Entwickler zeigen Optik und Funktionen des Handy-Betriebssystems

Google Android: Videos und Details

Google Android: Videos und Details Auf einem zweitägigen Entwickler-Treffen vom 28. bis 29. Mai 2008 hat Google den aktuellen Stand des offenen Handy-Betriebssystems Android vorgeführt. Im amerikanischen San Francisco demonstrierten die Google-Entwickler Optik und Funktionen von Android auf einem Smartphone.

?
?

Die bewegten Bilder vom Betriebssystem, das ganz neue Möglichkeiten auf dem Handy-Markt schaffen soll, sehen vielversprechend aus. Die Oberfläche erinnert an die des Apple iPhones. Auf dem Startbildschirm sitzen bunte Icons, die die Nutzer selbst auswählen können. Mit Wischbewegungen und Antippen des Displays öffnen sich Fenster, lassen sich Icons verschieben und Widgets platzieren.

Video von der Android- Demonstration:

Wie Google-Chef Eric Schmidt auf der Pressekonferenz im November 2007 sagte: "Der große Unterschied zu anderen Handy-Betriebssystemen ist, dass sich jeder die Software nehmen und sie so verändern kann, wie er will." Durch den Open-Source-Einsatz will das Unternehmen die Entwicklung neuer Software und Anwendungen für Handys erleichtern. Vor allem das mobile Internet solle das auf Linux basierende System revolutionieren, hieß es in der Ankündigung im letzten Jahr.

Mitschnitte von der Konferenz lassen auf Großes hoffen: Ausgereift sieht die aktuelle Version von Android schon aus, zumindest in Verbindung mit dem gezeigten Touchscreen. Der präsentierte Browser reagiert schnell auf alle Eingaben, mit den Fingern lässt sich zoomen und blättern. "Surfen wie am PC" war eines der gesetzten Ziele und wie es scheint, ist Google diesem Ziel schon recht nah. Die Schwierigkeit bei der Entwicklung sei ohne Zweifel das breite Einsatzgebiet, so Google-Mitarbeiter bei der Frage-und-Antwort-Runde im Anschluss an die Präsentation.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Samsung Tarifvergleich Wo ist das Samsung Galaxy S3 am günstigsten?

Netzwelt hat sich durch den Tarifdschungel geschlagen und nachgerechnet, bei welchem Anbieter ein Samsung Galaxy S3 mit einer All-Net-Flat am...

Handy im Alltag Frühe Experimente Apple beschäftigt die iClock

Kommt bald eine Apple-Uhr? Das Wall Street Journal und die New York Times berichten von entsprechenden Gesprächen mit Zulieferer Foxconn. Auch ein...



Forum