Schweres, lautes und langsames Megabook

MSI PR211 im Test: Das etwas andere Subnotebook

MSI hat mit dem Megabook PR211 ein sehr interessantes Subnotebook im Portfolio. Mit 680 Euro ist es verhältnismäßig günstig. Der Sechs-Zellen-Akku lässt auf gute Akkuleistungen hoffen und die Hardwareausstattung ist extravagant. Netzwelt hat das auf dem Papier sehr interessant klingende Notebook genauer unter die Lupe genommen.

?
?

MSI PR211 - Der Deckel besteht aus Magnesium.
Der Deckel besteht aus Magnesium.

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Innenleben: Ein Exot
  2. 2Akku und Gewicht: Schwergewicht mit sechs Zellen
  3. 3Lautstärke: Kein Leisetreter
  4. 4Qualität und Bedienung: Schwer- bis leichtgängig
  5. 5Fazit: MSI macht nur wenig richtig

Innenleben: Ein Exot

Als Prozessor steckt unterhalb der rechten Tastaturhälfte ein AMD Tuiron X2 Ultra ZM-80 mit 2,1 Gigahertz. MSI verbaut als Grafikkarte eine ATI Radeon HD 3200 mit 256 Megabyte GDDR2-Speicher. Der Pixelbeschleuniger beherrscht DirectX 10, ist aber für Spiele dennoch ungeeignet. Der Arbeitsspeicher ist mit zwei Gigabyte ausreichend dimensioniert. Auch die Festplatte bietet mit 250 Gigabyte genügend Platz.

MSI Megabook PR211
Winrar 3.71 (4,5 GB zippen)84:57 min.
Cinebench R10 32bit (1 CPU)1430
Cinebench R10 32 bit (x CPU)2797
HDD Tune Minimum25,7 MB/sek.
HDD Tune Maximum53,5 MB/sek.
HDD Tune Durchschnitt42,0 MB/sek.
HDD Tune Zugriffszeit16,9 ms

Hinter dem Magnesiumdeckel verbirgt sich ein stark spiegelndes Display mit einer Diagonalen von 12,1 Zoll. Für einen DVD-Brenner fand MSI ebenfalls Platz im Gehäuse. Für Office- und Internetarbeiten bietet das Subnotebook eine ausreichende Leistung, darüber hinaus bremst die CPU aber zu stark aus.

Anzeige

MSI PR211

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Werbung

Bei den Anschlüssen besitzt das MSI nur die wichtigsten: Drei USB-Ports, ein LAN- und ein VGA-Anschluss. Einzige Besonderheit stellt der HDMI-Ausgang dar. Im Gegenzug fehlen dafür ein Firewire- und eSata-Anschluss. Ein Kartenleser und ein ExpressCard-Slot sind ebenfalls im Gehäuse integriert. Als drahtlose Verbindung steht WLAN mit N-Standard und Bluetooth zur Verfügung.

Akku und Gewicht: Schwergewicht mit sechs Zellen

Subnotebooks gelten in der Regel als sehr mobil. Mit Einschränkungen trifft dies auch auf das MSI Megabook PR211 zu. Die Akkulaufzeit kann vor allem im Officebetrieb mit 225 Minuten überzeugen. Dieses positive Bild wendet sich aber, sobald das Notebook ausgelastet wird. Mit einer Laufzeit von 135 Minuten steht einem ungestörtem Filmabend zwar nichts im Wege, jedoch verschlechtert sich die Akkuleistung unter Last deutlich.

Akkuleistung
Film135 min.
Office225 min.

Links zum Thema



Forum