Sie sind hier:
  • Notebook
  • Notebook-Test: Samsung R700 Aura T9300 Dillen
 

Notebook-Test: Samsung R700 Aura T9300 Dillen Schickes Schwarzes mit ordentlich Power unter der Haube

SHARES

Schickes Notebook gefällig? Nicht zu klein, eine Portion Extravaganz und ein Schuss Exklusivität? Dann steht mit dem Samsung R700 Aura T9300 Dillen genau das richtige Gerät auf dem netzwelt-Prüfstand.

Das Samsung R700 ist ein elegantes, sehr leichtes 17-Zoll-Notebook mit umfangreicher Ausstattung. So steckt beispielsweise ein Core-2-Duo-Prozessor von Intel mit 2,5 Gigahertz unter der Haube. Unentschlossene versucht das Samsung-Notebook vor allem durch eine auf den ersten Blick edel anmutende Materialwahl auf seine Seite zu locken.

Steht gut da: Das Samsung R700 Aura macht optisch einen guten Eindruck.

Auspacken und anschauen

So trifft das Auge direkt nach dem Auspacken auf schwarz glänzenden Klavierlack, welcher bereits nach dem Herauspellen aus der Schutzfolie mit Fingerabdrücken übersäht ist. Natürlich liegt das obligatorische Mikrofasertuch im Lieferumfang - aber wer will schon nach jedem Auf- oder Zuklappen des Displaydeckels die Ärmel hochkrempeln müssen?

Im geschlossenen Zustand und frisch geputzt macht das R700 einen edlen Eindruck. Relativ flach, mit einem angenehm kleinen Firmenschriftzug in der Mitte des Deckels, liegt es auf dem Tisch und spiegelt fröhlich die Umgebung. Sieben Status-LED geben Auskunft über Akkuladestand und weitere Betriebsinfos. Je ein USB-Anschluss an der Seite sowie zwei weitere auf der Rückseite bieten genügend Anschlussmöglichkeiten für Peripherie.

Auch ein HDMI- und ein VGA-Ausgang ist mit an Bord, genau so wie ein Kartenleser, PCI-Expresscard sowie Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer. Die Wahl des optischen Laufwerkes fiel auf einen Lightscribe-fähigen DVD-Brenner, der mit den gängigsten Formaten zurechtkommt.

Aufklappen und reinschauen

Unter Aufbringung akrobatischer Verrenkungen ließe sich der Deckel des R700 auch mit einer Hand öffnen - besser aber man nimmt beide Hände zu Hilfe. Und hält das Mikrofasertuch in Reichweite, denn auch im Inneren des Samsung-Notebooks haben die Designer nicht am Klavierlack gespart. An denkbar ungünstiger Stelle, nämlich an den zwei Maustasten, findet sich der gleiche Anstrich wie am Exterieur.

Samsung R700 Aura T9300 Dillen

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Auch im Innenraum geht es recht düster weiter - Schwarz ist die vorherrschende Farbe.

Direkt unterhalb des Displays eine weitere glänzende Fläche, die aber im Gegensatz zum restlichen Klavierlackschwarz zusätzlich gummiert und damit nicht ganz so anfällig für Fingerabdrücke ist. Die gleiche Materialwahl hätten wir uns auch für die Notebook-Schale, mindestens aber für die zwei Maustasten gewünscht.

Im Inneren geht es aufgeräumt und keineswegs überfrachtet zu, sogar ein externer und räumlich abgegrenzter Nummernblock hat im R700 Platz. Der blau beleuchtete Power-Knopf strahlt ein zufriedenes Understatement aus und reagiert auf Druck mit einem satten "Klack". Drückt man die Tasten auf der Tastatur etwas härter, wölben sich die umliegenden Tasten ein wenig mit.

Die Tasten des R700 geben ein angenehmes Feedback. Davon ausgenommen sind die zwei Maustasten.

Besonders die Drücker des Nummernblocks sind hiervon betroffen. So stark wie beim ebenfalls von netzwelt getesteten Subnotebook Medion Akoya MD 96652 glücklicherweise aber nicht. Für Videokonferenzen und Selbstaufnahmen ist die kleine Kameralinse am oberen Displayrand gedacht. Sie bietet eine Auflösung von klassenüblichen 1,3 Megapixeln.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Michael Knott
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

Netzwelt-Newsletter Gewappnet mit aktuellen Information