Laptop mit drehbarem Monitor versteht Gesten mit mehreren Fingern

Dell Latitude XT2: Tablet-PC mit Multitouch

Dell Latitude XT2: Tablet-PC mit Multitouch Der US-Computerhersteller Dell hat den ersten eigenenTablet-PC mit Multitouch-Bildschirm vorgestellt. Auf dem um 180 Grad drehbaren Monitor des Notebooks kann man mit dem mitgelieferten Eingabestift handschriftliche Notizen verfassen. Zusätzlich versteht der Bildschirm so genannte Multitouch-Gesten, bei denen mit mehreren Fingern Seiten umgeblättert, Webseiten verschoben oder Bilder vergrößert und verkleinert werden.

?
?

Dell verbaut im Latitude XT2 einen 12,1 Zoll großen Monitor mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Durch die Verwendung von Leuchtdioden (LED) verbraucht der Bildschirm weniger Strom als herkömmliche Flüssigkristallbildschirme. Dies ist besonders bei einem mobilen Gerät mit Akku sinnvoll. Außerdem enthält der Rechner durch den Verzicht auf die Leuchtstoffröhre für die Hintergrundbeleuchtung keine giftigen Gase wie Quecksilber Dampf oder Argon.

Werbung

Auch beim Prozessor achtet Dell auf Sparsamkeit. Mit einer Taktrate von 1,4 Gigahertz gehört der verwendete Core 2 Duo SU9400 von Intel mit Montevina Chipsatz nicht zu den schnellsten Prozessoren. Dafür verbraucht er vergleichsweise wenig Strom. Für die Grafikberechnung ist der integrierte Chipsatz GMA 4500MHD von Intel zuständig.

Dell Latitude XT
Dell Latitude XT: Aufklappen, umdrehen, zudrehen und schon ist aus dem Laptop ein digitaler Notizblock geworden.

Anzeige

Als Betriebssystem setzt Dell auf Windows Vista. Beim Arbeitsspeicher und bei der Festplattenkapazität lässt der Hersteller Käufern die Auswahl. Ein Gigabyte Arbeitsspeicher ist in jedem Fall fest verbaut und kann durch Speicherriegel mit einem, zwei oder vier Gigabyte ergänzt werden. Als Festplatte steckt im Latitude XT2 wahlweise eine 64 oder 128 Gigabyte große flashbasierte SSD-Festplatte oder eine 80 beziehungsweise 120 Gigabyte große herkömmliche Festplatte.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Dell Latitude XT2 gehören WLAN nach N-Standard, Bluetooth, Netzwerkanschluss sowie ein SD-Kartenlesegerät und Platz für eine Expresscard. Mit dem kleineren 4-Zellen-Akku wiegt der Latitude XT2 1,64 Kilogramm. Der leistungsfähigere 6-Zellen-Akku erhöht das Gewicht auf 1,72 Kilogramm und soll bis zu elf Stunden lang Strom liefern. Zwei USB-, ein Firewire-, ein VGA- sowie ein Audioausgang und ein RJ-45-Anschluss für Telefonkabel runden die Austattung ab.

Verkauf in Deutschland ab sofort

Die günstigste Variante des Latitude XT2 bietet Dell derzeit mit 155 Euro Rabatt für 1.754 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versand an. Einen Test des Vorgängers Latitude XT können Sie hier nachlesen.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema