Sie sind hier:
  • Mobile
  • Handy
  • Netzbetreiber: O2 überarbeitet seine Tarifstruktur
 

Netzbetreiber: O2 überarbeitet seine Tarifstruktur
Inklusiv- und Genionpakete laufen Anfang Mai aus

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Der Münchner Mobilfunkanbieter O2 will seine Tarifstruktur vereinfachen und wirft dazu einige Angebote aus dem Programm. Lediglich zwei der bisherigen Tarife bleiben in dem neuen Konzept erhalten. Die bestehenden Genion- und Inklusivpakete laufen Anfang Mai aus.

Der Münchner Mobilfunkanbieter O2 hat ein neues Tarifkonzept für den 5. Mai angekündigt, mit dem die bisherige Angebotsstruktur vereinfacht werden soll. Lediglich zwei der bisherigen Tarife wird O2 auch weiterhin anbieten - zumindest in ähnlicher Form: So wird aus dem Genion L-Tarif die O2 Mobile Flat, das Inklusivpaket beinhaltet Gratis-Minuten für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Die bestehenden Genion-Tarife und Inklusivpakete laufen zum 4. Mai aus und werden durch die neuen Angebote ersetzt. Das komplette Tarifsystem will O2 am 24. April vorstellen.

Die O2 Mobile Flat bietet für 20 Euro monatlich eine Flatrate ins deutsche Fest- und O2-Mobilfunknetz. Bei Gesprächen in andere Handy-Netze berechnet der Provider 0,29 Euro pro Minute, für eine SMS werden 0,19 Euro fällig. Der Abruf der Mailbox ist dagegen kostenlos. Kunden erhalten eine separate Festnetz-Nummer, mit der sie in der Homezone zu günstigen Konditionen telefonieren können.

Handy kostet extra

Das Inklusivpaket kostet zehn Euro im Monat und beinhaltet 100 Gratis-Minuten für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Nach aufgebrauchtem Volumen berechnet O2 0,29 Euro pro Minute für die Telefongespräche. Im Gegensatz zum Mobile Flat-Tarif kostet jeder Mailbox-Abruf 0,29 Euro. Für eine SMS kassiert O2 aber ebenfalls 0,19 Euro.

Auch die Gebühren für Auslandsgespräche sind in beiden Tarifen identisch. Telefonate in das europäische Ausland und in die USA werden mit 0,29 Euro pro Minute berechnet. Für Gespräche in andere internationale Länder verlangt O2 0,99 Euro pro Minute. Eine SMS ins Ausland kostet 0,29 Euro.

Die Vertragslaufzeit für die beiden Tarife beträgt 24 Monate bei einer Kündigungsfrist von drei Monaten. O2 berechnet für die Angebote eine Aktivierungsgebühr von 25 Euro. Wer seinen Vertrag mit einem Handy kombinieren möchte, zahlt monatlich 15 Euro für das Mobilfunkgerät.

Kommentare zu diesem Artikel

Der Münchner Mobilfunkanbieter O2 will seine Tarifstruktur vereinfachen und wirft dazu einige Angebote aus dem Programm. Lediglich zwei der bisherigen Tarife bleiben in dem neuen Konzept erhalten. Die bestehenden Genion- und Inklusivpakete laufen Anfang Mai aus.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • prepaid-scout schrieb Uhr
    AW: News - Netzbetreiber: O2 überarbeitet seine Tarifstruktur

    Insbesondere für mobile Vieltelefonierer ist der O2 o eine interessante Option zur herkömmlichen Allnet Flatrate. Beim O2 o Tarif gibt es bei 60 Euro einen sogenannten Kostenairbag, d.h. alle über diesen Monatsumsatz hinaus geführten Inlandsgespräche und SMS sind kostenlos. Telefoniert man weniger zahlt man je Gesprächsminute in innerdeutsche Netze 15 Cent je Min bzw. 15 Cent je SMS ins deutsche Mobilfunknetz. Das Angebot war scheinbar so gut, dass bereits der erste Wettbewerber nachzog. Simply aus dem Hause Drillisch bietet im Tarif simply basic Pro eine Kostenbremse bei 55 Euro. Die Gesprächsminute für innerdeutsche Gespräche kostet hier ebenso wie SMS in inländische Mobilfunknetze 13 Cent. Damit sind beide Tarife interessante Alternativen zu klassischen Allnet Flatrates, sprich Mobilfunkflatrates in alle deutschen Netze, wie folgender Handy Flatrate Vergleich belegt.
netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
23114
Netzbetreiber: O2 überarbeitet seine Tarifstruktur
Netzbetreiber: O2 überarbeitet seine Tarifstruktur
Mit einem neuen Konzept will der Münchner Mobilfunkanbieter O2 sein Tarifportfolio vereinfachen. Lediglich zwei der bisherigen Tarife bleiben in ähnlicher Form erhalten. Die bestehenden Angebote laufen Anfang Mai aus.
http://www.netzwelt.de/news/79795-netzbetreiber-o2-ueberarbeitet-tarifstruktur.html
2009-04-22 14:51:00
News
Netzbetreiber: O2 überarbeitet seine Tarifstruktur