmessungen und das niedrige Gewicht stechen positiv hervor. In Sachen Lautstärke macht Asus mit dem 1008HA einen Schritt nach vorne im Vergleich zu anderen EeePC-Modellen. Erste Minuspunkte sammelt das Netbook bei der Akkulaufzeit, aber vor allem die Abdeckungen der Anschlüsse sind alles andere als praxistauglich.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Asus EeePC 1008HA im Test: Verschlossen wie eine Auster" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Roland Haberer
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by