Sechs Pfund Gezocktes

Blut und Spiele: Toshiba Satego X200-20O im Test

Dieses Notebook ist ein Schreibtischtäter, man erkennt es bereits an der auffälligen Optik. Ein passendes Spiel auf einer der beiden Festplatten und es wird zur Tatwaffe. Toshiba liefert mit dem Satego X200-20O beste Voraussetzungen für Blut- und Schreib-Arbeit. Standesgemäß läuft der Gaming-Bolide mit blutroter Lackierung zum Test auf.

?
?

Toshiba Satego X200-20O
Toshiba Satego X200-20O

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Mensch trifft Maschine
  2. 2Klappe zu: Optik, Anschlüsse und Verarbeitung des Gehäuses
  3. 3Klappe auf: Optik, Ausstattung und Verarbeitung des Innenraums
  4. 4Display: Ziemlich abgeblickwinkelt
  5. 5Leistung: Dreht die Regler auf
  6. 6Arbeiten: Die schönste Nebensache
  7. 7Multimedia: Aus vollen Rohren
  8. 8Fazit und technische Daten

Klingt gut: Ein komplett auf mobilen Spielspaß abgestimmtes Notebook in edler, leicht agressiver Optik, aufgepeppt mit fünf hochwertigen Lautsprechern, integrierter Digitalkamera, einem ausgewachsenen Nummernblock und feiner Anschlussvielfalt. Das Toshiba Satego X200-20O erfüllt auf dem Papier sämtliche Anforderung an eine mobile Spielstation.

Toshiba Satego X200-X20O im TestInhalt

  • Mensch trifft Maschine
  • Klappe zu: Optik, Anschlüsse und Verarbeitung des Gehäuses
  • Klappe auf: Optik, Ausstattung und Verarbeitung des Innenraums
  • Display: Ziemlich abgeblickwinkelt
  • Leistung: Dreht die Regler auf
  • Arbeiten: Die schönste Nebensache
  • Multimedia: Aus vollen Rohren
  • Fazit und technische Daten
Werbung

Mensch trifft Maschine

Das Wörtchen "mobil" relativiert sich natürlich direkt nach der ersten Begegnung zwischen Mensch und Maschine. Satte 3,2 Kilogramm Kampfgewicht wirft der Desktop-Ersatz ins Gefecht. Über ein weiteres Kilogramm steuert der externe Brocken von Netzteil noch bei. Schnell wird klar: Auf große Reise wird mit dem Satego sicherlich niemand gehen wollen, höchstens zur Vorbereitung auf den Iron-Man.

Dies widerspricht auch klar dem eigentlichen Einsatzzweck des Gaming-Boliden, der ja eigentlich nur spielen will. Da aktuelle Spiele-Titel die Hardware bis aufs Letzte ausreizen, stellen alltägliche Aufgaben wie Musik- und Filmwiedergabe selbstverständlich kein Problem dar.

Klappe zu: Optik, Anschlüsse und Verarbeitung des Gehäuses

Toshiba X200-20O

Arbeitsplatz für Zocker: Diese Tastatur eignet sich aber auch für Schreibarbeit.

Der geschlossene Displaydeckel in rot-schwarz marmorierter Hochglanzoptik wird von einem geradezu riesigen Toshiba-Logo durchzogen und ist extrem anfällig für Fingerabdrücke. Dafür rastet der Verschluss satt und zufrieden ein und der Deckel liegt absolut plan am Gehäuse auf. Die untere Hälfte der Vorderseite beherbergt neben einem Kartenleser einen mechanischen Schalter zur Aktivierung beziehungsweise Deaktivierung des WLAN-Moduls, ein Drehrad zur Regulierung der Lautstärke sowie diverse Statusleuchten.

Toshiba Satego X200-20O

  • Bild 1 von 13
  • Bild 2 von 13
  • Bild 3 von 13
  • Bild 4 von 13
  • Bild 5 von 13
  • Bild 6 von 13
  • Bild 7 von 13
  • Bild 8 von 13
  • Bild 9 von 13
  • Bild 10 von 13
  • Bild 11 von 13
  • Bild 12 von 13
  • Bild 13 von 13

Links zum Thema



Forum