Sie sind hier:
 

Nvidia Tegra: Neuer Chip verleiht Smartphones Flügel
Nvidia stellt Tegra-Chipsatz auf Computex vor

von Kurt Müller Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

130 Stunden Musik und 30 Stunden HD-Videos sollen die Nutzer der neuen Tegra-Chipsatz-Serie hören beziehungsweise sehen können. Möglich ist das durch den geringen Verbrauch des Chips, der nur ein Zehntel der Größe eines Intel Atom-Prozessors beträgt. Damit dürfte eine neue Runde "Nvidia gegen Intel" eingeläutet werden.

Mit dem Tegra-Chipsatz will Nvidia dem Chipgiganten Intel ein Stück des umkämpften MID- und Smartphone-Marktes streitig machen. Die so genannte "mobile computer on a chip"-Architektur soll bei Handheld-Geräten oder Laptops mit vier bis 20 Zoll Bildschirmdiagonale zum Einsatz kommen. Die Tegra-Serie soll in zwei Varianten ausgeliefert werden: als Tegra 600 und Tegra 650.

Die Chips der Tegra-Familie sollen in etwa um 90 Prozent kleiner sein als ein Atom-Prozessor von Intel und nur ein Watt Strom verbrauchen. Durch diesen geringen Verbrauch sollen Nutzer entweder um die 130 Stunden Musik hören oder circa 30 Stunden HD-Videos ansehen können. Ebenso sollen beide Chipsätze in der Lage sein, Spiele wie "Quake 3" optimal zu unterstützen.

Dieses Handheld-Gerät mit Tegra-Cipsatz wird Nvidia diese Woche auf der Computex in Taipeh vorstellen . (Quelle: news.cnet.com)

Dazu beinhalten die Geräte mit Tegra-Technologie einen ARM-Prozessor mit 800 Megahertz, eine GeForce-GPU sowie USB-Anschlüsse. Mit den Tegra-Chips sollen bis zu 40 Frames in der Sekunde, Full HD und NTSC/PAL-TV möglich sein. Laut Nvidia wird der Chipsatz wohl exklusiv auf Basis von Windows CE oder Windows Mobile laufen.

Bis Ende 2008 sollen bereits Mediaplayer, MIDs und GPS-Geräte mit dem Chipsatz ausgerüstet sein. Im ersten Quartal 2009 folgen dann die ersten Smartphones. Auf dem Markt kosten diese Geräte dann zwischen 199 und 249 US-Dollar (zwischen 128 und 160 Euro).

Kommentare zu diesem Artikel

130 Stunden Musik und 30 Stunden HD-Videos sollen die Nutzer der neuen Tegra-Chipsatz-Serie hören beziehungsweise sehen können. Möglich ist das durch den geringen Verbrauch des Chips, der nur ein Zehntel der Größe eines Intel Atom-Prozessors beträgt. Damit dürfte eine neue Runde "Nvidia gegen Intel" eingeläutet werden.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
21356
Nvidia Tegra: Neuer Chip verleiht Smartphones Flügel
Nvidia Tegra: Neuer Chip verleiht Smartphones Flügel
Mit dem Tegra-Chipsatz will Nvidia Intel den Markt für Handhelds und Smartphones streitig machen. Für Ende 2008 werden die ersten Geräte erwartet.
http://www.netzwelt.de/news/77854-nvidia-tegra-neuer-chip-verleiht-smartphones-fluegel.html
2008-06-02 11:12:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/tegra-dev-platform2-270x405-1212394536.jpg
News
Nvidia Tegra: Neuer Chip verleiht Smartphones Flügel