Der digitale X-Aktenkoffer

Lenovo ThinkPad X61s: Subnotebook im Test

Subnotebooks zeichnen sich durch ihr robustes Gehäuse, das geringe Gewicht und eine lange Akkulaufzeit aus. Deswegen eignen sie sich vor allem für Geschäftsreisende. Das IBM ThinkPad X61s von Lenovo erfüllt zumindest zwei dieser Kriterien, lässt beim dritten jedoch einige Wünsche offen.

?
?

Lenovo IBM ThinkPad X61s - Der Trackpoint benötigt etwas Übung zum bedienen.
Der Trackpoint benötigt etwas Übung zum bedienen.
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Strapazierfähige Hardwareausstattung
  2. 2Angenehmes Arbeiten im drahtlosen Netz
  3. 3Schönheitsfehler und deren Reparaturmöglichkeiten
  4. 4Fazit und technische Daten

Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben: Massive Metallscharniere, die den verwindungssteifen Displaydeckel mit der Baseunit verbinden. Ein Magnesium-Gehäuse, das die Hardware wie ein Überrollkäfig schützt. Daher bringt der Rechner mit dem Vier-Zellen-Akku der Grundkonfiguration gerade einmal 1.400 Gramm auf die Waage. Verpackt in einem schwarzen Gehäuse von 26,5 x 3,5 x 21,1 Zentimetern.

Werbung

Strapazierfähige Hardwareausstattung

Als Notebook-Basis dient ein Intel Core 2 Duo Prozessor (L7500) mit 1,6 Gigahertz Taktfrequenz, in 65-Nanometer-Fertigung und mit einem vier Megabyte großen L2 Cache. Unterstützt wird die CPU durch einen DDR2-SDRAM-Riegel mit einer Kapazität von zwei Gigabyte. Der Arbeitsspeicher lässt sich mittels eines freien Slots auf maximal vier Gigabyte erweitern.

Lenovo X61s

Elektrisiert: Lenovo X61s

Der Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100 sitzt auf einem MobileIntel GM965 Express Chipsatz und ermöglicht eine maximale Auflösung auf dem 12,1 Zoll großen XGA Display von 1.024 x 768 Pixeln. Der Intel High Definition Audio Chipsatz onboard ermöglicht den beiden Stereo-Lautsprechern einen guten, wenngleich auch etwas leisen, Sound wiederzugeben.

Benchmarks IBM Lenovo X61s
3D Mark 06 (1024 x 768)467
Cinebench R10 32bit (1 CPU)1783
Cinebench R10 32 bit (x CPU)3116
Winrar 3.71 (4,5 GB zippen)47:30
HDD Tune Minimum27,0 MB/sek.
HDD Tune Maximum57,2 MB/sek.
HDD Tune Durchschnitt45,6 MB/sek.
HDD Tune Zugriffszeit16,8 ms

Lenovo IBM ThinkPad X61s

  • Bild 1 von 6
  • Bild 2 von 6
  • Bild 3 von 6
  • Bild 4 von 6
  • Bild 5 von 6
  • Bild 6 von 6

Im Gehäuse befindet sich außerdem eine 2,5 Zoll S-ATA Festplatte mit 160 Gigabyte Speicher und 5.400 Umdrehungen pro Minute. Diese ist schockfest auf Gummipuffern gelagert und daneben durch das so genannte Lenovo Active Protection System abgesichert. Dieses schützt die gespeicherten Daten, indem ein eingebauter Sensor plötzliche Bewegungsänderungen feststellt und den Schreib-/Lesekopf der Festplatte so lange parkt, bis die Gefahr vorüber ist.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

YouTube Verkehrte Netzwelt Die geheime Video-Botschaft der Katze

Eine Welt ohne Katzen-Videos ist langweilig und eintönig. Den samtpfotigen Vierbeinern gehört das Internet. Es ist also höchste Zeit für ein...

Handy Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...



Forum