Sie sind hier:
 

Konjunkturpaket: Band zahlt für Download ihres Albums
Alternativ spendet die US-Indie-Band Officer Roseland das Geld

von Jan Johannsen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die Band Radiohead ließ die Fans den Preis für ihr letztes Album bestimmen. Die Nine Inch Nails boten ihres gleich zum kostenlosen Download an. Einen Schritt weiter gehen die Indie-Rocker von Officer Roseland: Sie zahlen für jeden Download.

Große Namen aus dem Musikbusiness wie Nine Inch Nails oder Radiohead haben bisher ihre Alben verschenkt oder die Fans den Preis bestimmen lassen, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Einen Schritt weiter geht die Indie-Band Officer Roseland aus Philadelphia. Sie bietet ein eigenes Konjunkturpaket an und zahlt für jeden Download ihres neuen Album "Stimulus Package".

Die vier Musiker von Officer Roseland haben entweder zu viel Geld oder eine gute PR-Agentur. Mit ihrer Aktion ist ihnen die Aufmerksamkeit der Internetgemeinschaft und der Medien sicher. An jeden alten und neuen Fan, der sich ihr jüngstes Album "Stimulus Package" herunterlädt, zahlt die 2002 gegründete Band einen Dollar.

Instrumente für junge Musiker spenden

Wohltätige Musikliebhaber können auf den einen Dollar, den sie über das Online-Bezahlsystem PayPal erhalten würden, zugunsten der "Mr. Hollands Opus Foundation" verzichten. Die gemeinnützige Organisation, die junge Musiker mit Instrumenten unterstützt, erhält in diesem Fall den Dollar.

Auf der Seite mystimuluspackage.org stehen zwei Schaltflächen zur Auswahl. Egal ob man sich für Geben oder Nehmen entscheidet, außer einem Namen braucht man nur eine E-Mail-Adresse, um den Download-Link für das Album zu erhalten. Wer den Dollar über PayPal erhalten möchte, muss die E-Mail-Adresse angeben, mit dem er bei dem Dienst registriert ist.

Spenden oder kassieren: Wer sich das neue Album "Stimulus Package" von Officer Roseland herunterladen will, hat die Qual der Wahl.

"Stimulus Package" ist der vierte Longplayer von Officer Roseland. Auf dem Album, dessen Name übersetzt "Konjunkturpaket" bedeutet, befinden sich elf Indie-Rock-Songs mit Einflüssen aus dem Punk- und Metal-Bereich. Ihre vorherigen drei Alben verkauft die Band für jeweils zehn Dollar über ihre Homepage. Einzelne Songs bietet sie über den iTunes-Store von Apple an.

Die Band um Sänger Dan Daidone nennt als musikalische Einflüsse unter anderem die Beatles, die Talking Heads und die Hardcore-Punk-Bank No Means No. "Stimulus Package" haben die vier Jungs von Officer Roseland in eigener Regie aufgenommen und veröffentlicht. Derzeit besitzen sie keinen Plattenvertrag. Ihre Aktion ist keine Garantie dafür, dass ein Label sie unter Vertrag nimmt. Ihre Bekanntheit steigert die Band mit der Aktion aber auf jeden Fall.

Kommentare zu diesem Artikel

Die Band Radiohead ließ die Fans den Preis für ihr letztes Album bestimmen. Die Nine Inch Nails boten ihres gleich zum kostenlosen Download an. Einen Schritt weiter gehen die Indie-Rocker von Officer Roseland: Sie zahlen für jeden Download.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
22839
Konjunkturpaket: Band zahlt für Download ihres Albums
Konjunkturpaket: Band zahlt für Download ihres Albums
Die Band Radiohead ließ die Fans den Preis für ihr letztes Album bestimmen. Die Nine Inch Nails boten ihres gleich zum kostenlosen Download an. Einen Schritt weiter gehen die Indie-Rocker von Officer Roseland: Sie zahlen für jeden Download.
http://www.netzwelt.de/news/79499-konjunkturpaket-band-zahlt-download-ihres-albums.html
2009-02-19 16:50:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/officer-roseland-stimulus-package-klein-1235042252.png
News
Konjunkturpaket: Band zahlt für Download ihres Albums