Von 12,1 bis 15,6 Zoll

Asus: Sieben neue Notebooks der U/UX-Serie

Mit dem P30A hat Asus erst kürzlich ein dünnes und leichtes Notebook vorgestellt. Mit der U/UX Serie legt der Hersteller nun ganze sieben Modelle nach und folgt damit dem Trend der leichten und dünnen Notebooks. Die Bildschirmgröße variiert von 12,1 bis 15,6 Zoll.

?
?

Asus U20A und U80V - Datenblatt
Datenblatt

Die Prozessorenpalette reicht von der sparsamen Intel Core 2 Duo/Solo SU-Reihe bis hin zu den leistungsfähigeren Intel Core 2 Duo T9xxx Modellen. Die U-Serie setzt beinahe durchwegs auf den Intel PM45 Chipsatz, während die UX-Serie und das U20A den Intel GS45 verbaut haben. Bei der Größe des Arbeitsspeichers weist Asus lediglich daraufhin, dass bis zu vier Gigabyte DDR2 RAM vorhanden sind.

Asus UX30

Werbung

Asus UX30: Das einzige Notebook der Serie, das ohne optisches Laufwerk auskommt.

Anzeige

Ebenfalls groß sind die Unterschiede bei dem verwendeten Grafikchip. Das Angebot reicht von einem Onboard Intel GMA 4500MHD Chip bis hin zur Einsteigergrafikkarte Nvidia Geforce G 105M. Einzig das Asus U80V setzt auf eine bessere ATI Mobility Radeon HD4570.

Bei den meisten Notebooks der U/UX-Serie stehen drei verschiedene Festplattengrößen zur Auswahl - 250, 320 und 500 Gigabyte. Allen Notebooks gemein ist WLAN mit N-Standard und Bluetooth. Bis auf das Asus UX30 verfügen zudem alle Laptops über einen DVD-Brenner. Mit 1,6 Kilogramm ist es zudem das leichteste Notebook der ganzen Serie. Mit 2,6 Kilogramm ist das Asus UX50V das schwerste Gerät.

Beim Betriebssystem setzt Asus auf verschiedene Varianten von Windows Vista. Zur Wahl steht je nach Produktreihe Home Basic, Home Premium, Business oder Ultimate. Ab dem 22. Oktober werden die Notebooks dann mit Windows 7 ausgeliefert. Asus macht keine Angaben zum Preis oder einem Erscheinungstermin.

Die genauen technischen Daten finden Sie in der Mediengalerie.

Asus U/UX


Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum