Sportler-Uhr mit integriertem GPS-Empfänger

Garmin Forerunner 405: Jogger-Uhr mit GPS

Eine Sport-Uhr mit integriertem GPS-Empfänger bringt Garmin im März auf den Markt. Geschwindigkeits- und Distanz-Messung erfolgen im Gegensatz zu bislang erhältlichen Modellen über Satellit, statt über einen Sensor am Fuß. Die Uhr ist damit für alle Bewegungs-Sportarten gleichermaßen geeignet.

?
?

Garmin Forerunner 405
Immer der Uhr nach: Einfache Navi-Funktionen sind mit dem Forerunner möglich.

Von wegen klobig: Äußerlich sieht man der schlanken Armbanduhr Forerunner 405 die technischen Details nicht an. Ganz ohne einen externen GPS-Empfänger sind sogar einfache Navigationsfunktionen möglich. Zusätzlich stellt die Uhr Informationen zur Herzfrequenz, aktueller Geschwindigkeit und der zurückgelegten Strecke bereit. Und das nicht nur für Jogger.

Auch Fahrradfahrer oder Inline-Skater profitieren von den Funktionen des Forerunners, denn statt eines Extra-Sensors am Fuß werden die Daten mit Hilfe von Satelliten bestimmt. Nach erfolgreichem Workout lassen sich alle Daten kabellos an einen Rechner übertragen und speichern. Ein spezieller USB-Stick ist im Lieferumfang enthalten.

Werbung

GPS-Funktionen

Eine Kartendarstellung, wie sie klassische Navigationssysteme bieten, ist auf dem kleinen Display der Uhr nicht möglich. Es besteht aber die Möglichkeit, Wegpunkte zu setzen oder sich an einen vorher definierten Punkt routen zu lassen.

Garmins Forerunner 405 wird im März im Handel erhältlich sein. Der Preis beträgt 399 Euro, ein zusätzlicher Brustgurt zur Ermittlung der Herzfrequenz schlägt mit 50 Euro zu Buche. Weiteres Zubehör wie ein Lenkradhalter oder ein Trittfrequenz-Sensor hat Garmin ebenfalls im Programm.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Mobile Computing Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...



Forum