Sie sind hier:
 

Abgetaucht: Wasserdichte Powershot D10 von Canon
Drei weitere neue Powershot- sowie drei neue IXUS-Digitalkameras

von Jan Johannsen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die Hersteller von Digitalkameras aktualisieren ihre Modelle immer in einem Schwung. Canon ist keine Ausnahme und stellt acht neue Ixus- und Powershot-Kameras vor. Darunter auch die erste wasserdichte Kamera der Japaner.

Canon, der Marktführer bei den digitalen Spiegelreflexkameras, kündigt insgesamt acht neue kompakte Modelle für die Ixus- und Powershot-Serie an. Darunter befindet sich auch die Powershot D10. Sie ist die erste Digitalkamera von Canon, die ohne ein zusätzliches Gehäuse ins Wasser abtaucht und Fotos aufnimmt.

Die Powershot D10 von Canon hält dem Wasserdruck bis zu einer Tiefe von zehn Metern stand. Zudem ist sie erschütterungsresistent und soll auch noch Temperaturen bis Minus zehn Grad funktionieren. Die Aufnahmen des Bildsensors mit einer Auflösung von 12,1 Megapixeln verarbeitet der DIGIC-4-Prozessor von Canon weiter. Zur Bildkontrolle und als Sucher baut Canon einen 2,5 Zoll großen Bildschirm in die Kamera ein.

Das Objektiv der Powershot D10 mit dreifachem Zoom rüstet Canon mit einem optischen Bildstabilisator aus. Fotografen erhalten Unterstützung von dem neuen Auto-Modus mit "Canon-Scene-Detection-Technologie". Sie analysiert das Motiv auf Helligkeit, Kontrast, Entfernung und Farbgebung und wählt aus den 18 verfügbaren Aufnahmemodi den am besten zum Motiv passenden Modus aus.

Canon Powershot D10

Die Form der wasserdichten Powershot D10 von Canon erinnert an eine Tauchkugel.

Canon Powershot D10

Große Tasten sollen unter Wasser und beim Sport die Bedienung erleichtern.

Zur Ausstattung der Powershot D10 gehören weiterhin eine Gesichtserkennung und eine Blinzel-Automatik, die den Fotografen vor geschlossenen Augen warnt. Der Selbstauslöser mit Gesichtserkennung ist für Gruppenaufnahmen, bei denen der Fotograf mit auf das Bild möchte, gedacht. Bei aktiviertem Selbstauslöser mit Gesichtserkennung erfolgt die nächste Aufnahme automatisch, wenn ein neues Gesicht mindestens zwei Sekunden lang im Bild ist.

Canon bringt die Powershot D10 ab April 2009 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 369 Euro in den Handel. Wem die Farbe der Kamera nicht gefällt, kann sie mit extra erhältlichen bunten "Frontgehäuseabdeckungen" verändern.

>>>Lesen Sie auf der nächsten Seite die wichtigsten Infos zu den weiteren neuen Ixus- und Powershot-Kameras.

Vier neue Ixus-Modelle

Gleich vier neue Kameras präsentiert Canon für seine Ixus-Serie. Die Modelle Ixus 100 IS, Ixus 110 IS und Ixus 990 IS stattet Canon mit einer Bildsensor mit einer Auflösung von 12,1 Megapixeln aus. Mit diesem nehmen die drei Kameras auch Filme in HD-Auflösung auf. Über eine HDMI-Schnittstelle gelangen die Videos per Kabel auf den Flachbildfernseher im Wohnzimmer.

Das günstigste neue Ixus-Modell die 95 IS nimmt mit ihrem 10-Megapixel-Sensor Filme in VGA-Auflösung auf. In ihr baut Canon ebenso wie in die Ixus 100 IS einen optischen Sucher, der eine stromsparende Verwendung der Kamera ermöglich, da nicht die ganze Zeit der Monitor eingeschaltet sein muss. Alle Kameras rüstet Canon mit dem hauseigenen DIGIC-4-Bildprozessor aus. Gesichtserkennung und eine automatische Auswahl des passenden Aufnahmemodi gehören bei allen vier Kameras genauso zum Standard wie der optische Bildstabilisator.

Canon Ixus 95 IS

Canon Ixus 95 IS: Keine HD-Videos, aber dafür die günstigste neue Ixus-Kamera.

Canon Ixus 110 IS

Canon Ixus 110 IS: Es gibt die Kameras auch in anderen Farben als Pink und Hellblau.

Die Preise zwischen 249 und 369 Euro erklären sich durch unterschiedliche Zoombereich der Objektive von drei- bis fünffach und der Größe des Displays von 2,5 bis drei Zoll.

Powershot: Zwei Einsteigermodelle und einmal Weitwinkel mit Superzoom

Die Powershot-Serieg ergänzt Canon mit den zwei Einsteigermodellen A1100 IS und A2100 IS sowie der sehr gut ausgestatten SX200 IS. In allen drei Modellen steckt ein Bildsensor mit 12,1 Megapixeln sowie der DIGIC-4-Bildprozessor. Die zwei Einsteigermodelle mit sechsfachem (A2100 IS), beziehungsweise vierfachem Zoom und drei Zoll (A2100 IS), beziehungsweise 2,5 Zoll großen Bildschirm verfügen über den neuen Auto-Modus.

Mit diesem Arbeit auch die SX200 IS, die mit ihrem zwölffachen Zoomobjektiv mit einer weitwinkligen Anfangsbrennweite von 28 Millimetern, auch Videos in HD-Auflösung aufnimmt. Diese kann man gleich auf dem drei Zoll großen Monitor der Kamera betrachten der über die HDMI-Schnittstelle auf einen Flachbildfernseher übertragen.

Canon Powershot A2100 IS

Canon Powershot A2100 IS: Einsteigermodell mit guter Ausstattung.

Canon Powershot SX200 IS

Canon Powershot SX200 IS: Weitwinkel und zwölffacher Zoombereich.

Canon plant die Powershot SX200 IS ab Mitte März für 349 Euro in den Handel zu bringen. Ebenfalls im März soll die Powershot A2100IS für 249 Euro verfügbar sein. Der Verkauf der 209 Euro teuren Powershot A1100 IS soll sogar schon Ende Februar starten.

Firmware-Update für Powershot SX1 IS

Im Zuge der Neuvorstellungen kündigte Canon auch eine Aktualisierung der Firmware der Bridgekamera Powershot SX1 IS an. Nach der Installation der neuen Firmware auf die SX1 IS nimmt die Kamera auch Fotos im unkomprimierten RAW-Format auf. Ab Mitte März steht die neue Firmware zum Download auf der Homepage von Canon zum Download bereit.

Kommentare zu diesem Artikel

Die Hersteller von Digitalkameras aktualisieren ihre Modelle immer in einem Schwung. Canon ist keine Ausnahme und stellt acht neue Ixus- und Powershot-Kameras vor. Darunter auch die erste wasserdichte Kamera der Japaner.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
22834
Abgetaucht: Wasserdichte Powershot D10 von Canon
Abgetaucht: Wasserdichte Powershot D10 von Canon
Die Hersteller von Digitalkameras aktualisieren ihre Modelle immer in einem Schwung. Canon ist keine Ausnahme und stellt acht neue Ixus- und Powershot-Kameras vor. Darunter auch die erste wasserdichte Kamera der Japaner.
http://www.netzwelt.de/news/79494-abgetaucht-wasserdichte-powershot-d10-canon.html
2009-02-18 15:52:00
News
Abgetaucht: Wasserdichte Powershot D10 von Canon