Chipsatz von Nvidia sorgt für mehr Rechenkraft im Mini-Notebook

Lenovo Ideapad S12: Leistungsstarkes Netbook mit Ion-Plattform (Update)

Der chinesische Computerhersteller Lenovo hat seine Neuheiten für den kommenden Sommer vorgestellt. Neben dem flachen Notebook U350 mit einer Höhe von 1,8 Zentimetern und dem günstigen All-in-One-PC C330 gehört auch das Netbook S12 dazu. Bei ihm handelt es sich um das erste angekündigte Mini-Notebook mit der Ion-Plattform von Nvidia. Bei ähnlicher Größe und Stromverbrauch ist sie deutlich leistungsstärker als die bisher in Netbooks verwendeten Grafikchipsätze. Lenovo gibt offizielle Daten bekannt: Die beiden Updates finden Sie am Ende des Artikels.

?
?

Lenovo Ideapad S12 - Neben Schwarz steht auch Weiß als Farbe für das Gehäuse zur Auswahl.
Neben Schwarz steht auch Weiß als Farbe für das Gehäuse zur Auswahl.

Lenovo hält sich mit Details der technischen Ausstattung des Netbooks noch zurück. Aber die Ankündigung, die Ion-Plattform als Grafikmodul zu verbauen, macht das Ideapad S12 zu einem Mini-Notebook, das in puncto Leistungsstärke alle bisher verfügbaren Netbooks in den Schatten stellen dürfte. Seine Leistungsfähigkeit demonstrierte die Ion-Plattform erst kürzlich im netzwelt-Test des Acer Aspire Revo. In dem Nettop befinden sich von Nvidias neuem Grafikmodul abgesehen die Standard-Bauteile eines Netbooks.

Mit seiner Bildschirmdiagonale von zwölf Zoll ist das Ideapad S12 eigentlich zu groß für die Bezeichnung Netbook. Doch die weiteren bisher durchgesickerten Spezifikationen neben der Ion-Plattform wie der Atom-Prozessor N270 von Intel mit einer Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz erinnern sehr an ein Netbook. Die bisher von Lenovo veröffentlichten Fotos des Ideapad S12 zeigen drei USB-Schnittstellen sowie einen Netzwerk- und einen VGA-Anschluss im Gehäuse.

Lenovo Ideapad S12

  • Bild 1 von 4
  • Bild 2 von 4
  • Bild 3 von 4
  • Bild 4 von 4

Bei der Ausstattung des Ideapad S12 müsste sich Lenovo nicht an die starren Grenzwerte für Netbooks halten. Dank der Ion-Plattform würde auch Windows Vista flüssig auf dem Gerät laufen. Der Rückgriff auf Windows XP ist nicht nötig. Acer hat es mit der Aspire Revo vorgemacht.

Anzeige

Das Lenovo Ideapad S12 soll im Spätsommer verfügbar sein. Spätestens im August solle das Netbook im Handel sein. Der Preis soll unter 600 Dollar, also bei umgerechnet weniger als 430 Euro liegen. Ob diese Daten auch für Deutschland gelten muss sich noch zeigen.

Links zum Thema



Forum