Klingt gut: Über die Feiertage einfach mal abschalten

Verkehrte Netzwelt: Frohe Weihnachten

Einmal im Jahr darf man das machen: Das Handy ausschalten, den Computer runterfahren, den Stecker ziehen, voll und ganz abschalten. Die Redaktion wünscht allen Lesern fröhliche und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2009.

?
?

Frohe Weihnachten 2008
Die netzwelt-Redaktion wünscht fröhliche Weihnachten.

Lassen Sie an diesem Tag doch einfach einmal sämtliche Elektro-Geräte ausgeschaltet. Auch wenn das Fernsehprogramm lockt, die Weihnachtsgrüße den Handyspeicher zum Überquellen bringen und der Fotoapparat dringend ein Firmware-Update benötigt und jetzt ja eigentlich die richtige Zeit dafür wäre. Abschalten, Akkus aufladen.

Werbung

Ziehen Sie den Stecker vom Telefon, schalten Sie das Licht aus und zünden Sie stattdessen Kerzen an. Mal ehrlich: Wer braucht schon eine Heizung, wenn er genügend Pullover im Schrank hat? Es gilt das Zwiebelprinzip: Je mehr Schichten, desto besser.

Eine Pfütze auf dem Boden: Der Kern von Weihnachten

Dass weniger auch mehr sein kann, spüren Sie spätestens, wenn die kalte und noch rohe Entenbrust langsam Ihre Speiseröhre herunterrutscht. Wieso denn nicht einfach mal gar nichts essen an diesem Tag. Dann lästern die Kollegen im nächsten Jahr auch nicht gleich wieder über den angesetzten Winterspeck und überhaupt: Wer sagt denn eigentlich, dass Weihachten das Fest des Essens wie ein Mähdrescher ist?

Anzeige

Wenn das auftauende Eis aus dem Kühlschrank tropft und sich in einer Pfütze auf dem Küchenboden sammelt, ist dies ein Indiz dafür, dass sie an diesem Tag ein Zeichen gesetzt haben. Sie sind nicht mit dem Strom geschwommen wie all die anderen, sondern völlig ohne ihn. Und haben nebenbei, wenn Sie überlebt haben, den Kern von Weihnachten entdeckt. Ein Weihnachten, wie Sie es nie vergessen werden, versprochen.

Bleiben Sie konsequent und im Jahr 2009 sehen Sie Technik im Allgemeinen mit völlig anderen Augen. In diesem Sinne: Das gesamte Team rund um netzwelt wünscht Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Und besuchen Sie uns wieder - wir können Ihnen auch erklären, wie das mit dem Firmware-Update der Kamera funktioniert.

Mehr zum Thema »