Streaming und Filesharing ohne Software

LittleShoot: Browser als P2P-Zentrale

Filesharing-Clients kochen oft ihr eigenes Süppchen: Eigene Software, eigene Protokolle, eigene Dateien. LittleShoot geht andere Wege und nutzt als Browser-Plugin offene Standards. Netzwelt war beim geschlossenen Betatest dabei.

?
?

Suche - Wo LittleShoot suchen soll, lässt sich über die Optionen rechts leicht bestimmen.
Wo LittleShoot suchen soll, lässt sich über die Optionen rechts leicht bestimmen.

Inhaltsverzeichnis

  1. 1LittleShoot: Die Idee
  2. 2Bedienung
  3. 3Die Protokolle
  4. 4Fazit: Minus bei Inhalt und Performance
  5. 5 >>> Kostenloser Download: LittleShoot
Werbung

LittleShoot: Die Idee

Adam Fisk, ehemaliger Entwickler von LimeWire, hält die aktuellen P2P-Programme trotz aller Liebe für unzureichend. Meistens seien die Clients zu umständlich und erforderten stundenlanges Optimieren, bis sie sich mit Firewall, Router und den anderen Tauschbörsen-Nutzern verstehen.

Es geht auch anders: LittleShoot nistet sich nach der Installation als Plugin im Browser ein. Datentransfers, Portweiterleitung - all die Probleme des täglichen Filesharerlebens bringt LittleShoot nicht an die Oberfläche. Zu sehen ist nur der HTTP-Server und einige kleine Java-Anwendungen.

LittleShoot: Browser als P2P-Plattform

  • Bild 1 von 5
  • Bild 2 von 5
  • Bild 3 von 5
  • Bild 4 von 5
  • Bild 5 von 5

Bedienung

Das Menü ist schlicht aufgebaut: Aus den Kategorieren Video, Audio, Images, Documents und Applications sucht LittleShoot die eingegebenen Suchbegriffe. In den Options können Sie bestimmen, welche Quellen das Tool anzapfen soll.

Links zum Thema



Forum